Kursbuch 1946. Reichsbahn-Kursbuch, US-Zone, August 1946.

Die Riedbahn von Darmstadt nach Goddelau

Militär-Lokalzugs-Fahrplan, August 1914

Dokumentation

1869 wurde die Riedbahn zwischen Darmstadt und Worms eröffnet. Die heutige Riedbahn mit ihrem Hauptverlauf von Mannheim nach Frankfurt wurde erst zehn Jahre später errichtet. Dokumentiert wird auf meinen Riedbahn-Seiten der Strecken­abschnitt zwischen Darmstadt und Goddelau.

Mit Deutschlands Eintritt in den Ersten Weltkrieg wurde die Eisenbahn den Bedürfnissen des Militärs unterworfen. Der zivile Sommer­fahrplan wurde suspendiert, die Reise­möglichkeiten für Zivilistinnen und Zivilisten weitgehend aufgehoben, statt dessen in Ansätzen so etwas wie ein Taktfahrplan eingeführt. Der hier wieder­gegebene Auszug aus dem Militär-Lokalzugs-Fahrplan galt ab der Nacht vom 3. auf den 4. August bis zum 22. September 1914.


Fahrplan rund um Darmstadt.

Auszug aus dem angeordneten Fahrplan. Quelle: Bergsträßer Anzeigeblatt vom 3. August 1914 [online].

Der Fahrplan erscheint in einigen Angaben als ein wenig kryptisch. So werden die Mobilmachungs­tage nicht in konkrete Datumsangaben „übersetzt“. Bei den Fahrzeiten herrscht ein gewisses Durcheinander zu den Tageszeiten. Zudem muß es in der Fahrplan­tabelle zur Verbindung zwischen Lampertheim und Worms natürlich anstelle von Weinheim Lampertheim heißen. Nicht ersichtlich ist, ob und wie die Züge von Frankfurt und Darmstadt nach Worms und Mannheim in Goddelau-Erfelden und Biblis gebrochen wurden. Gab es durchgehende Züge von Darmstadt nach Worms, oder nach Lampertheim bzw. Mannheim? Pendelten demgemäß die Züge zwischen Goldstein und Goddelau-Erfelden?

»»  Zur Umstellung auf den Kriegs­fahrplan vom August 1914 siehe ausführlich: Heeres­aufmarsch und öffentlicher Verkehr, in: Die Deutschen Eisenbahnen 1910 bis 1920. Heraus­gegeben vom Reichs­verkehrs­ministerium [1923], Seite 157–159 [online ulb darmstadt].


 
 
 
Valid HTML 4.01 Transitional  Valid CSS!