Fabrik. Blick auf das Fabrikgelände. Quelle: Adreßbuch 1908.

Industriegleise im Fabrikviertel Darmstadt

Die Maschinenfabrik und Eisengießerei Darmstadt

Quellen- und Literaturverzeichnis

Die schon zuvor bestehende Maschinenfabrik und Eisengießerei in Darmstadt wurde mit Unterstützung der ebenfalls in Darmstadt ansässigen Bank für Handel und Industrie 1857 in eine Aktien­gesellschaft umgewandelt. Die Liquidation des Unternehmens wurde mit der General­versammlung am 21. Dezember 1878 eingeleitet.

Das nachfolgende Quellen- und Literaturverzeichnis enthält zum einen einige wenige Dokumente der Maschinenfabrik und Eisengießerei selbst, zum anderen eine Vielzahl sehr verschiedener Dokumente, Abhandlungen, Broschüren, Berichte oder Bücher, in denen Hektor Rößler (der Münzrat) und/oder die Maschinenfabrik und Eisengießerei bzw. deren Produkte erwähnt werden. Entgegen der Konvention werden die Quellen- und Literaturangaben der Rubriken A bis F, soweit erschließbar, chronologisch aufgeführt. Rubrik F zur „zeitgenössischen Literatur‘ umfaßt den Zeitraum bis 1880.


A. Dokumente der Maschinenfabrik und Eisengießerei

B. Archive, Archivalia

C. Periodika

D. Zu Hektor Rößler

E. Industrieausstellungen

F. Zeitgenössische Quellen und Literatur

G. Sonstige Literatur, speziell zur Maschinenfabrik und Eisengießerei

H. Sonstige Literatur, allgemein

Auf dieses Literaturverzeichnis folgt die Liste aller in den Kapiteln vorhandenen Tabellen.


 
 
 
Valid HTML 4.01 Transitional  Valid CSS!