Kursbuch 1946. Reichsbahn-Kursbuch, US-Zone, August 1946.

Die Riedbahn von Darmstadt nach Goddelau

Fahrpläne 1950 bis 1960

Dokumentation

1869 wurde die Riedbahn zwischen Darmstadt und Worms eröffnet. Die heutige Riedbahn mit ihrem Hauptverlauf von Mannheim nach Frankfurt wurde erst zehn Jahre später errichtet. Dokumentiert wird auf meinen Riedbahn-Seiten der Streckenabschnitt zwischen Darmstadt und Goddelau.

Hinweis zum Ausdruck: Diese Fahrplan­seite ist so vor­formatiert, daß jeder Halb­jahres­fahrplan auf einer neuen Seite beginnt. Hiermit lassen sich einzelne Fahrpläne gezielt ausdrucken. Je nach Browser­einstellung können die Fahrplan­tabellen vollständig oder am rechten Rand abgeschnitten ausgedruckt werden. Dies­bezüglich sollte mitttels der browser­eigenen „Druckvorschau“ die passende Seiten­breite ausgewählt oder das Papierformat von „Hochformat“ in „Querformat“ geändert werden.

Die Anfangs- und Endstationen der jeweiligen Züge sind, sofern die Züge nicht in Goddelau-Erfelden enden oder beginnen, wie folgt abgekürzt:

Bibl = Biblis
Bieb = Biebesheim
Gern = Gernsheim
Hofh = Hofheim
Kais = Kaiserslautern
Lamp = Lampertheim
Lang = Langmeil
Mann = Mannheim Hbf.
M-Nst = Mannheim-Neckarstadt
Pirm = Pirmasens
Wor = Worms
 

Bis zum Winterfahrplan 1956/57 wurden die Angaben „oG“ (ohne Gepäck­beförderung) so wie im Kursbuch stehend übernommen. Mit Beginn des Jahres­fahrplans 1957/58 wird hingegen im Umkehrschluß verfahren. Da ohnehin die meisten Zugfahrten „oG“ verkehrten, wird nur noch der umgekehrte Fall explizit mit einer Raute (◊) vermerkt.

Fehler sind beim Abschreiben derartiger Datenmengen fast unvermeidlich. Sollte es aus einem speziellen Grund notwendig sein, die Fahrplan­angaben anhand des Originals gegenzu­prüfen, kann ich bei Bedarf einzelne Seiten einscannen und zur Verfügung stellen. Von Anfragen nach anderen Kursbuch­strecken bitte ich abzusehen; mir liegt ein voll­ständiger (kopierter) Fahrplan­satz von 1950 bis 1960 nur für die Riedbahn vor.

»»  Diese Seite enthält noch fehlerhafte Zuordnungen für einzelne Zugleistungen. Als Faustregel sollte gelten: Schienenbusse sind in den 1950er Jahren nur selten gefahren; eindeutig erkennbar sind sie nur, wenn sie eigens als Schienen­omnibusse (To) im Kursbuch erscheinen. Triebwagenfahrten werden ansonsten von Vorkriegsdiesel­triebwagen oder sogar Wittfeld-Akkumulator­triebwagen durchgeführt worden sein. Züge, die als 3. Klasse (bzw. ab 1956 2. Klasse) ohne Gepäck­beförderung geführt werden, dürften spätestens ab Mitte der 50er Jahre eindeutig als von V 36-Diesellokomotiven gezogene Wendezüge identifizierbar sein. Personenzüge, die zwei Wagenklassen führten oder die einen Gepäckwagen mitführten, sollten demnach Dampfzüge sein.


Winterfahrplan 1949/50

Gültig vom 2. Oktober 1949 bis zum 13. Mai 1950.

Auszug aus dem Griesheimer Anzeiger.

Auszug aus dem im Griesheimer Anzeiger am 8. Oktober 1949 veröffentlichten Winter­fahrplan 1949/50.


Sommerfahrplan 1950

Gültig vom 14. Mai bis zum 7. Oktober 1950. Streckennummer 316a. Alle Züge 3. Klasse.

Zugnummer360245524556455845624564 456645684570
0,0Darmstadt4.054.366.066.508.139.39. . .11.4812.4713.34
10,1Griesheim4.174.516.217.058.289.54. . .12.0313.0113.46
14,0Wolfskehlen4.234.586.287.128.3510.01. . .12.1013.0713.52
16,0Goddelau-Erfelden4.275.026.327.168.3910.05. . .12.1413.1113.56
 weiter nachMann WorGern Hofh   Hofh
 Dort Ankunft6.19 7.367.44 10.45. . .  14.31
 Zugnummer 457445764578 4580 458445864590
0,0Darmstadt. . .16.1616.4717.45. . .19.03. . .20.5021.2423.19
10,1Griesheim. . .16.2917.0117.59. . .19.16. . .21.0321.3723.32
14,0Wolfskehlen. . .16.3517.0718.05. . .19.21. . .21.1021.4423.39
16,0Goddelau-Erfelden. . .16.3917.1118.09. . .19.25. . .21.1421.4823.43
 weiter nach BiblWorHofh Wor Hofh Bibl
 Dort Ankunft. . .17.0918.1618.59. . .20.20. . .21.54 00.12
Zugnummer45514553455545574559 45614565 4567
 Dort Abfahrt0.204.10 5.005.54. . .8.05 . . .11.38
 kommt vonBiblHofh WorWor Gern  Hofh
27,6Goddelau-Erfelden0.474.455.305.536.44. . .8.239.06. . .12.16
29,6Wolfskehlen0.524.505.355.586.49. . .8.289.11. . .12.20
33,5Griesheim0.584.565.416.046.55. . .8.349.17. . .12.26
43,6Darmstadt1.125.105.556.187.09. . .8.489.31. . .12.40
 Zugnummer456945714573 457745794581459345833665
 Dort Abfahrt 13.34 . . .17.3018.0919.1519.37 23.25
 kommt von Hofh  BiblHofhHofhWor Bibl
27,6Goddelau-Erfelden13.2814.0915.01. . .18.0218.5119.5420.4122.5123.54
29,6Wolfskehlen13.3314.1415.06. . .18.0718.5619.5920.4622.5523.58
33,5Griesheim13.3914.2015.12. . .18.1319.0120.0520.5223.0000.05
43,6Darmstadt13.5314.3415.26. . .18.2719.1520.1921.0623.1300.19

Anmerkungen :

Die Züge 4566, 4574 und 4578 (Richtung Goddelau-Erfelden), sowie 4553, 4569, 4577 und 4581 (Richtung Darmstadt) verkehren nur werktags.

Von Hofheim bis Worms verkehrte die Omnibus­linie 1316a. Der Eisenbahn­verkehr über die 1948 erreichtete behelfs­mäßige Eisenbahnbrücke bei Worms war nur während bestimmter Zeitfenster möglich; während der restlichen Tageszeit war die Brücke dem auto­mobilen Verkehr vorbehalten. Die rund zwei Kilometer rhein­aufwärts stehende Straßen­brücke war nämlich von den Nazis – wie auch die Eisenbahn­brücke – im März 1945 gesprengt worden und damit nicht benutzbar. Der „Griesheimer Anzeiger“ vom 14. Juni 1950 vermeldet dies­bezüglich:

„Die Wormser Eisenbahn­brücke ist jetzt in der Zeit von 4.30 bis 8.20 Uhr, von 12.20 bis 13.30 Uhr und von 16.35 bis 21.30 Uhr für den Straßen­verkehr mit Fahrzeugen gesperrt. Während dieser Zeit ist die Brücke dem Zugverkehr vorbehalten.“

Am 30. April 1953 wurde die neu erbaute Nibelungenbrücke dem Verkehr übergeben, so daß die Züge von Weinheim bzw. Lampertheim, Bensheim und Darmstadt in Richtung Worms ab Sommer­fahrplan 1953 ganz­täglich in Worms enden bzw. von dort abfahren konnten.


Winterfahrplan 1950/51

Gültig vom 8. Oktober 1950 bis zum 19. Mai 1951. Streckennummer 316a. Alle Züge 3. Klasse.

