Kursbuch 1946. Reichsbahn-Kursbuch, US-Zone, August 1946.

Die Riedbahn von Darmstadt nach Goddelau

Fahrpläne 1920 bis 1929

Dokumentation

1869 wurde die Riedbahn zwischen Darmstadt und Worms eröffnet. Die heutige Riedbahn mit ihrem Hauptverlauf von Mannheim nach Frankfurt wurde erst zehn Jahre später errichtet. Dokumentiert wird auf meinen Riedbahn-Seiten der Streckenabschnitt zwischen Darmstadt und Goddelau.

Angaben zu den Fahrplänen zwischen 1920 und 1929 liegen mir noch unvollständig vor. Die ersten Jahre der Weimarer Republik sind gekennzeichnet durch das Aufarbeiten der Kriegsschäden im eigenen Land. Material- und Kohlenmangel sollten sich genauso bemerkbar machten wie das vorherige Fahren auf Verschleiß. Als Reparations­leistung mußte Deutschland zudem noch die modernsten Lokomotiven plus Wagenpark abliefern. Französische Truppen besetzten einen Brückenkopf mit einem Radius von 30 Kilometern rund um Mainz, wovon die Riedbahn ebenso betroffen war wie Teile der Main-Neckar-Bahn. Das französische Militär unterbrach als Sanktion mehrfach den Bahnverkehr, und 1923/24 übernahm die französische und belgische Militär­verwaltung die Eisenbahn in ihrem Besatzungs­gebiet in Eigenregie. Die Riedbahn stand derweil still. Ab 1924 war Entspannung angesagt.

Die Fahrplan­angaben wurden heutigen Gepflogen­heiten angepaßt. Bis 1927 wurden die Verkehrs­zeiten im 12-Stunden-Format angegeben. Entweder folgte diesem der Zusatz „Vorm.“ und „Nachm.“ oder bei den Nachtzeiten von 6 Uhr abends bis 5 Uhr 59 morgens wurden die Minuten­ziffern unterstrichen. Die parallele Nutzung beider Methoden scheint zuweilen auch die damaligen Zeit­genossinnen und Zeit­genossen verwirrt zu haben. Zudem galt im besetzten Gebiet die Westeuropäische Zeit, bei der zwischen März und Oktober eine Sommerzeit galt. Selbige wiederum entsprach der Mitteleuropäischen Zeit. In den nachfolgenden Fahrplantabellen werden die Fahrzeiten nach der MEZ angegeben. Ab wann das Eilzugpaar E 82/81 wieder verkehrte, ist noch herauszufinden. Der Neue Griesheimer Anzeiger führt es in seinen Fahrplänen nicht auf, weil in Griesheim keine Eilzüge anhielten.

»»  Die Fahrpläne vor 1920 und ab 1930 bzw. ab 1933 befinden sich in eigenen Fahrplandateien.


Aprilfahrplan 1920

Gültig ab 6. April 1920. Rekonstruktionsversuch anhand der minimalistischen Angaben im Neuen Griesheimer Anzeiger.

 Zugnummer??????? 
0,0Darmstadt4.026.1511.1913.2015.5219.1522.50. . . .
10,1Griesheim4.236.3511.4413.4016.1719.3523.15. . . .
14,0Wolfskehlen???????. . . .
16,0Goddelau-Erfelden???????. . . .
 weiter nachWormsWormsWomsGodd.WormsWormsGerns. 
 Dort Ankunft??? ???. . . .
 Zugnummer????????
 Dort Abfahrt4.066.15 10.4512.5216.0018.340.22
 kommt von(Worms)WormsGodd.(Worms)Gerns.(Worms)(Worms)(Biblis)
0,0Goddelau-Erfelden??? ??21.14?
2,0Wolfskehlen??? ????
5,9Griesheim5.326.508.30 13.3817.4821.3701.23
16,0Darmstadt??? ????
Anmerkungen :

Beim Zug Darmstadt ab 19.15 wurde irrtümlich die Abfahrtszeit für Griesheim ebenfalls mit 19.15 Uhr angegeben. Die Züge Darmstadt ab 4.02, 11.19 und 13.20 Uhr verkehren nur an Wochentagen, gemeint ist an Werktagen. Dies gilt ebenso für die Züge Worms ab 4.06, 6.15, 10.45 und 16.00 Uhr bzw. Griesheim ab 8.30 Uhr. Abkürzungen: Gerns. für Gernsheim, Godd. für Goddelau-Erfelden.


Maifahrplan 1920

Gültig ab 2. Mai 1920. Rekonstruktionsversuch anhand der minimalistischen Angaben im Neuen Griesheimer Anzeiger, ergänzt durch Einzelangaben im Amtsvlatt der Preußischen und Hessischen Eisenbahndirektion in Mainz, Nº 26 vom 1. Mai 1920.

 Zugnummer???2824??? 
0,0Darmstadt4.026.1511.1913.2015.5219.1522.50. . . .
10,1Griesheim4.236.3511.4413.4016.1719.3523.15. . . .
14,0Wolfskehlen???????. . . .
16,0Goddelau-Erfelden???????. . . .
 weiter nachWormsWormsWomsGerns.WormsWormsGerns. 
 Dort Ankunft???14.18???. . . .
 Zugnummer?????2825??
 Dort Abfahrt4.066.15 10.4512.5216.2218.340.22
 kommt von(Worms)WormsGodd.(Worms)Gerns.Gerns.(Worms)(Biblis)
0,0Goddelau-Erfelden??? 17.26?21.14?
2,0Wolfskehlen??? ????
5,9Griesheim5.326.508.30 13.3817.4321.3701.23
16,0Darmstadt??? ?17.58??
Anmerkungen :

Die Züge Darmstadt ab 4.02 und Griesheim ab 6.50 Uhr verkehren nur an Wochentagen, gemeint ist an Werktagen. Personenzug 2825 hat in Goddelau-Erfelden Aufenthalt von 16.46 bis 17.26 Uhr. Zug 2828 verkehrt als Triebwagen­fahrt, Gernsheim ab 14.23, Worms an 14.58 Uhr. Die Änderungen für die Züge 2824, 2825 und 2828 gelten ab dem 3. Mai 1920. Abkürzungen: Gerns. für Gernsheim, Godd. für Goddelau-Erfelden.


Sommerfahrplan 1920

Gültig ab 1. Juni 1920. Griesheim und Biebesheim sind französische Kontrollpunkte, aber mit allenfalls kurzem Aufenthalt. Rekonstruktions­versuch anhand der minimalistischen Angaben im Neuen Griesheimer Anzeiger.

 Zugnummer2800 28022808 2816 2824
0,0Darmstadt3.48. . . .6.127.18. . . .9.55. . . .13.18
10,1Griesheim4.06. . . .6.307.32. . . .10.15. . . .13.37
14,0Wolfskehlen?. . . .??. . . .?. . . .?
16,0Goddelau-Erfelden?. . . .??. . . .?. . . .?
 weiter nach(Worms) (Worms)(Worms) (Worms) (Worms)
 Dort Ankunft?. . . .??. . . .?. . . .?
 Zugnummer 28402842 28482832 2850
0,0Darmstadt. . . .15.3516.52. . . .18.0019.15. . . .22.55
10,1Griesheim. . . .15.5317.10. . . .18.2019.35. . . .23.15
14,0Wolfskehlen. . . .??. . . .??. . . .?
16,0Goddelau-Erfelden. . . .??. . . .??. . . .?
 weiter nach (Worms)(Worms) (Worms)Gerns. Gerns.
 Dort Ankunft. . . .??. . . .??. . . .?
 Zugnummer 28012809 28052807  
 Dort Abfahrt. . . .4.455.00. . . .7.268.17. . . .. . . .
 kommt von Gerns.Worms BiblisWorms  
0,0Goddelau-Erfelden. . . .??. . . .??. . . .. . . .
2,0Wolfskehlen. . . .??. . . .??. . . .. . . .
5,9Griesheim. . . .5.326.36. . . .8.229.27. . . .. . . .
16,0Darmstadt. . . .??. . . .??. . . .. . . .
 Zugnummer28132825 2843 283928332849
 Dort Abfahrt12.1014.25. . . .16.00. . . .18.4820.4000.40
 kommt vonWormsGerns. (Worms) (Worms)Gerns.Gerns.
0,0Goddelau-Erfelden??. . . .?. . . .???
2,0Wolfskehlen??. . . .?. . . .???
5,9Griesheim13.3215.05. . . .17.43. . . .20.2521.2701.23
16,0Darmstadt??. . . .?. . . .???
Anmerkungen :

Der Neue Griesheimer Anzeiger gibt in der Regel Fahrten von und nach Worms an und nennt nur andere Starts und Ziele ausdrücklich. Nicht auszuschließen ist, daß einzelne Fahrten erst bzw. schon in Goddelau-Erfelden beginnen bzw. enden, und Worms mit Umsteigen zu erreichen gewesen wäre.

