Karte zum Fabrikviertel. Industriegleise im Fabrikviertel Darmstadt.

Zur Lohnfrage

Eine Annonce in den „Hessischen Volksblättern“

Dokumentation

1872 und 1893/94 wurden die beiden ersten Industriestammgleise zum Darmstädter Fabrikviertel eingerichtet. Dieses Fabrikviertel bildete sich mit der Westexpansion der Stadt Darmstadt Ende des 19. Jahrhunderts und in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts heraus. Von den Mitte der 50er Jahre rund dreißig vorhandenen Anschlußgleisen sind auf dem gesamten Darmstädter Gebiet nur noch fünf übriggeblieben.

Das Jahr 1869 brachte Darmstadt neben der Riedbahn eine Streikbewegung, die das gewachsene Selbstbewußtsein der Darmstädter Arbeiter zeigte. Parallel verlief ein Prozeß der Selbstorganisation und Emanzipation von bürgerlicher Bevormundung. Die 1869 begonnenen Streiks um höhere Löhne, geringere Arbeitszeiten und bessere Arbeitsbedingungen flammten im Mai 1870 wieder auf. Die Auseinandersetzung zwischen den Schuhmacher­gesellen und ihren Meistern wurde auch auf der Annoncenseite der „Hessischen Volksblätter“, einem Sprachrohr radikaler bürgerlicher Demokraten, ausgetragen.

Die Wiedergabe der Annonce vom 10. Mai 1870 erfolgt auf Grundlage eines Scans der mikroverfilmten Zeitungsausgabe und ist dementsprechend von bescheidener Qualität. Die Wiedergabe erfolgt mittels zweier Grafikdateien.

»»  Zu den Streiks von 1869/70 in Darmstadt.


Zur Lohnfrage, Meister. Zur Lohnfrage, Arbeiter.

»»  Rücksprung zur Lektüre der Streiks 1869/70.


Literatur

Hinsichtlich der Quellen- und Literaturangaben wird auf die übergeordnete Seite zu den Streiks in Darmstadt 1869/70 verwiesen.


 
 
 
Valid HTML 4.01 Transitional  Valid CSS!