Zugnummer360245524556455845624564 456645684570
0,0Darmstadt4.054.446.066.508.139.39. . .11.4812.4713.32
10,1Griesheim4.174.596.217.058.289.54. . .12.0313.0113.44
14,0Wolfskehlen4.235.066.287.128.3510.01. . .12.1013.0713.50
16,0Goddelau-Erfelden4.275.106.327.168.3910.05. . .12.1413.1113.54
 weiter nachMann WorGern Hofh   Hofh
 Dort Ankunft6.19 7.367.44 10.45. . .  14.29
 Zugnummer 457445764578 45804582458445864590
0,0Darmstadt. . .16.1616.4717.45. . .19.0320.0320.5021.2423.22
10,1Griesheim. . .16.2917.0117.59. . .19.1620.1721.0321.3723.34
14,0Wolfskehlen. . .16.3517.0718.05. . .19.2120.2321.1021.4423.41
16,0Goddelau-Erfelden. . .16.3917.1118.09. . .19.2520.2721.1421.4823.45
 weiter nach BiblWorHofh WorHofhHofh Bibl
 Dort Ankunft. . .17.0918.1618.59. . .20.2021.1421.54 00.12
Zugnummer4551455345554557455980345614565 4567
 Dort Abfahrt0.314.10 4.555.540.068.05 . . .11.10
 kommt vonBiblHofh WorWorPirmGern  Hofh
27,6Goddelau-Erfelden0.584.455.305.536.447.048.239.10. . .12.19
29,6Wolfskehlen1.034.505.355.586.49   |8.289.15. . .12.23
33,5Griesheim1.094.565.416.046.55   |8.349.21. . .12.29
43,6Darmstadt1.235.105.556.187.097.248.489.35. . .12.42
 Zugnummer456945714573 457745794581459345833665
 Dort Abfahrt 13.36 . . .17.3318.0919.1519.37  
 kommt von Hofh  BiblHofhHofhWor  
27,6Goddelau-Erfelden13.2814.1015.01. . .18.0318.4919.5420.4122.5123.54
29,6Wolfskehlen13.3314.1515.06. . .18.0718.5419.5920.4622.5523.58
33,5Griesheim13.3914.2115.12. . .18.1219.0020.0520.5223.0000.05
43,6Darmstadt13.5314.3415.26. . .18.2519.1320.1921.0623.1300.19

Anmerkungen :

Die Züge 4566, 4574, 4578 und 4582 (Richtung Goddelau-Erfelden), sowie 4553, 4569, 4577 und 4581 (Richtung Darmstadt) verkehren nur werktags. Zug 803 verkehrt täglich außer nach Sonn- und Feiertagen. Dieser Zug findet sich weder im voraus­gegangenen Sommer­fahrplan noch in den nach­folgenden Fahrplänen. Von Hofheim bis Worms verkehrte weiterhin die Omnibus­linie 1316a. Neu eingerichtet wurde werktags Zug 4582 von Darmstadt nach Hofheim.

Busse von Worms nach Hofheim und zurück verkehrten als Buslinie 1316a. Die Fahrtzeit betrug 25 Minuten. Abfahrt Worms 8.30, 10.30, 14.00 und 15.20 Uhr. Abfahrt Hofheim 9.00, 11.00, 14.50 und 16.10 Uhr.


Sommerfahrplan 1951

Gültig vom 20 Mai bis zum 6. Oktober 1951. Streckennummer 316a. Alle Züge 3. Klasse.

Zugnummer3602 45564558456245884564456645684570
0,0Darmstadt4.05. . .6.036.507.378.179.5111.4812.4513.31
10,1Griesheim4.18. . .6.187.057.528.3210.0512.0312.4913.43
14,0Wolfskehlen4.24. . .6.257.127.598.3910.1112.1013.0513.49
16,0Goddelau-Erfelden4.28. . .6.297.168.038.4310.1512.1413.0913.53
 weiter nachMann WorGern HofhHofh  Hofh
 Dort Ankunft6.09. . .7.347.35 9.4410.57  14.29
 Zugnummer 457445764578 45804582458445864590
0,0Darmstadt. . .16.1516.4717.55. . .19.0220.0720.4521.2423.22
10,1Griesheim. . .16.2916.5918.08. . .19.1520.2120.5721.3823.36
14,0Wolfskehlen. . .16.3517.0518.14. . .19.2120.2721.0321.4423.42
16,0Goddelau-Erfelden. . .16.3917.0918.18. . .19.2520.3121.0721.4823.45
 weiter nach BiblWorHofh WorHofhHofh Bibl
 Dort Ankunft. . .17.0918.1619.05. . .20.2021.1821.54 00.14
Zugnummer45514553 45574559 45614565 4567
 Dort Abfahrt0.304.40. . .4.555.54. . .8.05 . . .11.10
 kommt vonBiblHofh WorWor Gern  Hofh
27,6Goddelau-Erfelden0.595.18. . .5.496.44. . .8.239.10. . .11.53
29,6Wolfskehlen1.035.23. . .5.546.49. . .8.289.14. . .11.58
33,5Griesheim1.095.29. . .6.016.55. . .8.349.20. . .12.05
43,6Darmstadt1.235.43. . .6.157.09. . .8.489.33. . .12.19
 Zugnummer4569457145734585457745794581459345833665
 Dort Abfahrt 13.36 16.0917.3318.0919.1519.37 23.07
 kommt von Hofh HofhBiblHofhHofhWor Lamp
27,6Goddelau-Erfelden13.2814.1015.0316.5018.0318.4919.5420.4122.5123.57
29,6Wolfskehlen13.3314.1515.0816.5518.0718.5419.5920.4622.5500.02
33,5Griesheim13.3914.2115.1417.0218.1219.0020.0520.5223.0100.09
43,6Darmstadt13.5314.3415.2817.1618.2519.1320.1921.0623.1400.23

Anmerkungen :

Die Züge 4588, 4578 und 4582 (Richtung Goddelau-Erfelden), sowie 4553, 4585 und 4579 (Richtung Darmstadt) verkehren nur werktags. Zug 3665 verkehrt werktags außer samstags von Lampertheim, sonst ab Goddelau-Erfelden. Züge 4558, 4564, 4568, 4586 und 4590 (Richtung Goddelau-Erfelden), sowie 4551, 4567, 4569 und 4583 (Richtung Darmstadt) waren ohne Gepäck­beförderung.

Von Hofheim bis Worms verkehrte weiterhin die Omnibus­linie 1316a. Gestrichen wurde der Frühzug 4552 ab Darmstadt, dafür kam hinzu Zug 4562. Zug 4588 fuhr in Fahrlage des früheren 4562. Die Züge 3605 (bisher von Hofheim nach Groß-Gerau mit Anschluß nach Mainz, jetzt durch­gehend bis Mainz-Bischofsheim geführt) und 4553 tauschten ihre Fahrlagen. Hierdurch entfiel Zug 4555. Hinzu kam Nachmittag­zug 4585 von Hofheim nach Darmstadt.


Winterfahrplan 1951/52

Gültig vom 7. Oktober 1951 bis zum 17. Mai 1952. Streckennummer 316a. Alle Züge 3. Klasse.