Zugnummern und Triebwagenfahrten werden nach der Lokomotivfahrordnung für den Darmstädter Hauptbahnhof wiedergegeben. Die Züge 2800, 2801, 2802, 2805, 2807, 2808, 2839, 2844, 2849 und 2850 sind demzufolge Triebwagenfahrten. Triebwagen 2839 und 2844 verkehren nur an Werktagen. Der Triebwagen Gernsheim ab 20.40 Uhr ist in der Lokomotiv­fahrordnung nicht enthalten; im Amtsblatt Nº 35 vom 12. Juni 1920 erscheint er beginnend mit dem 3. Juni 1920 als Personenzug 2833 und verkehrt von Goddelau-Erfelden ab 21.15 nach Darmstadt an 21.46 Uhr. Ab dem 1. Juli 1920 verkehrt Triebwagen 2805 ab Biblis 7.32, an Darmstadt 8.42 Uhr. Ab dem 10. August 1920 verkehrte Personenzug 2813 Worms ab 12.10 und kam Darmstadt an 13.53 Uhr.


Winterfahrplan 1920/21

Gültig ab 24. Oktober 1920. Griesheim und Biebesheim sind französische Kontrollpunkte, aber mit allenfalls kurzem Aufenthalt. Rekonstruktions­versuch anhand der minimalistischen Angaben im Neuen Griesheimer Anzeiger. Im französisch besetzten Gebiet gilt nunmehr die Westeuropäische Zeit. In der Zeitung werden hingegen die mitteleuopäischen Zeitangaben verwendet.

 Zugnummer28xx28xx28xx28xx 28xx28xx28xx
0,0Darmstadt4.065.306.107.13. . . .9.5510.5813.18
10,1Griesheim4.245.486.287.32. . . .10.18??13.34
14,0Wolfskehlen????. . . .???
16,0Goddelau-Erfelden????. . . .???
 weiter nach(Worms)(Worms)(Worms)(Worms) (Worms)??(Worms)
 Dort Ankunft????. . . .???
 Zugnummer 28xx28xx 28xx28xx 28xx
0,0Darmstadt. . . .15.3516.52. . . .18.0519.15. . . .22.56
10,1Griesheim. . . .15.5317.10. . . .18.2419.33. . . .23.14
14,0Wolfskehlen. . . .??. . . .??. . . .?
16,0Goddelau-Erfelden. . . .??. . . .??. . . .?
 weiter nach (Worms)(Worms) (Worms)(Worms) Gerns.
 Dort Ankunft. . . .??. . . .??. . . .?
 Zugnummer 28xx28xx 28xx28xx28xx 
 Dort Abfahrt. . . .?5.00. . . .6.468.009.17. . . .
 kommt von ??Worms WormsWormsWorms 
0,0Goddelau-Erfelden. . . .5.106.16. . . .8.009.0810.05. . . .
2,0Wolfskehlen. . . .??. . . .???. . . .
5,9Griesheim. . . .5.276.34. . . .8.159.2310.18. . . .
16,0Darmstadt. . . .??. . . .???. . . .
 Zugnummer28xx28xx28xx28xx28xx 28xx26xx
 Dort Abfahrt12.1013.07 16.0017.22. . . .20.16?
 kommt vonWorms(Worms) (Worms)Worms WormsMann.
0,0Goddelau-Erfelden13.2014.5016.1817.2618.33. . . .21.1601.01
2,0Wolfskehlen?????. . . .??
5,9Griesheim13.3415.0516.3117.4118.47. . . .21.3001.14
16,0Darmstadt?????. . . .??
Anmerkungen :

Der Neue Griesheimer Anzeiger gibt in der Regel Fahrten von und nach Worms an und nennt nur andere Starts und Ziele ausdrücklich. Nicht auszuschließen ist, daß einzelne Fahrten erst bzw. schon in Goddelau-Erfelden beginnen bzw. enden, und Worms mit Umsteigen zu erreichen gewesen wäre. Die Züge 10.05 und 16.18 Uhr ab Goddelau-Erfelden verkehren nur an Wochentagen, also Werktagen.


Aktualisierter Winterfahrplan 1920/21

Gültig ab 15. März 1921. Griesheim und Biebesheim sind französische Kontrollpunkte. Es wird zwischen dem besetzten und unbesetzten Gebiet eine Zollgrenze errichtet. Außerdem gilt nunmehr im besetzten Gebiet die Sommerzeit, so daß in Darmstadt und Griesheim die Uhren wieder dieselbe Zeit anzeigen können. Rekonstruktions­versuch anhand der minimalistischen Angaben im Neuen Griesheimer Anzeiger.

 Zugnummer28xx28xx28xx28xx 28xx 28xx
0,0Darmstadt4.065.306.157.15. . . .9.55. . . .13.14
10,1Griesheim4.205.456.257.28. . . .10.10. . . .13.33
14,0Wolfskehlen????. . . .?. . . .?
16,0Goddelau-Erfelden????. . . .?. .  .?
 weiter nach(Worms)(Worms)(Worms)(Worms) (Worms) (Worms)
 Dort Ankunft????. . . .?. . . .?
 Zugnummer 28xx28xx 28xx28xx 28xx
0,0Darmstadt. . . .15.3516.52. . . .18.1519.15. . . .23.05
10,1Griesheim. . . .15.4917.05. . . .18.3019.30. . . .23.21
14,0Wolfskehlen. . . .??. . . .??. . . .?
16,0Goddelau-Erfelden. . . .??. . . .??. . . .?
 weiter nach (Worms)(Worms) (Worms)(Worms) Gerns.
 Dort Ankunft. . . .??. . . .??. . . .?
 Zugnummer 28xx28xx 28xx28xx 28xx
 Dort Abfahrt. . . .?5.00. . . .6.468.00. . . .11.02
 kommt von ??Worms WormsWorms Worms
0,0Goddelau-Erfelden. . . .5.096.16. . . .8.009.15. . . .12.10
2,0Wolfskehlen. . . .??. . . .??. . . .?
5,9Griesheim. . . .5.256.32. . . .8.189.29. . . .12.25
16,0Darmstadt. . . .??. . . .??. . . .?
 Zugnummer28xx28xx28xx28xx28xx 28xx26xx
 Dort Abfahrt12.10  16.00 . . . .19.52(21.28)
 kommt vonWorms  (Worms)  WormsMann.?
0,0Goddelau-Erfelden13.2014.4816.1817.2518.26. . . .21.1601.01
2,0Wolfskehlen?????. . . .??
5,9Griesheim13.3415.0116.3117.4018.40. . . .21.3001.14
16,0Darmstadt?????. . . .??
Anmerkungen :

Der Neue Griesheimer Anzeiger gibt in der Regel Fahrten von und nach Worms an und nennt nur andere Starts und Ziele ausdrücklich. Nicht auszuschließen ist, daß einzelne Fahrten erst bzw. schon in Goddelau-Erfelden beginnen bzw. enden, und Worms mit Umsteigen zu erreichen gewesen wäre. Zug 16.18 Uhr ab Goddelau-Erfelden verkehrt nur an Wochentagen, also Werktagen.


Sommerfahrplan 1921

Gültig ab 1. Juni 1921. Griesheim und Biebesheim sind französische Kontrollpunkte. Es wird zwischen dem besetzten und unbesetzten Gebiet eine Zollgrenze errichtet. Es gilt weiterhin im besetzten Gebiet die Sommerzeit, so daß in Darmstadt und Griesheim die Uhren dieselbe Zeit anzeigen können. Rekonstruktions­versuch anhand der minimalistischen Angaben im Neuen Griesheimer Anzeiger.

