Tafel zu Posten 85. Verrostete Tafel zur Anzeige des Postens 85 an der Bergschneise.

Die Riedbahn von Darmstadt nach Goddelau

Bahnübergang Nr. 84

Porträtiert von Frieder Boss 1988/89

1869 wurde die Riedbahn zwischen Darmstadt und Worms eröffnet. Die heutige Riedbahn mit ihrem Hauptverlauf von Mannheim nach Frankfurt wurde erst zehn Jahre später errichtet. Dokumentiert wird auf meinen Riedbahn-Seiten der Streckenabschnitt zwischen Darmstadt und Goddelau.

Der 2009 verstorbene Weiterstädter Archivar Frieder Boss dokumentierte den Bahnüber­gang Nr. 84 im Sommer 1988 und zu Beginn des Jahres 1989, kurz bevor der Güterverkehr (1991) von Darmstadt nach Griesheim eingestellt wurde. Erhalten sind im Stadtarchiv Weiterstadt vier Aufnahmen, die hier mit freundlicher Genehmigung des Stadtarchivs gezeigt werden.


Bahnübergang.
Bild 1: Bahnübergang.

Vermutlich im Juli 1988 entstand dieses Bild, das ganz nebenbei die Errichtung des Parkplatzes der Weiterstädter Filiale der Evonik (ehemals Röhm) zeigt. Dieser Konzern­standort wurde bis zum Frühjahr 2020 auf einem Reststück der alten Riedbahn mit Kesselwagen versorgt.

Bahnübergang.
Bild 2: Bahnübergang.

Dieses Bild läßt einen Vergleich mit einer Aufnahme aus dem Jahr 1954 zu. Damals wurde die Halbschranke als Modellversuch eingerichtet und es stand noch ein Bahn­wärterhaus, eben der Posten 84, auf der freien Fläche links hinter dem Übergang.

Bahnübergang.
Bild 3: Bahnübergang.

Ein halbes Jahr nach den beiden ersten Bildern, vermutlich im Februar 1989, zeigt uns Frieder Boss denselben Bahnübergang in der Wintersicht noch einmal. Der Parkplatz auf der rechten Seite ist fertiggestellt.

Gleis nach Griesheim.
Bild 4: Gleis nach Griesheim.

Am selben Tag blickte der Fotograf auch noch gen Westsüdwest. Noch verläuft das nördliche der ehemals zwei Gleise entlang der Riedbahn-Siedlung in Richtung Griesheim. Ganz im Hintergrund ist die Autobahn A5 zwischen der Anschlußstelle Weiterstadt und dem Darmstädter Kreuz auszumachen.


 
 
 
Valid HTML 4.01 Transitional  Valid CSS!