Zugnummer3602 45564558456245884564456645684570
0,0Darmstadt4.05. . .6.036.507.378.179.5111.5412.4513.31
10,1Griesheim4.18. . .6.187.037.528.3010.0512.0612.5913.43
14,0Wolfskehlen4.24. . .6.257.097.598.3610.1112.1113.0513.49
16,0Goddelau-Erfelden4.28. . .6.297.138.038.3910.1512.1513.0913.53
 weiter nachMann WorGern HofhHofh  Hofh
 Dort Ankunft6.09. . .7.347.35 9.4410.57  14.29
 Zugnummer 457445764578 45804582458445864590
0,0Darmstadt. . .16.1516.5217.57. . .19.0220.0720.4521.2423.32
10,1Griesheim. . .16.2917.0318.10. . .19.1520.2120.5721.3823.46
14,0Wolfskehlen. . .16.3517.0918.16. . .19.2120.2721.0321.4423.52
16,0Goddelau-Erfelden. . .16.3917.1218.20. . .19.2520.3121.0621.4823.55
 weiter nach BiblWorHofh WorHofhHofh Bibl
 Dort Ankunft. . .17.0918.1619.05. . .20.2021.1821.54 00.26
Zugnummer45514553 45574559 45614565 4567
 Dort Abfahrt0.364.33. . .4.555.54. . .8.05 . . .11.10
 kommt vonBiblHofh WorWor Gern  Hofh
27,6Goddelau-Erfelden1.055.10. . .5.496.44. . .8.239.10. . .11.52
29,6Wolfskehlen1.095.15. . .5.546.49. . .8.289.14. . .11.57
33,5Griesheim1.155.21. . .6.016.55. . .8.349.20. . .12.04
43,6Darmstadt1.295.35. . .6.157.09. . .8.489.33. . .12.17
 Zugnummer4569457145734585457745794581459345833665
 Dort Abfahrt 13.36 16.3617.3318.0919.1519.38 23.07
 kommt von Hofh HofhBiblHofhHofhWor Lamp
27,6Goddelau-Erfelden13.2814.1615.0317.1318.0318.4919.5420.4122.5123.57
29,6Wolfskehlen13.3314.2015.0817.1718.0718.5419.5920.4622.5500.02
33,5Griesheim13.3914.2615.1417.2318.1219.0020.0520.5223.0100.09
43,6Darmstadt13.5314.3815.2817.3518.2519.1320.1921.0623.1400.23

Anmerkungen :

Die Züge 4588, 4578 und 4582 (Richtung Goddelau-Erfelden), sowie 4553, 4585 und 4579 (Richtung Darmstadt) verkehren nur werktags. Zug 3665 verkehrt werktags außer samstags von Lampertheim, sonst ab Goddelau-Erfelden. Züge 4558, 4564, 4568, 4586 und 4590 (Richtung Goddelau-Erfelden), sowie 4551, 4567, 4569 und 4583 (Richtung Darmstadt) waren ohne Gepäck­beförderung. Von Hofheim bis Worms verkehrte weiterhin die Omnibus­linie 1316a. Zug 4585 wurde um knapp eine halbe Stunde später gelegt.


Sommerfahrplan 1952

Gültig vom 18. Mai bis zum 4. Oktober 1952. Streckennummer 315e. Alle Züge mit Ausnahme von 3602 und 3665 (auch 2. Klasse) verfügten nur über die 3. Klasse.

Zugnummer3602455245564558 45884564456645684570
0,0Darmstadt4.205.456.186.50. . .8.219.5511.5612.5013.36
10,1Griesheim4.335.586.317.03. . .8.3310.0912.0813.0413.48
14,0Wolfskehlen   |   |6.377.09. . .8.3810.14   |13.0913.53
16,0Goddelau-Erfelden4.416.066.417.13. . .8.4110.1712.1513.1213.56
 weiter nachMann WorGern HofhHofh  Hofh
 Dort Ankunft6.23 7.317.39. . .9.3411.01  14.30
 Zugnummer 457445764578 45804582458445864590
0,0Darmstadt. . .16.1516.5217.29. . .18.4319.3021.2022.1223.38
10,1Griesheim. . .16.2917.0517.42. . .18.5519.4321.3222.2523.52
14,0Wolfskehlen. . .16.3517.1117.48. . .19.0019.4821.3822.3123.58
16,0Goddelau-Erfelden. . .16.3917.1517.52. . .19.0319.5121.4122.3400.01
 weiter nach HofhWorHofh WorHofhHofh Bibl
 Dort Ankunft. . .17.1618.1418.30. . .20.0620.2822.16 00.37
Zugnummer45514553 455545574559 4561 4567
 Dort Abfahrt0.474.33. . .4.53 6.19. . . . . .11.10
 kommt vonBiblHofh Wor Wor   Hofh
27,6Goddelau-Erfelden1.165.10. . .5.496.377.21. . .9.10. . .11.49
29,6Wolfskehlen1.205.15. . .5.546.417.24. . .9.13. . .11.52
33,5Griesheim1.265.21. . .6.016.477.30. . .9.19. . .11.58
43,6Darmstadt1.405.35. . .6.157.027.43. . .9.33. . .12.13
 Zugnummer4569457145734585457745794581459345833665
 Dort Abfahrt 13.36 16.4317.3118.0919.1819.38  
 kommt von Hofh HofhHofhHofhHofhWor  
27,6Goddelau-Erfelden13.2814.1315.0517.1818.1018.5519.5420.3322.540.11
29,6Wolfskehlen13.3214.1715.0817.2218.1418.5919.5720.3722.57   |
33,5Griesheim13.3814.2315.1317.2818.2019.0520.0220.4323.030.18
43,6Darmstadt13.5314.3615.2617.4118.3319.1820.1520.5623.160.32

Anmerkungen :

Die Streckennummer wurde geändert. Die Riedbahn von Frankfurt nach Mannheim wurde ihrer Hauptnummer (316) beraubt und – auch visuell im Kursbuch so dargestellt – der Main-Neckar-Bahn (315) als Strecke 315a unter­geordnet. Dementsprechend wurden alle 316er-Nummern in die 315er-Reihe aufgenommen. Die Strecke von Darmstadt nach Worms erhielt daher die Strecken­nummer 315e. Der Nebenbahn­charakter der einstigen Hauptstrecke wird auch in dieser Hinsicht heraus­gestellt. Die Liniennummer der Omnibuslinie von Hofheim nach Worms wurde als 1315e angepaßt.

Neu eingeführt wurde die Durchfahrt einzelner Züge durch den Haltepunkt Wolfskehlen. Wenn wir bedenken, daß dieses recht kleine Dorf historisch bedingt sogar zwei Bahn­anschlüsse besaß, scheint dieser Schritt zur Beschleunigung des Verkehrs durchaus gerecht­fertigt zu sein. Wie diejenigen darüber gedacht haben, die von bzw. nach Darmstadt gereist sind und dann doch auf diesen und nicht auf den anderen Haltepunkt an der Hauptstrecke nach Frankfurt angewiesen waren, ist eine nach über 50 Jahren kaum mehr zu beantwortende Frage.

Die Früh- und Spätzüge wurden neu arrangiert. – Die Züge 4588, 4578 und 4582 (Richtung Goddelau-Erfelden), sowie 4577, 4579 und 4581 (Richtung Darmstadt) verkehren nur werktags. Zug 3665 verkehrt wieder nur ab Goddelau-Erfelden, übrigens mit Anschluß von einem Zug aus Groß-Gerau, der wiederum Anschluß aus Mainz-Bischofsheim besaß (Opel ?). Züge 4558, 4564, 4568, 4586 und 4590 (Richtung Goddelau-Erfelden), sowie 4551, 4561, 4567, 4569 und 4583 (Richtung Darmstadt) waren ohne Gepäck­beförderung.


Winterfahrplan 1952/53

Gültig vom 5. Oktober 1952 bis 16. Mai 1953. Streckennummer 315e. Alle Züge mit Ausnahme von 3602 und 3665 (auch 2. Klasse) verfügten nur über die 3. Klasse.

Zugnummer3602455245564558 45884564456645684570
0,0Darmstadt4.005.456.186.50. . .8.219.5511.5612.5013.36
10,1Griesheim4.125.586.317.03. . .8.3310.0912.0813.0413.48
14,0Wolfskehlen4.18   |6.377.09. . .8.3810.14   |13.0913.53
16,0Goddelau-Erfelden4.216.066.417.13. . .8.4110.1712.1513.1213.56
 weiter nachMann WorGern HofhHofh  Hofh
 Dort Ankunft6.23 7.317.39. . .9.3411.01  14.30
 Zugnummer 457445764578 45804582458445864590
0,0Darmstadt. . .16.1516.5217.29. . .18.4319.3021.2022.1223.38
10,1Griesheim. . .16.2917.0517.42. . .18.5519.4321.3222.2523.52
14,0Wolfskehlen. . .16.3517.1117.48. . .19.0019.4821.3822.3123.58
16,0Goddelau-Erfelden. . .16.3917.1517.52. . .19.0319.5121.4122.3400.01
 weiter nach HofhWorHofh WorHofhHofh Bibl
 Dort Ankunft. . .17.1618.1418.30. . .20.0620.2822.16 00.37
Zugnummer45514553 455545574559 4561 4567
 Dort Abfahrt0.474.33. . .4.53 6.19. . . . . .11.10
 kommt vonBiblHofh Wor Wor   Hofh
27,6Goddelau-Erfelden1.165.10. . .5.496.377.21. . .9.10. . .11.49
29,6Wolfskehlen1.205.15. . .5.546.417.24. . .9.13. . .11.52
33,5Griesheim1.265.21. . .6.006.477.30. . .9.19. . .11.58
43,6Darmstadt1.405.35. . .6.147.027.43. . .9.33. . .12.13
 Zugnummer4569457145734585457745794581459345833665
 Dort Abfahrt 13.40 16.4317.3118.0919.1819.38  
 kommt von Hofh HofhHofhHofhHofhWor  
27,6Goddelau-Erfelden13.3214.1515.0517.1818.1018.5519.5420.3322.540.11
29,6Wolfskehlen13.3614.1815.0817.2218.1418.5919.5720.3722.57   |
33,5Griesheim13.4214.2415.1317.2818.2019.0520.0220.4323.030.18
43,6Darmstadt13.5714.3715.2617.4118.3319.1820.1520.5623.160.32