 Zugnummer28xx28xx28xx28xx 28xx 28xx
0,0Darmstadt4.065.266.107.20. . . .9.54. . . .13.20
10,1Griesheim4.205.416.257.35. . . .10.09. . . .13.33
14,0Wolfskehlen????. . . .?. . . .?
16,0Goddelau-Erfelden????. . . .?. .  .?
 weiter nach(Worms)(Worms)(Worms)(Worms) (Worms) (Worms)
 Dort Ankunft????. . . .?. . . .?
 Zugnummer 28xx28xx28xx28xx28xx28xx28xx
0,0Darmstadt. . . .15.3516.5217.3218.1419.1521.5223.05
10,1Griesheim. . . .15.4917.0517.4618.2719.3022.2623.21
14,0Wolfskehlen. . . .???????
16,0Goddelau-Erfelden. . . .???????
 weiter nach (Worms)(Worms)(Worms)(Worms)(Worms)(Worms)(Worms)
 Dort Ankunft. . . .???????
 Zugnummer28xx28xx28xx 28xx28xx 28xx
 Dort Abfahrt ?4.58. . . .6.468.00. . . .11.00
 kommt von ??Worms WormsWorms Worms
0,0Goddelau-Erfelden 5.096.16. . . .8.029.14. . . .12.10
2,0Wolfskehlen ??. . . .??. . . .?
5,9Griesheim3.555.256.31. . . .8.159.27. . . .12.25
16,0Darmstadt???. . . .??. . . .?
 Zugnummer28xx28xx28xx28xx28xx28xx28xx28xx
 Dort Abfahrt12.1013.18 16.1217.2818.5020.2022.12
 kommt vonWormsWorms WormsWormsWormsWormsWorms
0,0Goddelau-Erfelden13.1614.4716.4817.2518.3820.0821.1923.18
2,0Wolfskehlen????????
5,9Griesheim13.3015.0017.0117.4018.5120.2121.3223.31
16,0Darmstadt????????
Anmerkungen :

Der Neue Griesheimer Anzeiger gibt in der Regel Fahrten von und nach Worms an und nennt nur andere Starts und Ziele ausdrücklich. Nicht auszuschließen ist, daß einzelne Fahrten erst bzw. schon in Goddelau-Erfelden beginnen bzw. enden, und Worms mit Umsteigen zu erreichen gewesen wäre. An Wochentagen, also Werktagen, verkehren Darmstadt ab 17.32 Uhr und Goddelau-Erfelden ab 16.48 Uhr. Der Zug (vermutlich Triebwagen­fahrt) 3.55 Uhr von Griesheim nach Darmstadt ist ein nur am Mittwoch und Samstag verkehrender Marktzug. Bei dem Zug Darmstadt ab 21.52 Uhr handelt es sich bei der Fahrzeitangabe für Griesheim enweder um einen Verschreiber oder aber um einen eher ungewöhnlichen GmP.


Angepaßter Sommerfahrplan 1921

Vermutlich ab dem 20. Juli 1921 verschärften die französischen Behörden ihre Zollabfertigung an der Demarkationslinie zwischen dem besetzten und unbesetzten Gebiet derart drastisch, daß für Personenzüge an den Kontrollpunkten Griesheim und Biebesheim ein zusätzlicher zehnminütiger Aufenthalt eingeplant werden mußte. Der Neue Griesheimer Anzeiger gibt nur die Abfahrszeiten in Griesheim an.

Griesheim, Richtung Darmstadt, ab: 5.25  6.31  7.25  8.20  9.45  12.25  13.32  15.23  17.10  17.50  19.13  20.35  21.33  23.43.

Griesheim, Richtung Goddelau-Erfelden, ab: 4.16  5.41  6.30  7.37  10.17  13.45  15.08  15.59  17.16  17.53  18.36  19.40  22.13  23.30.

Der am 1. Juni 1921 eingerichtete frühmorgendliche Marktzug scheint aufgrund des zu erwartenden hohen Kontrollaufwandes wieder eingestellt worden zu sein.


Vorläufiger Winterfahrplan 1921/22

Mit dem 26. Oktober 1921 tritt im bestzten Gebiet wieder die reguläre Westeuropäische Zeit in Kraft. Dementsprechend wird auch der Winterfahrplan nicht zum 1. Oktober, sondern zum 26. Oktober eingeführt. Zum 10. Okober 1921 gab es vorab schon eine kleine Fahrplanrevision, vergleiche hierzu auch den Auszug aus dem Amtsblatt der Eisenbahndirektion in Mainz, Nr. 57 vom 8. Oktober 1921. Der Neue Griesheimer Anzeiger gibt nur die Abfahrszeiten für die Züge von Griesheim nach Darmstadt an; weitere Abfahrts- und Ankunftszeiten in Griesheim und Darmstadt vermerkt das Amtsblatt.

Griesheim, Richtung Darmstadt, ab: 5.18  6.23  7.22  8.16  9.37  12.20  13.26  15.19  17.05  17.42  19.05  20.27  21.30  23.40.


Winterfahrplan 1921/22

Gültig ab 26. Oktober 1921. Griesheim und Biebesheim sind französische Kontrollpunkte mit bis zu 2-3 Minuten zusätzlichem Aufenthalt. Es gilt im besetzten Gebiet die Westeuropäische Zeit, der Redakteur des Neuen Griesheimer Anzeigers weigert sich jedoch, selbige anzuerkennen und liefert daher seinen minimalistisch gehaltenen Fahrplan mit der Mitteleuropäischen Zeit. Rekonstruktionsversuch; dabei sind die Zugnummern dem Amtsblatt Nr. 57 vom 8. Oktober 1921 entnommen.

 Zugnummer2658280028xx2808 2816 2824
0,0Darmstadt4.005.266.107.20. . . .9.54. . . .13.20
10,1Griesheim4.155.416.267.37. . . .10.12. . . .13.37
14,0Wolfskehlen????. . . .?. . . .?
16,0Goddelau-Erfelden????. . . .?. .  .?
 weiter nachMann.(Worms)(Worms)(Worms) (Worms) (Worms)
 Dort Ankunft????. . . .?. . . .?
 Zugnummer 2840284228462848283228502852
0,0Darmstadt. . . .15.3516.5217.3218.1419.1521.5223.05
10,1Griesheim. . . .15.5217.0817.4918.3019.3222.0923.24
14,0Wolfskehlen. . . .???????
16,0Goddelau-Erfelden. . . .???????
 weiter nach (Worms)(Worms)(Worms)(Worms)(Worms)Mann.?(Worms)
 Dort Ankunft. . . .???????
 Zugnummer 2801280928032805266928xx2807
 Dort Abfahrt. . . .?5.04 6.46? 11.03
 kommt von ??Worms??WormsMann. Worms
0,0Goddelau-Erfelden. . . .5.096.187.078.029.1410.3612.10
2,0Wolfskehlen. . . .???????
5,9Griesheim. . . .5.256.327.208.159.2710.4912.25
16,0Darmstadt. . . .???????
 Zugnummer28132825284528432839284728332849
 Dort Abfahrt12.1013.06 16.1217.2818.5020.2022.12
 kommt vonWormsWorms WormsWormsWormsWormsWorms
0,0Goddelau-Erfelden13.1614.4716.4817.2518.4420.0821.1923.18
2,0Wolfskehlen????????
5,9Griesheim13.3015.0017.0117.4018.5720.2121.3223.31
16,0Darmstadt????????
Anmerkungen :

Der Neue Griesheimer Anzeiger gibt in der Regel Fahrten von und nach Worms an und nennt nur andere Starts und Ziele ausdrücklich. Nicht auszuschließen ist, daß einzelne Fahrten erst bzw. schon in Goddelau-Erfelden beginnen bzw. enden, und Worms mit Umsteigen zu erreichen gewesen wäre. An Wochentagen, also Werktagen, verkehren Darmstadt ab 17.32 Uhr und Goddelau-Erfelden ab 16.48 Uhr. – Laut Amtsblatt Nr. 66 vom 26. November 1921 verkehrt der Frühzug, dort Darmstadt ab 3.56 Uhr, nicht nach Worms, sondern nach Mannheim; dessen Rückleistung Zug 2669 zu sein scheint.


Angepaßter Winterfahrplan 1921/22

Gültig ab 26. März 1922 aufgrund Einführung der Sommerzeit im besetzten Gebiet. Griesheim und Biebesheim sind französische Kontrollpunkte mit bis zu 2-3 Minuten zusätzlichem Aufenthalt. Rekonstruktions­versuch anhand der minimalistischen Angaben im Neuen Griesheimer Anzeiger.