Anmerkungen :

Mit der Auslieferung der ersten Schienenbusse 1952 und vermehrt 1953 konnte der Nahverkehr auf eine rentablere Grundlage gestellt werden. In den Folgejahren werden hierdurch neue Zugverbindungen möglich. Ob schon in den Fahrplänen 1952 und 1953 alle mit Schienenbussen beförderten Verbindungen im Fahrplan eingezeichnet waren, wäre noch zu klären.

3602 fährt 20 Minuten früher in Darmstadt ab, hält wieder in Wolfskehlen und steht rund eine halbe Stunde in Goddelau-Erfelden. Die Züge 4588, 4578 und 4582 (Richtung Goddelau-Erfelden), sowie 4577, 4579 und 4581 (Richtung Darmstadt) verkehren nur werktags. Züge 4558, 4564, 4568, 4586 und 4590 (Richtung Goddelau-Erfelden), sowie 4551, 4561, 4567, 4569 und 4583 (Richtung Darmstadt) waren ohne Gepäck­beförderung.


Sommerfahrplan 1953

Gültig vom 17. Mai bis bis 3. Oktober 1953. Streckennummer 315e.

Zugnummer4556 36064558 45704590 45724560
 Verkehrsweisew3 oG 233 oG 33 oG w 33 oG
0,0Darmstadt3.54. . .4.505.28. . .6.156.47. . .8.2110.08
10,1Griesheim4.07. . .5.035.42. . .6.287.00. . .8.3310.22
14,0Wolfskehlen4.13. . .5.095.48. . .6.347.06. . .8.3810.27
16,0Goddelau-Erfelden4.16. . .5.135.51. . .6.377.10. . .8.4110.30
 weiter nach  Mann  WorGern Wor 
 Dort Ankunft . . .6.38 . . .7.457.51. . .9.40 
 Zugnummer 4574 4562 457645644578 4582
 Verkehrsweise 3 3 oG 33 oG3 w 3
0,0Darmstadt. . .11.48. . .12.56. . .13.3614.1615.47. . .16.52
10,1Griesheim. . .12.00. . .13.10. . .13.4914.3015.59. . .17.05
14,0Wolfskehlen. . .12.06. . .13.15. . .13.5414.3516.05. . .17.11
16,0Goddelau-Erfelden. . .12.09. . .13.18. . .13.5814.3816.10. . .17.15
 weiter nach Kais   Wor Kais Wor
 Dort Ankunft. . .14.56. . . . . .14.48 18.56. . .18.08
 Zugnummer 4582 45844586 4588 45664568
 Verkehrsweise 3 3w 3 3 (1) 3 oG3 oG
0,0Darmstadt. . .17.29. . .18.3419.30. . .21.20. . .22.2623.40
10,1Griesheim. . .17.42. . .18.4619.43. . .21.32. . .22.4123.53
14,0Wolfskehlen. . .17.48. . :18.5219.48. . .21.38. . .22.4723.59
16,0Goddelau-Erfelden. . .17.52. . .18.5619.51. . .21.41. . .22.5000.02
 weiter nach Wor WorWor Hofh   
 Dort Ankunft. . .18.49. . .20.0620.48. . .22.16. . .  
Zugnummer455745714573 45754559 45774591 
 Verkehrsweisew3 oG3w 3 33 oG 3 (2)3 oG 
 Dort Abfahrt 4.124.51. . .6.14 . . .5.43 . . .
 kommt von WorWor Wor  Kais  
27,6Goddelau-Erfelden4.355.155.46. . .6.587.21. . .8.359.10. . .
29,6Wolfskehlen4.405.205.51. . .7.027.25. . .   |9.13. . .
33,5Griesheim4.475.275.57. . .7.087.32. . .8.459.19. . .
43,6Darmstadt5.025.416.11. . .7.227.47. . .8.589.33. . .
 Zugnummer7354561456345794565 45814583  
 VerkehrsweiseSTw233 oG3 oG33 oG 3 w 3  
 Dort Abfahrt10.18  13.27 . . .13.3416.28. . .. . .
 kommt vonMann  Wor  KaisWor  
27,6Goddelau-Erfelden11.1512.1813.3214.1514.50. . .16.5017.24. . .. . .
29,6Wolfskehlen   |12.2213.3614.1814.54. . .16.5417.28. . .. . .
33,5Griesheim   |12.2813.4214.2415.00. . .17.0017.34. . .. . .
43,6Darmstadt11.3312.4213.5714.3715.15. . .17.1317.47. . .. . .
 Zugnummer45854593  4587 4567458945693667
 Verkehrsweise3w 3  3 3 oGTo (3)3 oG23
 Dort Abfahrt17.3218.11. . .. . .17.49. . . 22.46 23.23
 kommt vonWorWor  Kais  Wor Mann
27,6Goddelau-Erfelden18.2318.58. . .. . .20.30. . .23.0923.3000.1400.45
29,6Wolfskehlen18.2819.02. . .. . .20.34. . .23.1323.3400.1800.48
33,5Griesheim18.3419.08. . .. . .20.40. . .23.1923.4000.2400.54
43,6Darmstadt18.4819.20. . .. . .20.53. . .23.3223.5400.3801.07

Anmerkungen :

w=werktags, a=werktags außer samstags, b=täglich außer samstags, c=samstags, sonn- und feiertags, f=sonn- und feiertags, s=samstags

12=1. und 2. Wagenklasse, 2=2. Wagenklasse, 23=2. und 3. Wagenklasse, 3=3. Wagenklasse, oG=ohne Gepäck­beförderung, T=Triebwagen (Schienenbus), To=Schienen­omnibus.

(1)  mit Anschluß nach Worms.

(2)  Sonn- und feiertags Kaiserslautern ab 5.49 mit Fahrt über Eselsfürth statt (wie an den anderen Verkehrs­tagen) über Hochspeyer.

(3)  Schienenomnibus, 3. Klasse, ohne Gepäck­beförderung, verkehrt nur werktags.

Die Züge 4556, 4572, 4580, 4586, 4557, 4573, ST735, 4583, 4593 und To4589 verkehrten nicht am 4. Juni 1953.

Nach dem Wieder­aufbau der Nibelungenbrücke von Worms über den Rhein ins hessische Ried war die behelfsmäßige Eisenbahn­brücke im Norden von Worms allein dem Schienen­verkehr vorbehalten. Dies, aber auch die Instand­setzung des alten und der Bau neuen Lokomotiv- und Wagen­materials, ermöglichte eine Ausweitung des Zugangebots. Die atomisierende Individualisierung des Verkehrs steckte noch in den Kinder­schuhen, so daß selbst auf Nebenstrecken der Bedarf an neuen Verbindungen groß war, auch wenn bald darauf einzelne Strecken stillgelegt wurden. So wurden die Nebenbahnen von Darmstadt-Eberstadt nach Pfungstadt mit dem Sommer­fahrplan 1955 für den Personen­verkehr und Bickenbach – Seeheim zum Jahresende 1955 ganz eingestellt. Gleichzeitig begannen die Planungen und bald darauf auch die ersten Baumaß­nahmen zur Elektrifizierung der Haupt­strecken. Ob eine Elektrifizierung für den Riedbahn­ast von Goddelau-Erfelden nach Darmstadt jemals angedacht wurde, ist mir nicht bekannt. Faktisch bedeutete die Nicht­elektrifizierung dieser Strecke die bloße Redektion auf einen reinen Zubringer­dienst, der mit der gewaltigen Auto­mobilisierung seit Ende der 50er Jahre jedoch mehr und mehr obsolet wurde. Die Strecken­stillegung zum Winter­fahrplan 1970/71 war eine logische Folge und wurde seit Beginn der 60er Jahre mit der Umstellung einzelner Fahrten auf Bahnbusse forciert.