 Zugnummer2xxx28xx28xx28xx 28xx 28xx
0,0Darmstadt3.555.266.107.10. . . .9.54. . . .13.20
10,1Griesheim4.115.436.267.26. . . .10.12. . . .13.37
14,0Wolfskehlen????. . . .?. . . .?
16,0Goddelau-Erfelden????. . . .?. .  .?
 weiter nachMann.?(Worms)(Worms)(Worms) (Worms) (Worms)
 Dort Ankunft????. . . .?. . . .?
 Zugnummer 28xx28xx28xx28xx28xx28xx28xx
0,0Darmstadt. . . .15.3516.5217.3218.1419.1921.5223.05
10,1Griesheim. . . .15.5217.0817.4918.3019.3522.0923.24
14,0Wolfskehlen. . . .???????
16,0Goddelau-Erfelden. . . .???????
 weiter nach (Worms)(Worms)(Worms)(Worms)(Worms)Mann.?(Worms)
 Dort Ankunft. . . .???????
 Zugnummer28xx28xx28xx28xx28xx2xxx28xx28xx
 Dort Abfahrt ?? ?? ?
 kommt von ??(Worms)??(Worms)Mann.? (Worms)
0,0Goddelau-Erfelden 5.096.187.078.029.1410.3612.00
2,0Wolfskehlen ???????
5,9Griesheim3.555.256.327.208.159.2710.4912.25
16,0Darmstadt????????
 Zugnummer28xx28xx28xx28xx28xx28xx28xx28xx
 Dort Abfahrt?? ?????
 kommt von(Worms)(Worms) (Worms)(Worms)(Worms)(Worms)(Worms)
0,0Goddelau-Erfelden13.1614.4716.4817.2518.4420.0821.1923.18
2,0Wolfskehlen????????
5,9Griesheim13.3015.0017.0117.4018.5720.2121.3223.31
16,0Darmstadt????????
Anmerkungen :

Der Neue Griesheimer Anzeiger nennt in westlicher Richtung nur das unbestimmte Ziel Goddelau-Worms. An Wochentagen, also Werktagen, verkehren Darmstadt ab 17.32 Uhr und Goddelau-Erfelden ab 16.48 Uhr. Der Frühzug Griesheim ab 3.55 Uhr dürfte nur an Markttagen verkehrt haben, was jedoch in der Zeitung nicht vermerkt ist. In selbiger heißt es jedoch am 3. Mai 1922: „Wie man uns mitteilt, beabsichtigt die Eisenbahn-Direktion Mainz vom 1. Juni ab den jetzt nur Montags und Donnerstags verkehrenden Triebwagen Griesheim – Darmstadt ab 3 Uhr 55 Min. vorm. während des Sommers auch an den übrigen Tagen der Woche verkehren zu lassen, wenn eine genügende Beteiligung zu erwarten ist. Interessenten mögen sich dieserhalb am Stationsschalter melden.“


Sommerfahrplan 1922

Gültig ab 1. Juni 1922. Griesheim und Biebesheim sind französische Kontrollpunkte; längere Aufenthalte scheint es dort zumindest laut Plan nicht gegeben zu haben. Für Griesheim sind in beiden Richtungen etwa zwei Minuten Kontrollzeit anzunehmen.

 Zugnummer26582800280228082814281628202824
0,0Darmstadt3.565.286.107.108.2510.0612.1813.20
10,1Griesheim4.125.456.267.268.4110.2212.3413.37
14,0Wolfskehlen4.185.526.337.338.4810.2912.4113.44
16,0Goddelau-Erfelden4.225.566.377.378.5210.3312.4513.48
 weiter nachMann.Gerns.Biblis  Worms Gerns.
 Dort Ankunft6.206.287.16  11.37 14.14
 Zugnummer28xx2840284228462848283228502852
0,0Darmstadt14.5215.3516.5217.3818.1719.1921.5223.05
10,1Griesheim15.1015.5217.0817.5518.3319.3522.0923.24
14,0Wolfskehlen15.1715.5917.1518.0218.4019.4222.1623.31
16,0Goddelau-Erfelden15.2116.0317.1918.0618.4419.4622.2023.36
 weiter nachGr.Ro. Worms  WormsGerns.Gerns.
 Dort Ankunft15.59 18.23  20.4222.4300.10
 Zugnummer28152801280928032819282128052807
 Dort Abfahrt 4.365.026.44 8.00  
 kommt von Gerns.WormsGerns. Worms  
0,0Goddelau-Erfelden 5.096.187.078.009.1210.4612.08
2,0Wolfskehlen 5.156.247.128.059.1711.5112.13
5,9Griesheim3.555.256.327.208.139.2510.5912.22
16,0Darmstadt4.105.406.477.358.289.4011.1412.37
 Zugnummer28132825284528432893284728332849
 Dort Abfahrt12.1014.2416.16 17.00 20.20 
 kommt vonWormsGerns.Gr.Ro. Mann. Worms 
0,0Goddelau-Erfelden13.1414.4616.4617.2518.4820.1021.1923.18
2,0Wolfskehlen13.1914.5116.5117.3018.5320.1321.2423.23
5,9Griesheim13.2714.5916.5917.3919.0020.2321.3223.31
16,0Darmstadt13.4115.1317.1317.5419.1420.3821.4723.46
Anmerkungen :

Gesicherte Triebwagenfahrten sind die Züge 2801, 2803, 2805, 2808, 2815, 2821, 2845, 2849 und 2850. Die Züge 2845, 2846 und 2893 verkehren nur an Werktagen; Zug 2813 nur an Werktagen zwischen Biblis und Goddelau-Erfelden. Triebwagen­fahrt 2815 ist der Marktzug (mit Anschluß nach Frankfurt), er fährt nur mittwochs und samstags. Der Zug 14.52 Uhr ab Darmstadt verkehrt nur samstags. Abkürzungen: Gerns. für Gernsheim, Gr.Ro. für Groß-Rohrheim und Mann. für Mannheim. Zug 2893 hat in Goddelau-Erfelden Anschluß aus Zug 2693 aus Mannheim.

Der Neue Griesheimer Anzeiger vom 7. Juni 1922 gibt folgende abweichende Angaben. Zug 2824 Darmstadt ab 13.25, Griesheim ab 13.37 Uhr, was angesichts von nur 12 Minuten Fahrzeit wohl unzutreffend ist. Der Zug Darmstadt ab 14.52 Uhr wird nicht aufgeführt. Der Frühzug 2815 verkehrt an allen Werktagen.

Am 26. Juli 1922 berichtet die Zeitung über kleinere Fahrplan­verbesserungen: „Neuerdings sind auf der Riedbahnstrecke einige Aenderungen im Fahrplan eingetreten. Der Personenzug ab Darmstadt 5.28 Uhr früh hat mit Umsteigen in Goddelau und Biblis Anschluß nach Worms erhalten. Der täglich als Triebwagen, Samstags als Dampfzug fahrende Zug ab Darmstadt 2.52 Uhr, verkehrt jetzt bis Biblis. Der Triebwagen nach Gernsheim ab Darmstadt 9.52 Uhr abends, fährt jetzt erst 9.58 Uhr ab.“


Winterfahrplan 1922/23

Gültig ab 8. Oktober 1922. Griesheim und Biebesheim sind französische Kontrollpunkte; längere Aufenthalte scheint es dort zumindest laut Plan nicht gegeben zu haben. Für Griesheim sind in beiden Richtungen etwa zwei Minuten Kontrollzeit anzunehmen.

 Zugnummer2xxx28xx28xx28xx28xx28xx28xx28xx
0,0Darmstadt3.555.286.107.108.2510.0612.1813.20
10,1Griesheim4.115.456.267.268.4110.2212.3413.37
14,0Wolfskehlen????????
16,0Goddelau-Erfelden????????
 weiter nachMann.?(Worms)(Worms)(Worms)(Worms)(Worms)(Worms)(Worms)
 Dort Ankunft????????
 Zugnummer28xx28xx28xx28xx28xx28xx28xx28xx
0,0Darmstadt14.5215.3516.5217.3818.1719.1921.5823.05
10,1Griesheim15.0915.5217.0817.5518.3319.3522.1423.24
14,0Wolfskehlen????????
16,0Goddelau-Erfelden????????
 weiter nach(Worms)(Worms)(Worms)(Worms)(Worms)(Worms)(Worms)(Worms)
 Dort Ankunft????????
 Zugnummer28xx28xx28xx28xx28xx2xxx28xx28xx
 Dort Abfahrt ?? ?? ?
 kommt von ??(Worms)??(Worms)Mann.? (Worms)
0,0Goddelau-Erfelden 5.076.187.078.009.1210.4612.09
2,0Wolfskehlen ???????
5,9Griesheim4.425.236.327.208.139.2510.5912.22
16,0Darmstadt????????
 Zugnummer28xx28xx28xx28xx28xx28xx28xx28xx
 Dort Abfahrt?? ?????
 kommt von(Worms)(Worms)(Worms)(Worms)Mann.?(Worms)(Worms)(Worms)
0,0Goddelau-Erfelden13.1614.4616.4817.2518.4820.1021.1923.18
2,0Wolfskehlen????????
5,9Griesheim13.2714.5917.0117.3919.0020.2321.3223.31
16,0Darmstadt????????
Anmerkungen :

Der Neue Griesheimer Anzeiger nennt in westlicher Richtung nur das unbestimmte Ziel Worms-Mannheim. An Wochentagen, also Werktagen, verkehren Darmstadt ab 17.38 Uhr und Goddelau-Erfelden ab 16.48 und 17.48 Uhr. Es werden zwei Frühzüge angegeben, die in Griesheim um 4.42 und 5.16 Uhr abfahren. Beim Zug 5.16 Uhr sind als Verkehrstage Dienstag, Donnerstag und Samstag vermerkt. Vermutlich ist der Zug Griesheim ab 5.16 Uhr ein Irrtum, zumal der nachfolgende Zug schon sieben Minuten später verkehrt haben soll; und mit dem Marktzug wäre dann der Zug Griesheim ab 4.42 Uhr gemeint.


kein Personenverkehr

Am 30. Januar 1923 wird im Gefolge der Ruhrbesetzung durch französische und belgische Truppen und des von der Reichsregierung ausgerufenen passiven Widerstandes der Eisenbahn­betrieb im bestzten Gebiet eingestellt. Der Bahnhof Goddelau-Erfelden wird am 4. Februar 1923 von einer französischen Einheit besetzt und die Riedbahn hierdurch unterbrochen. Dieser Zustand bleibt mehr als ein Jahr lang bestehen. Während im übrigen besetzten Gebiet durch eine französisch-belgische Regiebahn der Eisenbahn­betrieb wieder aufgenommen wird, ruht er nördlich von Gernsheim. In der Nacht vom 9. auf den 10. März 1924 läuft auch auf der Riedbahn der Eisenbahn­verkehr wieder an.

Am 16. Februar 1923 sollte angesichts von Verkehrssperren und passivem Widerstand ein Arbeiterzug versuchsweise von Darmstadt bis nach Wolfskehlen verkehren. Er gelangt nur bis nach Wolfskehlen und wird tags darauf von den französischen Besatzern nach Darmstadt zurückgeschickt.

Möglicherweise gab es seitens der französisch-belgischen Regiebahn einen eingeschränkten Arbeiterverkehr von Goddelau-Erfelden nach Darmstadt schon vor dem 10. März 1924.


Winterfahrplan 1923/24

Gültig ab 10. März 1924. Griesheim und Biebesheim sind französische Kontrollpunkte, daher die im Kursbuch verzeichneten längeren Aufenthalte.

 Zugnummer265828002808281428162820 2824
0,0Darmstadt3.585.067.108.1410.1412.06. . . .13.20
10,1Griesheim4.225.317.358.3810.4212.25. . . .13.48
14,0Wolfskehlen4.285.387.428.4510.4912.32. , . .13.55
16,0Goddelau-Erfelden4.325.427.468.4910.5312.36 13.59
. . . .weiter nachMann.Gerns.  Worms  Worms
 Dort Ankunft6.176.10  12.00 . . . .15.05
 Zugnummer284028422846284828322850  
0,0Darmstadt15.4016.5017.4018.2219.2022.20. . . .. . . .
10,1Griesheim16.0917.1618.0718.4119.4722.44. . . .. . . .
14,0Wolfskehlen16.1617.2318.1418.4719.5422.51. . . .. . . .
16,0Goddelau-Erfelden16.2017.2718.1818.5119.5822.55. . . .. . . .
 weiter nach Worms  WormsGerns.  
 Dort Ankunft 18.38  21.0423.20. . . .. . . .
 Zugnummer28012809280328072805 29102819
 Dort Abfahrt4.304.506.30 8.32. . . .??? 
 kommt vonGerns.WormsGerns. Biblis Mainz? 
0,0Goddelau-Erfelden4.576.086.598.029.13. . . .11.4312.48
2,0Wolfskehlen4.036.147.048.079.18. . . .11.4812.53
5,9Griesheim5.256.337.208.259.30. . . .12.0513.08
16,0Darmstadt5.406.487.358.409.45. . . .12.2013.22
 Zugnummer2813 28392825269328472833 
 Dort Abfahrt13.12. . . .  17.10 20.10. . . .
 kommt vonWorms  WormsMann. Worms 
0,0Goddelau-Erfelden14.21. . . .16.4018.1519.0320.1421.15. . . .
2,0Wolfskehlen14.26. . . .16.4518.2019.0820.1921.20. . . .
5,9Griesheim14.46. . . .17.0318.4119.2420.3521.38. . . .
16,0Darmstadt15.00. . . .17.1818.5519.3920.5021.52. . . .
Anmerkungen :
Die Züge Darmstadt ab 12.06 und 18.22 Uhr, sowie Griesheim ab 8.25 und 13.08 Uhr verkehren nur „wochentags“, also montags bis samstags. Abkürzungen: Gerns. für Gernsheim und Mann. für Mannheim.

Der „Neue Griesheimer Anzeiger“ nennt nur die Abfahrtszeiten in Darmstadt und Griesheim. Alles weitere – wie Abfahrtzeiten, Start- oder Endpunkte, sowie Zugnummern – orientiert sich an den Angaben des nachfolgenden Sommerfahrplans.


Sommerfahrplan 1924

Gültig ab 1. Juni 1924. Griesheim und Biebesheim sind französische Kontrollpunkte, daher die im Kursbuch verzeichneten längeren Aufenthalte. Zu dieser Fahrplan­periode liegt eine Statistik über die Fahrgast­frequenz vor.

 Zugnummer26582800280828142816282028282824
0,0Darmstadt3.585.067.108.1410.1412.06 13.20
10,1Griesheim4.225.317.358.3810.4212.2513.2513.48
14,0Wolfskehlen4.285.387.428.4510.4912.3213.3213.55
16,0Goddelau-Erfelden4.325.427.468.4910.5312.3613.3613.59
 weiter nachMann.Gerns.  Worms  Worms
 Dort Ankunft6.176.10  12.00  15.05
 Reisende3962751078619310459244
 Zugnummer284028422846284828322850  
0,0Darmstadt15.4016.5017.4018.2419.2022.35. . . .. . . .
10,1Griesheim16.0917.1618.0718.4319.4722.59. . . .. . . .
14,0Wolfskehlen16.1617.2318.1418.4919.5423.06. . . .. . . .
16,0Goddelau-Erfelden16.2017.2718.1818.5319.5823.10. . . .. . . .
 weiter nach Worms  WormsGerns.  
 Dort Ankunft 18.38  21.0423.35. . . .. . . .
 Reisende12735613135922868  
 Zugnummer28012809280328072805 29102819
 Dort Abfahrt4.254.506.30 8.37. . . .??? 
 kommt vonGerns.WormsGerns. Biblis Mainz? 
0,0Goddelau-Erfelden4.526.086.598.029.18. . . .11.4312.42
2,0Wolfskehlen4.586.147.048.079.23. . . .11.4812.47
5,9Griesheim5.206.337.208.259.35. . . .12.0513.02
16,0Darmstadt5.356.487.358.409.50. . . .12.2013.16
 Reisende2544152826465 7392
 Zugnummer2813 28392825269328472833 
 Dort Abfahrt13.12. . . .  17.10 20.10. . . .
 kommt vonWorms  WormsMann. Worms 
0,0Goddelau-Erfelden14.21. . . .16.4018.1519.0320.1421.15. . . .
2,0Wolfskehlen14.26. . . .16.4518.2019.0820.1921.20. . . .
5,9Griesheim14.46. . . .17.0318.4119.2420.3521.38. . . .
16,0Darmstadt15.00. . . .17.1818.5519.3920.5021.52. . . .
 Reisende152 180180358246160 
Anmerkungen :
Triebwagenfahrten sind die Züge 2801, 2805, 2807, 2808, 2814, 2819, 2820, 2828, 2839, 2840, 2846, 2850 und 2910. Die Züge 2807, 2819, 2820, 2847, 2848 und 2850 verkehren nur an Werktagen. Abkürzungen: Gerns. für Gernsheim und Mann. für Mannheim.

Die Angaben im vorliegenden Kursbuch und die der Personenverkehrs­statistik differieren in einigen Punkten. Manche Unterschiede sind möglicher­weise auf schlichte Abschreibfehler zurückzuführen. So wird Triebwagen 2820 im Kursbuch als Personenzug 2870 geführt und Triebwagen 2850 als Personenzug 2880. Letzterer verläßt laut Kursbuch Darmstadt um 22.35 Uhr und endet in Gernsheim, den Angaben der Statistik zufolge jedoch schon zwei Stunden früher und endet in Goddelau-Erfelden. Zug 2809 beginnt laut Kursbuch in Goddelau als Anschluß aus Zug 2905 aus Worms, laut Statistik direkt in Worms.