Zunächst jedoch erlebte die Riedbahn eine Ausweitung des Angebots. Fuhren zu Beginn der 50er Jahre etwa 17 Zugpaare zwischen Darmstadt und Goddelau-Erfelden, so betrug der Höchst­stand während des Sommer­fahrplans 1955 bzw. 1958 27 Zugpaare.

Dies erfordert (auf dieser Seite) die Ausweitung der tabellarischen Übersicht auf drei Reihen pro Fahrt­richtung. Ergänzend werden Zuggattungen, Wagenklassen und Verkehrs­tage angegeben, sowie festgehalten, ob es sich um Triebwagen­fahrten mit oder ohne Gepäck­beförderung gehandelt hat. Der Regelfall war im Sommerdienst 1953 die Beförderung mit der 3. Wagen­klasse. Neben ST735 verfügte nur das Zugpaar 3667/3606 von und nach Mannheim zusätzlich über die 2. Wagenklasse.

Der Städte­schnell­verkehrs­triebwagen 735 von Mannheim nach Darmstadt gehörte zu dem kurzzeitigen Versuch, die Verkehrs­bedürfnisse nach schnellen Verbindungen für die Massen erschwinglich zu befriedigen. Im Gegensatz zu den weiterhin verkehrenden Eilzügen waren die Städte­schnell­verbindungen zuschlag­frei. Überhaupt zeigte sich die Deutsche Bundesbahn mit der Einführung neuer Zuggattungen recht innovativ. So gab es Triebwagen (T) und Schienen­omnibusse (To), Städte­schnell­verbindungen (S), die auch mit Triebwagen durchgeführt werden konnten (ST), und konsequent dann auch Städte­schnell­verbindungs-Schienen­omnibusse (Sto). Angezeigt wurde für einige Fahrplan­perioden zudem, ob die angebotenen Verbindungen durch Wagen in „moderner Leichtbau­weise“ (LS) durchgeführt wurden. Der Eilzug­zuschlag wurde 1954 abgeschafft, womit auch die Städte­schnell­verbindungen zu bloßen Eilzügen umgewidmet wurden.

Neu eingerichtet wurde eine Direkt­verbindung von Darmstadt über Worms und Marnheim nach Kaiserslautern mit zwei durch­gehenden Zügen aus Darmstadt und drei durch­gehenden Zügen aus Kaiserslautern. Dieser Zugumlauf wurde im Sommer 1963 eingestellt.


Winterfahrplan 1953/54

Gültig vom 4. Oktober 1953 bis zum 22. Mai 1954. Streckennummer 315e.

Zugnummer4556 36064558 45704590471045724560
 Verkehrsweisew 23 233 oG 33 oG3 oGw 33 oG
0,0Darmstadt3.54. . .4.505.28. . .6.186.417.048.2110.08
10,1Griesheim4.07. . .5.035.42. . .6.296.53   |8.3310.22
14,0Wolfskehlen4.13. . .5.095.48. . .6.346.59   |8.3810.27
16,0Goddelau-Erfelden4.16. . .5.135.51. . .6.377.027.228.4110.30
 weiter nach  Mann  WorGern Wor 
 Dort Ankunft . . .6.38 . . .7.457.51 9.40 
 Zugnummer 4574 4562 457645644578 4582
 Verkehrsweise 3 3 oG 33 oG3 w 3
0,0Darmstadt. . .11.48. . .12.56. . .13.3614.2015.47. . .16.52
10,1Griesheim. . .12.00. . .13.10. . .13.4914.3215.59. . .17.05
14,0Wolfskehlen. . .12.06. . .13.15. . .13.5414.3816.05. . .17.11
16,0Goddelau-Erfelden. . .12.09. . .13.18. . .13.5814.4116.10. . .17.15
 weiter nach Kais   Wor Kais Wor
 Dort Ankunft. . .14.56. . . . . .14.48 18.56. . .18.08
 Zugnummer 4582 4584458645964588 45664568
 Verkehrsweise 3 3w 333 (1) 3 oG3 oG
0,0Darmstadt. . .17.27. . .18.3619.3020.4021.20. . .22.2623.40
10,1Griesheim. . .17.40. . .18.4719.4320.5421.32. . .22.4123.53
14,0Wolfskehlen. . .17.46. . :18.5219.4821.0021.38. . .22.4723.59
16,0Goddelau-Erfelden. . .17.49. . .18.5619.5121.0321.41. . .22.5000.02
 weiter nach Wor WorWor Hofh   
 Dort Ankunft. . .18.49. . .19.4320.48 22.16. . .  
Zugnummer455745714573459545754559 45774591 
 Verkehrsweisew 233w 33 oG33 oG 3 (2)3 oG 
 Dort Abfahrt 4.124.51 6.14 . . .5.43 . . .
 kommt von WorWor Wor  Kais  
27,6Goddelau-Erfelden4.354.595.466.336.587.29. . .8.359.06. . .
29,6Wolfskehlen4.405.025.51   |7.027.33. . .   |9.09. . .
33,5Griesheim4.475.085.57   |7.087.39. . .8.459.15. . .
43,6Darmstadt5.025.216.116.547.227.54. . .8.589.29. . .
 Zugnummer7354561456345794565 45814583  
 VerkehrsweiseSTw233 oG3 oG33 oG 33 (3)  
 Dort Abfahrt10.18  13.27 . . .13.3416.28. . .. . .
 kommt vonMann  Wor  KaisWor  
27,6Goddelau-Erfelden11.1612.1813.3214.1514.50. . .16.1317.18. . .. . .
29,6Wolfskehlen   |12.2213.3614.1814.54. . .16.1617.22. . .. . .
33,5Griesheim   |12.2813.4214.2415.00. . .16.2217.27. . .. . .
43,6Darmstadt11.3412.4213.5714.3715.15. . .16.3417.39. . .. . .
 Zugnummer45854593  458745974567458945693667
 Verkehrsweise3w 3  333 oGTo (4)3 oG23
 Dort Abfahrt17.3218.11. . .. . .17.49  22.46 23.34
 kommt vonWorWor  Kais  Wor Mann
27,6Goddelau-Erfelden18.2318.58. . .. . .20.3021.3223.0923.3000.1401.07
29,6Wolfskehlen18.2819.01. . .. . .20.3421.3623.1323.3400.1801.10
33,5Griesheim18.3419.06. . .. . .20.4021.4223.1923.4000.2401.16
43,6Darmstadt18.4819.18. . .. . .20.5321.5723.3223.5400.3801.29

Anmerkungen :

w=werktags, a=werktags außer samstags, b=täglich außer samstags, c=samstags, sonn- und feiertags, f=sonn- und feiertags, s=samstags

12=1. und 2. Wagenklasse, 2=2. Wagenklasse, 23=2. und 3. Wagenklasse, 3=3. Wagenklasse, oG=ohne Gepäck­beförderung, T=Triebwagen (Schienenbus), To=Schienen­omnibus.

(1)  mit Anschluß nach Worms.

(2)  Sonn- und feiertags Kaiserslautern ab 6.02 mit Fahrt über Eselsfürth statt (wie an den anderen Verkehrs­tagen) über Hochspeyer.

(3)  verkehrt von Worms nach Biblis nur werktags.

(4)  Schienenomnibus, 3. Klasse, ohne Gepäck­beförderung, verkehrt nur werktags.


Sommerfahrplan 1954

Gültig vom 23. Mai bis zum 2. Oktober 1954. Streckennummer 315c.