Triebwagen 2910 beginnt laut Kursbuch entweder um 10.00 Uhr in Wiesbaden oder um 10.25 Uhr in Mainz. Die Statistik führt ihn erst von Groß-Gerau, ab 11.10 Uhr. Diese Fahrt ist insofern ungewöhnlich, weil sie die mir (bislang) einzig bekannte Fahrt von oder nach Darmstadt ist, die in Goddelau-Erfelden die Richtung wechselt. Das Kursbuch läßt diese Fahrt in Darmstadt enden, die Statistik in Griesheim. Für die Rückleistung ist auf jeden Fall Triebwagen 2828 anzunehmen, sie beginnt in Griesheim.

Abweichend läßt der „Neue Griesheimer Anzeiger“ den Zug 2820 Griesheim ab 12.25 Uhr verkehren, was angesichts des Kontroll­aufenthalts in Griesheim zutreffender sein dürfte. Zug 2848 verläßt Griesheim um 18.42 Uhr. Bei Zug 2850 ist entweder die Angabe Darmstadt ab 22.35 Uhr oder Griesheim ab 22.50 Uhr unzutreffend. Die Zeitung weist ausdrücklich darauf hin, daß der Frühzug 3.58 Uhr ab Darmstadt nach Mannheim und nicht nach Worms fährt.

Die Personen­verkehrsstatistik gibt die Durchschnitts­zahl der Reisenden wieder. Ob hiermit die Gesamtzahl der Fahrgästinnen und Fahrgäste pro Zugfahrt oder die durchschnitt­liche Belegung der Züge auf der Gesamtstrecke gemeint ist, entzieht sich meiner Kenntnis.


Zwischenfahrplan 1924

Gültig ab 11. September 1924. Die Zoll- und Paßkontrollen wurden aufgeoben. Dadurch können die Zwangshalte in Griesheim und Biebesheim stark abgekürzt werden. Für Griesheim sind in beiden Richtungen nur noch etwa zwei Minuten Kontrollzeit anzunehmen. Der Fahrplan folgt den minimalistischen Angaben des „Neuen Griesheimer Anzeigers“.

 Zugnummer265828xx 28xx28xx28xx28xx28xx
0,0Darmstadt4.055.14. . . .7.188.2210.2612.1013.32
10,1Griesheim4.215.31. . . .7.358.3810.4212.2613.48
14,0Wolfskehlen??. . . .?????
16,0Goddelau-Erfelden??. . . .?????
 weiter nachMann.(Worms) (Worms)(Worms)(Worms)(Worms)(Worms)
 Dort Ankunft??. . . .?????
 Zugnummer 28xx28xx28xx28xx28xx 2850
0,0Darmstadt. . . .15.5016.5817.4518.2619.30. . . .22.42
10,1Griesheim. . . .16.0617.1318.0218.4219.47. . . .22.59
14,0Wolfskehlen. . . .?????. . . .?
16,0Goddelau-Erfelden. . . .?????. . . .?
 weiter nach (Worms)(Worms)(Worms)(Worms)(Worms) Gerns.
 Dort Ankunft. . . .?????. . . .?
 Zugnummer 28xx28xx28xx28xx2xxx28xx28xx
 Dort Abfahrt. . . .???????
 kommt von ??(Worms)??(Worms)Mann.?(Worms)(Worms)
0,0Goddelau-Erfelden. . . ???????
2,0Wolfskehlen. . . .???????
5,9Griesheim. . . .5.156.307.178.259.3111.5712.55
16,0Darmstadt. . . .???????
 Zugnummer 28xx28xx28xx28xx28xx28xx 
 Dort Abfahrt. . . .??????. . . .
 kommt von (Worms)(Worms)(Worms)Mann.?(Worms)(Worms) 
0,0Goddelau-Erfelden. . . .??????. . . .
2,0Wolfskehlen. . . .??????. . . .
5,9Griesheim. . . .14.3516.5818.3419.1820.2821.29. . . .
16,0Darmstadt. . . .??????. . . .
Anmerkungen :

Der „Neue Griesheimer Anzeiger“ nennt in westlicher Richtung nur das unbestimmte Ziel Worms-Mannheim. An Wochentagen, also Werktagen, verkehren Darmstadt ab 18.26 Uhr und Griesheim (Richtung Darmstadt) ab 12.55 und 20.28 Uhr. Der nächtliche Triebwagen 2850 nach Gernsheim soll ab dem 5. Oktober auf 22.50 Uhr ab Darmstadt gelegt werden, um das Theaterpublikum noch heimbringen zu können. Abkürzungen: Gerns. für Gernsheim und Mann. für Mannheim.


Winterfahrplan 1924/25

Gültig ab 5. Oktober 1924. Für Griesheim sind in beiden Richtungen nur noch etwa zwei Minuten Kontrollzeit anzunehmen. Der Fahrplan folgt den minimalistischen Angaben des „Neuen Griesheimer Anzeigers“.

 Zugnummer265828xx 28xx28xx28xx28xx28xx
0,0Darmstadt4.065.28. . . .7.168.2010.3012.1013.20
10,1Griesheim4.225.45. . . .7.338.3710.4712.2613.38
14,0Wolfskehlen??. . . .?????
16,0Goddelau-Erfelden??. . . .?????
 weiter nachMann.(Worms) (Worms)(Worms)(Worms)(Worms)(Worms)
 Dort Ankunft??. . . .?????
 Zugnummer28xx28xx28xx28xx28xx28xx28xx2850
0,0Darmstadt14.5015.5016.5017.4818.2519.3820.4022.50
10,1Griesheim15.0716.0617.0618.0518.4119.5420.5723.06
14,0Wolfskehlen????????
16,0Goddelau-Erfelden????????
 weiter nach??(Worms)(Worms)(Worms)(Worms)(Worms)??Gerns.
 Dort Ankunft????????
 Zugnummer 28xx28xx28xx28xx2xxx28xx28xx
 Dort Abfahrt. . . .?????? 
 kommt von ??(Worms)??(Worms)Mann.?(Worms) 
 Gernsheim. . . .4.285.396.427.298.5511.46 
0,0Goddelau-Erfelden. . . ??????12.55
2,0Wolfskehlen. . . .???????
5,9Griesheim. . . .5.156.307.178.139.2912.2313.08
16,0Darmstadt. . . .???????
 Zugnummer28xx28xx28xx28xx28xx28xx28xx 
 Dort Abfahrt?? ????. . . .
 kommt von??(Worms) (Worms)Mann.?(Worms)(Worms) 
 Gernsheim13.4714.13 17.3518.3119.4820.54. . . .
0,0Goddelau-Erfelden??16.45????. . . .
2,0Wolfskehlen???????. . . .
5,9Griesheim14.2015.0816.5818.2119.1620.2721.29. . . .
16,0Darmstadt???????. . . .
Anmerkungen :

Der „Neue Griesheimer Anzeiger“ nennt in westlicher Richtung nur das unbestimmte Ziel Worms oder Mannheim, wobei Umsteige­beziehungen nicht eigens erwähnt werden. An Wochentagen, also Werktagen, verkehren Darmstadt ab 12.10, 18.25 und 20.40 Uhr; bzw. Griesheim (Richtung Darmstadt) ab 8.13, 13.08 und 15.08 Uhr. Der Zug 14.50 Uhr ab Darmstadt fährt nur an Samstagen. Der nächtliche Triebwagen 2850 nach Gernsheim wurde ab Darmstadt acht Minuten später gelegt, um das Theaterpublikum noch heimbringen zu können. Die Angaben zu den Abfahrtszeiten in Gernsheim bedeuten nicht notwendig eine umsteigefreie Verbindung nach Darmstadt. Abkürzungen: Gerns. für Gernsheim und Mann. für Mannheim.

Der „Neue Griesheimer Anzeiger“ erwähnt einen weiteren Zug 10.38 Uhr ab Goddelau-Erfelden, der nicht nach Darmstadt weiterfährt. Möglicherweise handelt es sich um eine für auf dem Griesheimer Truppen­übungsplatz stationierte französische Militärs und Beamte eingerichtete Fahrt von Mainz aus. Die Rückfahrt wäre dann um 13.22 Uhr ab Griesheim erfolgt.

„Wir möchten nicht verfehlen darauf hinzuweisen, daß die in unserem Fahrplan in der Samstags-Nummer angegebene Zeit die deutsche Zeit ist[,] während die auf den Fahrplänen der Orte des besetzten Gebietes angegebene Zeit, die westeuropäische Zeit ist. Um rechtzeitig zu den Zügen zu kommen, braucht sich Jedermann nur nach seiner eigenen Uhr zu richten. Die Bahnhofsuhren des besetzten Gebietes mußten in der Nacht zum 5. Oktober, an welchem der neue Fahrplan in Kraft trat, um eine Stunde zurückgestellt werden, sie gehen also gegenüber den übrigen Uhren eine Stunde nach.“ [Neuer Griesheimer Anzeiger, 7. Oktober 1924]


Winterfahrplan 1924/25

Kleinere Änderungen zum 1. Januar 1925. Die Züge ab Darmstadt 7.16 und 8.20 Uhr werden nun um 7.10 und 8.24 Uhr abgelassen. Der bislang in Griesheim um 8.13 Uhr nach Darmstadt abgehende Zug fährt schon elf Minuten früher ab. Zum 1. Februar 1925 wird im besetzten Gebiet zur Mitteleuropäischen Zeit zurückgekehrt.


Sommerfahrplan 1925

Gültig vom 5. Juni bis zum 3. Oktober 1925. Schon zum 16. März 1925 waren die Kontrollhalte in den Schnell- und Eilzügen, sowie in den beschleunigten Personenzügen aufgegeben worden. Der Fahrplan folgt den minimalistischen Angaben des „Neuen Griesheimer Anzeigers“.

Zugnummer265828xx28xx28xx28xx28xx 28xx28xx28xx
0,0Darmstadt4.035.326.087.108.2510.32. . .12.15 13.20
10,1Griesheim4.185.476.237.258.4010.47. . .12.3013.1813.36
14,0Wolfskehlen??????. . .???
16,0Goddelau-Erfelden??????. . .???
 weiter nachMann.?????????? ??Mnz.???
 Dort Ankunft??????. . .???
 Zugnummer28xx28xx28xx28xx28xx28xx28xx 28xx 
0,0Darmstadt14.5015.5016.5017.4518.2519.3820.44. . .23.00. . .
10,1Griesheim15.0616.0517.0518.0018.4019.5320.59. . .23.15. . .
14,0Wolfskehlen???????. . .?. . .
16,0Goddelau-Erfelden???????. . .?. . .
 weiter nachGern.???????????? Gern. 
 Dort Ankunft???????. . .?. . .
Zugnummer28xx28xx28xx28xx28xx28xx28xx 28xx28xx
 Dort Abfahrt  ?????. . .??
 kommt von  ?????????? ????
 Gernsheim  4.405.496.427.279.03. . .11.4612.55
0,0Goddelau-Erfelden  ?????. . .??
2,0Wolfskehlen  ?????. . .??
5,9Griesheim3.534.445.156.327.168.029.36. . .12.2213.26
16,0Darmstadt???????. . .??
 Zugnummer28xx28xx28xx28xx28xx28xx28xx28xx 27xx
 Dort Abfahrt??. . . ????. . .23.29
 kommt von????  ???????? Mann.
 Gernsheim13.4714.11. . . 17.3718.3519.4820.57. . .00.34
0,0Goddelau-Erfelden??. . .16.46????. . .?
2,0Wolfskehlen??. . .?????. . .?
5,9Griesheim14.1715.06. . .16.5818.2019.1820.2221.28. . .01.02
16,0Darmstadt??. . .?????. . .?
Anmerkungen :

Der „Neue Griesheimer Anzeiger“ nennt in westlicher Richtung nur das unbestimmte Ziel Worms oder Mannheim, wobei Umsteige­beziehungen nicht eigens erwähnt werden. An Wochentagen, also Werktagen, verkehren die Züge Gernsheim ab 14.11 Uhr bzw. Griesheim Richtung Darmstadt ab 15.06 Uhr. Der Zug 14.50 Uhr ab Darmstadt fährt nur an Samstagen. Die Triebwagen­fahrt Griesheim ab 3.53 Uhr verkehrt nur dienstags, mittwochs, freitags und samstags und hat Anschluß in Darmstadt an den Frühzug nach Frankfurt; sie dient den Griesheimer Markt­beschickerinnen. Die Angaben zu den Abfahrtszeiten in Gernsheim bedeuten nicht notwendig eine umsteigefreie Verbindung nach Darmstadt. Abkürzungen: Gern. für Gernsheim, Mann. für Mannheim und Mnz. für Mainz.


Winterfahrplan 1925/26

Gültig vom 3. Oktober 1925 bis zum 14. Mai 1926. Der Fahrplan folgt den minimalistischen Angaben des „Neuen Griesheimer Anzeigers“.

Zugnummer265828xx28xx28xx28xx28xx 28xx28xx28xx
0,0Darmstadt4.035.326.087.108.2510.32. . .12.16 13.20
10,1Griesheim4.185.476.237.258.4010.47. . .12.3113.1813.36
14,0Wolfskehlen??????. . .???
16,0Goddelau-Erfelden??????. . .???
 weiter nachMann.?????????? ??Mnz.???
 Dort Ankunft??????. . .???
 Zugnummer28xx28xx28xx28xx28xx28xx28xx 28xx 
0,0Darmstadt14.5015.5016.5017.4518.2519.3820.44. . .23.00. . .
10,1Griesheim15.0616.0517.0518.0018.4019.5320.59. . .23.15. . .
14,0Wolfskehlen???????. . .?. . .
16,0Goddelau-Erfelden???????. . .?. . .
 weiter nachGern.???????????? Gern. 
 Dort Ankunft???????. . .?. . .
Zugnummer28xx28xx28xx28xx28xx28xx28xx 28xx28xx
 Dort Abfahrt  ?????. . .??
 kommt von  ?????????? ????
 Gernsheim  4.405.496.437.279.03. . .11.4612.55
0,0Goddelau-Erfelden  ?????. . .??
2,0Wolfskehlen  ?????. . .??
5,9Griesheim3.534.445.156.327.168.029.34. . .12.2213.26
16,0Darmstadt?4.58?????. . .??
 Zugnummer28xx28xx 28xx28xx28xx28xx28xx 27xx
 Dort Abfahrt??. . . ????. . .23.29
 kommt von????  ???????? Mann.
 Gernsheim13.4714.11. . . 17.3718.3519.4920.57. . .00.34
0,0Goddelau-Erfelden??. . .16.46????. . .?
2,0Wolfskehlen??. . .?????. . .?
5,9Griesheim14.1715.06. . .16.5818.2019.1820.2221.30. . .01.02
16,0Darmstadt??. . .?????. . .?
Anmerkungen :

Der „Neue Griesheimer Anzeiger“ nennt in westlicher Richtung nur das unbestimmte Ziel Worms oder Mannheim, wobei Umsteige­beziehungen nicht eigens erwähnt werden. An Wochentagen, also Werktagen, verkehren die Züge Gernsheim ab 14.11 Uhr bzw. Griesheim Richtung Darmstadt ab 15.06 Uhr. Der Zug 14.50 Uhr ab Darmstadt fährt nur an Samstagen. Die Triebwagen­fahrt Griesheim ab 3.53 Uhr verkehrt nur dienstags, mittwochs, freitags und samstags und hat Anschluß in Darmstadt an den Frühzug nach Frankfurt; sie dient den Griesheimer Markt­beschickerinnen. Der Arbeiterinnen- und Arbeiterzug (evtl. ebenfalls Triebwagen­fahrt) Griesheim ab 4.44 Uhr fährt nur an Werktagen; er sollte ursprünglich nur bis zum 30. November 1925 und dann wieder ab dem 1. April 1926 verkehren; zumindest im Dezember wurde er jedoch weitergeführt. Die Angaben zu den Abfahrtszeiten in Gernsheim bedeuten nicht notwendig eine umsteigefreie Verbindung nach Darmstadt. Abkürzungen: Gern. für Gernsheim, Mann. für Mannheim und Mnz. für Mainz.


Sommerfahrplan 1926

Gültig vom 15. Mai bis zum 2. Oktober 1926.