Zugnummer3606360826142620 36143616 36183620
 Verkehrsweise3 oGT23oGN23Nw 23 33 oG 3 (1)3 oG
0,0Darmstadt3.504.285.005.40. . .6.156.49. . .8.219.54
10,1Griesheim4.024.405.105.51. . .6.257.01. . .8.3110.07
14,0Wolfskehlen4.084.465.165.56. . .6.307.07. . .8.3610.13
16,0Goddelau-Erfelden4.124.505.195.59. . .6.347.11. . .8.3910.17
 weiter nachBibl MannM-Nst WorGern HofhBibl
 Dort Ankunft4.55 6.357.00. . .7.427.26. . .9.2310.45
 Zugnummer 3644362436263628363036323648 3636
 Verkehrsweise 33 oG3 oGs3 oG33 oG3 a3 oG
0,0Darmstadt. . .11.4812.1012.5613.1713.4014.2516.00. . .16.52
10,1Griesheim. . .11.5812.2213.0813.3113.5014.3716.10. . .17.05
14,0Wolfskehlen. . .12.0312.2813.1413.3713.5614.4316.15. . .17.11
16,0Goddelau-Erfelden. . .12.0612.3213.1813.4113.5914.4716.19. . .17.15
 weiter nach Kais   Wor Kais  
 Dort Ankunft. . .14.51   14.53 19.01. . . 
 Zugnummer3638364036423646365036523654 36563658
 Verkehrsweisew 333 oG3w 33 oG3 (1) 3 oG3 oG
0,0Darmstadt17.1017.3518.0018.3619.1819.5021.25. . .22.3523.35
10,1Griesheim17.2017.4618.1218.4719.2820.0221.35. . .22.4723.47
14,0Wolfskehlen17.2517.5218.1818.5219.3320.0821.40. . .22.5323.53
16,0Goddelau-Erfelden17.2817.5518.2218.5619.3520.1221.43. . .22.5723.57
 weiter nachWorWor WorWorBiebHofh   
 Dort Ankunft18.0918.30 19.3720.1520.3222.11. . .  
Zugnummer 36053607360936133615 36413617 
 Verkehrsweise 3T23oGw 333 3 (2)3 oG 
 Dort Abfahrt. . .4.25 5.265.556.27. . .5.51 . . .
 kommt von Wor WorBiblWor Kais  
27,6Goddelau-Erfelden. . .5.075.396.086.447.20. . .8.269.08. . .
29,6Wolfskehlen. . .5.105.436.116.487.23. . .8.299.12. . .
33,5Griesheim. . .5.155.496.176.547.29. . .8.349.18. . .
43,6Darmstadt. . .5.286.046.307.107.42. . .8.469.33. . .
 Zugnummer737362136233627362936313633364536353637
 VerkehrsweiseET 233 oG3 oG3 oG3 (3)s3 oG3 oG333 oG
 Dort Abfahrt10.1811.43  13.46  13.4216.35 
 kommt vonMannBibl  Hofh  KaisWor 
27,6Goddelau-Erfelden11.2012.1512.4413.3014.2714.5115.2116.1317.1217.51
29,6Wolfskehlen   |12.1912.4813.3414.3014.5515.2516.1617.1517.55
33,5Griesheim   |12.2512.5413.4014.3515.0115.3116.2117.1918.01
43,6Darmstadt11.3712.4013.0913.5514.4715.1615.4616.3417.3218.16
 Zugnummer3639364336472655364936513653365536572667
 Verkehrsweisew 333 oGw 333 oG3T3 oG3 oGN 23
 Dort Abfahrt17.3218.11 19.0617.48  22.40 23.41
 kommt vonWorWor MannKais  Wor Mann
27,6Goddelau-Erfelden18.0918.5219.2020.1020.2621.2123.0523.2600.1000.53
29,6Wolfskehlen18.1218.5519.2420.1420.3021.2523.0923.2900.1400.56
33,5Griesheim18.1719.0019.3020.1920.3521.3123.1523.3500.2001.01
43,6Darmstadt18.2819.1119.4520.3220.4721.4623.2923.4800.3501.14

Anmerkungen :

w=werktags, a=werktags außer samstags, b=täglich außer samstags, c=samstags, sonn- und feiertags, f=sonn- und feiertags, s=samstags

12=1. und 2. Wagenklasse, 2=2. Wagenklasse, 23=2. und 3. Wagenklasse, 3=3. Wagenklasse, oG=ohne Gepäck­beförderung, T=Triebwagen (Schienenbus), N=Nahschnell­verkehrs­zug.

(1)  mit Anschluß nach Worms.

(2)  Sonn- und feiertags Kaiserslautern ab 6.02 mit Fahrt über Eselsfürth statt (wie an den anderen Verkehrs­tagen) über Hochspeyer.

(3)  mit Anschluß aus Worms.

Die Streckennummer wurde von 315e in 315c geändert. Neben einer Reorganisation der Zugnummern­pläne fällt die Ausweitung des Fahrplan­angebots ins Ausge. So gibt es morgens nicht nur (wie gehabt) eine Direkt­verbindung zum Mannheimer Haupt­bahnhof, sondern zusätzlich eine in die Mannheimer Neckarstadt. Abends verkehrt in der Gegenrichtung ein zusätzlicher Zug aus Mannheim nach Darmstadt. Hiermit erschließt die Deutsche Bundesbahn dem Daimler-Benz-Konzern das Arbeits­kräfte­reservoir des hessischen Rieds.

ET 737 ist im Gegensatz zum Winter­fahrplan 1953/54 ein Flügelzug zu ET 735 von Mannheim nach Frankfurt mit gleicher Fahrlage wie im Halbjahr zuvor.


Winterfahrplan 1954/55

Gültig vom 3. Oktober 1954 bis zum 21. Mai 1955. Streckennummer 315c.

Zugnummer3606360826142620 36143616366236183620
 Verkehrsweise3 oGT23oG(1)Nw 23 T3 oG3 oG33 (2)3 oG
0,0Darmstadt3.504.284.555.40. . .6.156.497.258.219.54
10,1Griesheim4.024.405.065.51. . .6.257.017.378.3110.07
14,0Wolfskehlen4.084.465.125.56. . .6.307.077.438.3610.13
16,0Goddelau-Erfelden4.124.505.155.59. . .6.347.117.478.3910.17
 weiter nachBibl M-NstMann WorGern HofhBibl
 Dort Ankunft4.55 6.227.04. . .7.427.27 9.2310.45
 Zugnummer 3644362436263628363036323648 3638
 Verkehrsweise 33 oG3 oGs3 oG33 oG3 w 3
0,0Darmstadt. . .11.4812.1012.5613.1713.4014.2516.00. . .16.58
10,1Griesheim. . .11.5812.2213.0813.3113.5014.3716.10. . .17.10
14,0Wolfskehlen. . .12.0312.2813.1413.3713.5614.4316.15. . .17.15
16,0Goddelau-Erfelden. . .12.0612.3213.1813.4113.5914.4716.19. . .17.19
 weiter nach Kais   Wor Kais Wor
 Dort Ankunft. . .14.51   14.53 19.01. . .18.09
 Zugnummer3636364036423646365036523656 36543658
 Verkehrsweisea3 oG33 oG3 (2)w 33 oG3 oG T3 oG3 oG
0,0Darmstadt17.1117.3918.0018.3619.1820.3021.16. . .22.3723.35
10,1Griesheim17.2317.4918.1218.4719.2820.4221.28. . .22.4923.47
14,0Wolfskehlen17.2917.5418.1818.5219.3320.4821.33. . .22.5423.53
16,0Goddelau-Erfelden17.3217.5718.2218.5619.3520.5221.37. . .22.5723.57
 weiter nach Wor HofhWor   Wor 
 Dort Ankunft 18.38 19.2620.15  . . .23.37 
Zugnummer360536073609361336133659361536413617 
 VerkehrsweiseT 3T23oGw 3w 3f 3w 333 (3)3 oG 
 Dort Abfahrt4.20 5.185.555.556.266.275.51 . . .
 kommt vonWor WorBiblBiblBiblWorKais  
27,6Goddelau-Erfelden5.075.396.046.236.446.557.208.269.08. . .
29,6Wolfskehlen5.105.436.08   |6.486.597.238.299.12. . .
33,5Griesheim5.155.496.14   |6.547.057.298.349.18. . .
43,6Darmstadt5.286.046.286.457.107.207.428.469.33. . .
 Zugnummer737362136233627362936313633364536353637
 VerkehrsweiseET 233 oG3 oG3 oG3 (4)s3 oG3 oG33 (5)3 oG
 Dort Abfahrt10.1811.43  13.46  13.4216.36 
 kommt vonMannBibl  Hofh  KaisWor 
27,6Goddelau-Erfelden11.2012.1512.4413.3014.2714.5115.2116.1317.1417.51
29,6Wolfskehlen   |12.1912.4813.3414.3014.5515.2516.1617.1717.55
33,5Griesheim   |12.2512.5413.4014.3515.0115.3116.2117.2218.01
43,6Darmstadt11.3712.4013.0913.5514.4715.1615.4616.3417.3418.16
 Zugnummer3639364336473649265736513653365536572667
 Verkehrsweisew 33 (6)3 oG3Nw 233 oG3T3 oG3 oGN 23
 Dort Abfahrt17.3218.11 17.4819.32  22.40 23.41
 kommt vonWorWor KaisMann  Wor Mann
27,6Goddelau-Erfelden18.0918.5219.2020.2620.4321.1622.1023.2600.1001.05
29,6Wolfskehlen18.1218.5519.2420.3020.4621.2022.1423.2900.1401.08
33,5Griesheim18.1719.0019.3020.3520.5121.3022.1923.3500.2001.13
43,6Darmstadt18.2819.1119.4520.4721.0421.4522.3423.4800.3501.26