Zugnummer265828002802280828142816 28xx2915?2824
0,0Darmstadt4.055.346.107.128.2210.35. . .12.20 13.22
10,1Griesheim4.185.476.237.258.3510.48. . .12.3313.1813.35
14,0Wolfskehlen4.245.546.307.328.4110.54. . .12.3913.2513.41
16,0Goddelau-Erfelden4.285.586.347.368.4510.58. . .12.4313.2913.45
 weiter nachMann.Gern.Worms  Worms WormsMnz.?Worms
 Dort Ankunft6.166.167.37  11.49. . .13.4814.3914.40
 Zugnummer284428xx284228xx284828xx2850 2852 
0,0Darmstadt14.4815.5016.5017.4618.3119.3820.46. . .23.20. . .
10,1Griesheim15.0116.0317.0317.5918.4319.5120.59. . .23.33. . .
14,0Wolfskehlen15.0816.1017.1018.0618.4819.5721.06. . .23.39. . .
16,0Goddelau-Erfelden15.1216.1417.1418.1018.5220.0121.10. . .23.43. . .
 weiter nachGern. WormsRohr. Worms  Worms 
 Dort Ankunft15.32 18.0918.36 20.51 . . .00.38. . .
Zugnummer2815280128012809280328072805 28xx2813
 Dort Abfahrt  4.455.086.42 8.51. . . 12.23
 kommt von  Gern.WormsGern. Bibl.  Worms
0,0Goddelau-Erfelden  5.026.197.037.489.23. . .12.0813.14
2,0Wolfskehlen  5.076.247.087.539.27. . .12.1313.19
5,9Griesheim3.554.455.156.327.168.009.34. . .12.1813.26
16,0Darmstadt4.084.585.306.467.288.139.47. . .12.3313.40
 Zugnummer28212843 283928xx28xx2847283328412713
 Dort Abfahrt13.16 . . . 16.5817.58 20.2221.3023.30
 kommt vonWorms   WormsWorms WormsWormsMann.
0,0Goddelau-Erfelden14.0614.53. . .16.4717.5619.0020.1021.1922.4600.50
2,0Wolfskehlen14.1014.57. . .16.5218.0019.0520.1521.2322.5000.54
5,9Griesheim14.1615.04. . .16.5918.0819.1120.2121.2922.5701.00
16,0Darmstadt14.2815.16. . .17.1218.2019.2320.3421.4123.1001.12
Anmerkungen :

Zug 2844 verkehrt nur an Samstagen. Der Zug 17.46 Uhr ab Darmstadt fährt täglich nach Goddelau-Erfelden und montags bis freitags weiter nach Groß-Rohrheim. Triebwagen 2815 fährt laut Kursbuch dienstags bis samstags, laut Neuem Griesheimer Anzeiger montags bis samstags. Der in Griesheim einsetzende Triebwagen 2801 verkehrt nur an Werktagen, also nicht an Sonn- und Feiertagen. Das Kursbuch vermerkt die Zugnummer 2801 für zwei Züge, und das wird nicht stimmen. Triebwagen 2843 verkehrt nur an Werktagen. Sollte Triebwagen 2841 von Worms nach Darmstadt durchgelaufen sein, dann hat er in Biblis knapp eine halbe Stunde Aufenthalt gehabt. – Abkürzungen: Bibl. für Biblis, Gern. für Gernsheim, Mann. für Mannheim, Mnz. für Mainz und Rohr. für Groß-Rohrheim.

Ob die Triebwagenfahrt Griesheim ab 13.25 Uhr tatsächlich über Goddelau-Erfelden hinaus nach Mainz verkehrte und die Zugnummer 2915 trug, ist nicht sicher.


Winterfahrplan 1926/27

Gültig vom 3. Oktober 1926 bis zum 14. Mai 1927.

Fahrplan wird nachgereicht.


Sommerfahrplan 1927

Gültig vom 15. Mai bis zum 1. Oktober 1927.

Fahrplan wird nachgereicht.


Winterfahrplan 1927/28

Gültig vom 2. Oktober 1927 bis zum 14. Mai 1928.

Fahrplan wird nachgereicht.


Sommerfahrplan 1928

Gültig vom 15. Mai bis zum 6. Oktober 1928. Der am 16. März 1928 in der Hessischen Landeszeitung besprochene Entwurf für den Sommerfahrplan 1928 weist einige Verbesserungen auf, so auch für die Riedbahn.

Text der Hessischen Landeszeitung.

Abbildung 1: Abschnitt über die Riedbahn in der Besprechung des Fahrplanentwurfs in der Hessischen Landeszeitung vom 16. März 1928. Scan vom Mikrofilm; zum vollständigen Zeitungsartikel.

Zugnummer265828002802281028142816 282228242826
0,0Darmstadt4.105.376.147.088.2510.38. . .12.2013.0013.30
10,1Griesheim4.225.506.287.228.3910.50. . .12.3213.1413.42
14,0Wolfskehlen4.275.566.357.288.4610.56. . .12.3713.2113.47
16,0Goddelau-Erfelden4.316.006.397.328.5011.00. . .12.4013.2513.51
 weiter nachMann.Gern.Worms  Worms WormsMnz.?Worms
 Dort Ankunft6.156.187.36  11.50. . .13.4914.4114.42
 Zugnummer282828xx284228xx284828xx2850 2852 
0,0Darmstadt14.4515.4016.5017.4418.3619.4020.46. . .23.20. . .
10,1Griesheim14.5815.5417.0217.5718.4819.5221.00. . .23.34. . .
14,0Wolfskehlen15.0416.0117.0818.0418.5419.5821.06. . .23.40. . .
16,0Goddelau-Erfelden15.0816.0517.1218.0818.5820.0221.10. . .23.44. . .
 weiter nachGern. WormsBibl. Worms  Worms 
 Dort Ankunft15.27 18.0118.36 20.54 . . .00.37. . .
Zugnummer2815280128012809280328072805 28xx2813
 Dort Abfahrt  4.285.136.45 8.35. . . 12.25
 kommt von  Bibl.WormsGern. Bibl.  Worms
0,0Goddelau-Erfelden  5.026.197.057.509.23. . .12.0713.13
2,0Wolfskehlen  5.076.247.107.549.27. . .12.1113.17
5,9Griesheim3.504.405.146.327.188.019.34. . .12.1813.23
16,0Darmstadt4.044.545.296.447.308.159.48. . .12.3113.34
 Zugnummer28212843 283928xx28xx2847283328412713
 Dort Abfahrt13.10 . . . 16.5817.56 20.2321.5823.26
 kommt vonWorms   WormsWorms WormsWormsMann.
0,0Goddelau-Erfelden13.5714.50. . .16.4817.5419.0220.2821.1622.5000.52?
2,0Wolfskehlen14.0114.54. . .16.5317.5819.0620.3321.2022.5400.56?
5,9Griesheim14.0715.01. . .17.0018.0419.1320.4021.2623.0101.02
16,0Darmstadt14.1815.15. . .17.1418.1619.2620.5221.3723.1401.14?
Anmerkungen :

Offensichtlich fehlerhafte Angaben bei Zugnummern und Abfahrt- und Ankunftzeiten in der verwendeten Vorlage wurden stillschweigend verbessert; wo dies nicht eindeutig entscheidbar war, wie etwa bei der doppelten Zugnummer 2801, vermerkt.

Triebwagen 2824 verkehrt nur an Werktagen, also nicht an Sonn- und Feiertagen, während Zug 2828 nur an Samstagen verkehrt. Der Zug 17.46 Uhr ab Darmstadt fährt täglich nach Goddelau-Erfelden und montags bis freitags weiter nach Biblis. Triebwagen 2815 fährt laut Kursbuch dienstags bis samstags. Der in Griesheim einsetzende Triebwagen 2801 verkehrt nur an Werktagen. Das Kursbuch vermerkt die Zugnummer 2801 für zwei Züge, und das wird nicht stimmen. Der zweite Zug 2801 beginnt werktags in Biblis, an Sonn- und Feiertagen in Gernsheim (ab 4.41; die Auszeichnung im Kursbuch, wonach der Zug erst in Biebesheim losfährt, dürfte fehlerhaft sein). Triebwagen 2843 verkehrt nur an Werktagen. – Abkürzungen: Bibl. für Biblis, Gern. für Gernsheim, Mann. für Mannheim und Mnz. für Mainz.

Ob die Triebwagenfahrt Darmstadt ab 13.00 Uhr tatsächlich über Goddelau-Erfelden hinaus nach Mainz verkehrte und ab Goddelau-Erfelden die Zugnummer 2915 trug, ist nicht sicher.


Winterfahrplan 1928/29

Gültig vom 7. Oktober 1928 bis zum 14. Mai 1929.

Fahrplan wird nachgereicht.


Sommerfahrplan 1929

Gültig vom 15. Mai bis zum 5. Oktober 1929.

Fahrplan wird nachgereicht.


Winterfahrplan 1929/30

Gültig vom 6. Oktober 1929 bis zum 14. Mai 1930.

Fahrplan wird nachgereicht.


Literatur


 
 
 
Valid HTML 4.01 Transitional  Valid CSS!