Anmerkungen :

w=werktags, a=werktags außer samstags, b=täglich außer samstags, c=samstags, sonn- und feiertags, f=sonn- und feiertags, s=samstags

12=1. und 2. Wagenklasse, 2=2. Wagenklasse, 23=2. und 3. Wagenklasse, 3=3. Wagenklasse, oG=ohne Gepäck­beförderung, T=Triebwagen (Schienenbus), N=Nahschnell­verkehrs­zug.

(1)  Zug führt 2.  und 3. Klasse, verkehrt werktags nach Mannheim-Neckarstadt, an 6.22. Sonntags und feiertags nach Mannheim Haupt­bahnhof, an 6.35, geführt mit einem viertel­stündigen Aufenthalt in Lampertheim.

(2)  mit Anschluß nach Worms.

(3)  Sonn- und feiertags Kaiserslautern ab 6.02 mit Fahrt über Eselsfürth statt (wie an den anderen Verkehrs­tagen) über Hochspeyer.

(4)  mit Anschluß aus Worms.

(5)  Werktags als Triebwagen, sonn- und feiertags als Dampfzug, jeweils 3. Klasse und ohne Gepäck­beförderung.

(6)  Sonn- und feiertags als Triebwagen ohne Gepäck­beförderung.

Die beiden morgendlichen Züge N 2614 und N 2620 nach Mannheim tauschen das Fahrziel (Hauptbahnhof bzw. Neckarstadt). 3614 als Triebwagen. 3535 und 3638, sowie 3654 und 3656 tauschen Fahrlage und vermutlich auch Zugumlauf. ET 737 ist Flügelzug zu ET 735 von Mannheim nach Frankfurt. N 2655 aus Mannheim verkehrt nur noch bis Biblis, dafür wird N 2657, der zuvor von Mannheim nach Gernsheim fuhr, bis Darmstadt verlängert. 3656/3653 wurden um etwa eine Stunde vorverlegt.

Mit dem Winter­fahrplan 1954/55 hält auch das Trieb­wagen­symbol Einzug in die Kursbücher. Es findet sowohl für Schienenbusse als auch für Fern­schnellzug­triebwagen Verwendung.


Sommerfahrplan 1955

Gültig vom 21. Mai bis zum 1. Oktober 1955. Streckennummer 315a.

Zugnummer3606360826142620 36143616366236183620
 Verkehrsweise3 (1)3oG(1)N (2)Nw 23 T3 oGT (3)33oG(1)T23oG
0,0Darmstadt3.424.304.485.33. . .6.166.497.258.239.52
10,1Griesheim3.554.434.595.44. . .6.267.027.378.3510.03
14,0Wolfskehlen4.014.495.045.49. . .6.317.087.438.4110.08
16,0Goddelau-Erfelden4.054.535.085.53. . .6.347.117.478.4510.12
 weiter nachHofhHofhM-NstMann WorHofh Hofh 
 Dort Ankunft4.545.306.267.04. . .7.227.47 9.32 
 Zugnummer3622364436243626363636303628364836323638
 VerkehrsweiseNw3oG23b 33 oGs3 oG33 oG33oG(1)w3(1)
0,0Darmstadt10.5211.4812.1312.4813.0413.3215.0115.4516.1416.53
10,1Griesheim11.0411.5912.2413.0113.1513.4215.1315.5616.2617.04
14,0Wolfskehlen11.1012.0412.2913.0713.2013.4815.1916.0116.3217.08
16,0Goddelau-Erfelden11.1412.0712.3313.1113.2313.5015.2316.0416.3617.13
 weiter nachWorKais   Wor KaisHofhHofh
 Dort Ankunft12.0114.52   14.35 18.5317.1317.54
 Zugnummer3636364036423646365036523656 36543658
 Verkehrsweisea33 (4)3 oG3w 33 oG3 oG T3 oG3 oG
0,0Darmstadt17.1117.3018.1418.3819.2720.2821.07. . .22.3923.42
10,1Griesheim17.2117.4018.2618.4819.3720.4021.19. . .22.4923.55
14,0Wolfskehlen17.2617.4618.3218.5419.4220.4621.25. . .22.5400.01
16,0Goddelau-Erfelden17.3017.4918.3618.5719.4520.5021.29. . .22.5800.05
 weiter nach Hofh WorWor   Wor 
 Dort Ankunft 18.29 19.4820.28  . . .23.51 
Zugnummer3605 36093611361336153663364136173621
 VerkehrsweiseT3 oG w3(5)w3(5)3oG(6)33 oG23 (7)T23oGT23oG
 Dort Abfahrt4.20. . .5.245.376.226.30 5.51  
 kommt vonWor HofhHofhHofhWor Kais  
27,6Goddelau-Erfelden5.08. . .6.036.176.577.227.538.259.0810.23
29,6Wolfskehlen5.12. . .6.076.217.007.257.578.299.1110.27
33,5Griesheim5.18. . .6.146.297.067.308.038.349.1710.33
43,6Darmstadt5.31. . .6.296.447.217.438.188.469.3010.48
 Zugnummer7373623 3627362936333645363536373631
 VerkehrsweiseETw233 oG 33oG(5)3 oG23N3 oGT 3a 3
 Dort Abfahrt10.2911.33. . . 13.54 13.3116.2716.59 
 kommt vonMannHofh  Hofh KaisWorWor 
27,6Goddelau-Erfelden11.2812.12. . .13.3714.3215.4416.0917.1717.4918.05
29,6Wolfskehlen   |12.16. . .13.4014.3615.4816.1217.2117.5218.08
33,5Griesheim   |12.22. . .13.4614.4215.5416.1717.2717.5818.14
43,6Darmstadt11.4512.37. . .13.5814.5716.0916.3017.4218.1118.27
 Zugnummer3639364336472657364936513653365536572667
 Verkehrsweise3oG(5)w3(5)3 oGN (8)233 oG3T3 oG3 oGN 23
 Dort Abfahrt17.5018.27 19.2217.46  22.49 23.45
 kommt vonHofhHofh MannKais  Wor Mann
27,6Goddelau-Erfelden18.2718.5619.1720.2420.4521.2322.1023.4300.2001.00
29,6Wolfskehlen18.3018.5919.2020.2820.4821.2722.1423.4600.2401.04
33,5Griesheim18.3619.0419.2620.3320.5321.3322.2023.5200.3001.11
43,6Darmstadt18.5219.1619.4320.4521.0621.4822.3500.0500.4501.26

Anmerkungen :

w=werktags, a=werktags außer samstags, b=täglich außer samstags, c=samstags, sonn- und feiertags, f=sonn- und feiertags, s=samstags

12=1. und 2. Wagenklasse, 2=2. Wagenklasse, 23=2. und 3. Wagenklasse, 3=3. Wagenklasse, oG=ohne Gepäck­beförderung, T=Triebwagen (Schienenbus), N=Nahschnell­verkehrs­zug.

(1)  mit Anschluß nach Worms.

(2)  Zug führt 2.  und 3. Klasse, verkehrt werktags nach Mannheim-Neckarstadt, an 6.26, sonn- und feiertags nach Mannheim Haupt­bahnhof, an 6.38.

(3)  Triebwagen 2. und 3. Klasse, ohne Gepäck­beförderung. In Biblis nach hal­stündigem Aufenthalt Anschluß nach Worms.

(4)  werktags bis Hofheim mit Anschluß nach Worms, an Hofheim ca. 18.29 (das geht aus dem Fahrplan nicht hervor), sonn- und feiertags bis Worms, an 18.39.

(5)  mit Anschluß aus Worms.

(6)  werktags mit Anschluß aus Worms.

(7)  Sonn- und feiertags Kaiserslautern ab 6.02 mit Fahrt über Eselsfürth statt (wie an den anderen Verkehrs­tagen) über Hochspeyer.

(8)  täglich 2. und 3. Klasse von Mannheim nach Goddelau-Erfelden, werktags verlängert bis Darmstadt.

Mit Beginn des Jahresfahrplans 1955/56 wird die seit 1869 von Darmstadt nach Worms geführte Strecke auf zwei Kursbuch­tabellen aufgeteilt, obwohl durch­gehende Züge von Darmstadt nach Worms und umgekehrt weiterhin verkehrten. Das Teilstück von Darmstadt nach Goddelau-Erfelden wird in die Riedbahn-Hauptstrecke von Frankfurt nach Mannheim eingegliedert, das Teilstück von Worms nach Biblis wird der Strecke 315f von Worms nach Bensheim als Abzweig nach Biblis zugeschlagen. Diese Zuordnung wird bis zur Stillegung des östlichen Riedbahn­astes im September 1970 für den Personen­verkehr beibehalten.

ET 737 ist Flügelzug zu ET 735 von Mannheim nach Frankfurt, verkehrt jedoch zwischen Goddelau-Erfelden und Darmstadt nur noch werktags, auf dem restlichen Strecken­abschnitt jedoch weiterhin täglich. Das Zugangebot wurde leicht umgruppiert, blieb jedoch im Wesentlichen erhalten.


Winterfahrplan 1955/56

Gültig vom 2. Oktober 1955 bis zum 2. Juni 1956. Streckennummer 315a.

Zugnummer36063608 2620361436163616366236183620
 Verkehrsweisew3(1)3oG(2) Nw 23T3 oGTw(3)f 3w3 oG3oG(2)T (4)
0,0Darmstadt3.424.28. . .5.336.166.496.497.258.239.52
10,1Griesheim3.554.43. . .5.446.267.027.027.378.3510.03
14,0Wolfskehlen4.014.49. . .5.496.317.087.087.438.4110.08
16,0Goddelau-Erfelden4.054.53. . .5.536.347.117.117.478.4510.12
 weiter nachHofhHofh MannWorHofh  Hofh 
 Dort Ankunft4.545.30. . .7.047.227.47  9.32 
 Zugnummer3622364436243626 36303628364836323638
 VerkehrsweiseNw3oG23w 33 oG 33 oG23w3 (5)w23(2)
0,0Darmstadt10.5511.4812.1113.00. . .13.3214.1915.4516.1416.53
10,1Griesheim11.0511.5912.2413.13. . .13.4214.3215.5616.2617.04
14,0Wolfskehlen11.1112.0412.3013.19. . .13.4814.3816.0116.3217.08
16,0Goddelau-Erfelden11.1412.0712.3413.23. . .13.5014.4216.0416.3617.13
 weiter nachWorKaisLamp  Wor KaisHofhHofh
 Dort Ankunft11.5614.5213.20 . . .14.35 18.5317.1317.54
 Zugnummer3636364036423646365036523656 36543658
 Verkehrsweisea 233 (6)3 oG23w 233 oGw3 oG T3 oG3 oG
0,0Darmstadt17.1117.3018.1418.3819.2720.2821.08. . .22.3923.42
10,1Griesheim17.2117.4018.2618.4819.3720.3921.19. . .22.4923.55
14,0Wolfskehlen17.2617.4618.3218.5419.4220.4421.25. . .22.5400.01
16,0Goddelau-Erfelden17.3017.4918.3618.5719.4520.4821.29. . .22.5800.05
 weiter nach Hofh WorWor   Wor 
 Dort Ankunft 18.29 19.4820.29  . . .23.51 
Zugnummer3605 36093611361336153663364136173621
 VerkehrsweiseT3 oG w23(7)3 (8)w3(9)33 oG23(10)T(11)T (4)
 Dort Abfahrt4.20. . .5.275.376.226.30 5.51  
 kommt vonWor HofhHofhHofhWor Kais  
27,6Goddelau-Erfelden5.08. . .6.036.196.577.227.538.259.0810.23
29,6Wolfskehlen5.12. . .6.076.227.007.257.578.299.1110.27
33,5Griesheim5.18. . .6.146.297.067.308.038.349.1710.33
43,6Darmstadt5.31. . .6.296.447.217.438.188.469.3010.48
 Zugnummer 3623 3627362936333645363536373631
 Verkehrsweise 3 oG 3w3 oG3 oG23N3 oGT 3a 23
 Dort Abfahrt. . .11.33. . . 13.57 13.2916.2716.59 
 kommt von Hofh  Lamp KaisWorWor 
27,6Goddelau-Erfelden. . .12.12. . .13.3715.1515.4416.0917.1717.4918.05
29,6Wolfskehlen. . .12.16. . .13.4015.1915.4816.1217.2117.5218.08
33,5Griesheim. . .12.22. . .13.4615.2615.5416.1717.2717.5818.14
43,6Darmstadt. . .12.37. . .13.5815.4216.0916.3017.4218.1118.27
 Zugnummer363936433647265736493651365336553657 
 Verkehrsweisew3(9)w(12)3 oGN (13)233 oGw3 oGT3 oG3 oG 
 Dort Abfahrt17.5018.27 19.2217.46  22.49 . . .
 kommt vonHofhHofh MannKais  Wor  
27,6Goddelau-Erfelden18.2718.5619.1720.2420.4321.2322.1023.4300.20. . .
29,6Wolfskehlen18.3018.5919.2020.2820.4621.2722.1423.4600.24. . .
33,5Griesheim18.3619.0419.2620.3320.5121.3322.2023.5200.30. . .
43,6Darmstadt18.5219.1619.4320.4521.0421.4822.3500.0500.45. . .

Anmerkungen :

w=werktags, a=werktags außer samstags, b=täglich außer samstags, c=samstags, sonn- und feiertags, f=sonn- und feiertags, s=samstags

12=1. und 2. Wagenklasse, 2=2. Wagenklasse, 23=2. und 3. Wagenklasse, 3=3. Wagenklasse, oG=ohne Gepäck­beförderung, T=Triebwagen (Schienenbus), N=Nahschnell­verkehrs­zug.

(1)  mit Anschluß nach Worms. Zug verkehrt im Gegensatz zum Sommerfahrplan 1955 nur werktags. Ohne Gepäckbeförderung.

(2)  mit Anschluß nach Worms.

(3)  Triebwagen 2. und 3. Klasse, ohne Gepäck­beförderung. In Biblis nach hal­stündigem Aufenthalt Anschluß nach Worms. Sonntags verkehrt dieser Zug als Dampfzug 3. Klasse nur bis Goddelau-Erfelden mit Umsteige­möglichkeit Richtung Mannheim und Worms.

(4)  ohne Gepäckbeförderung. Werktags 2. und 3. Klasse, sonn- und feiertags nur 3. Klasse.

(5)  mit Anschluß nach Worms. Ohne Gepäckbeförderung.

(6)  werktags bis Hofheim mit Anschluß nach Worms, an Hofheim 18.33, sonn- und feiertags durchgehend bis Worms, an 18.50.

(7)  mit Anschluß aus Worms, etwa eine halbe Stunde Übergangs­zeit in Hofheim.

(8)  werktags mit Anschluß aus Worms.

(9)  mit Anschluß aus Worms, ohne Gepäckbeförderung.

(10)  Sonn- und feiertags Kaiserslautern ab 6.02 mit Fahrt über Eselsfürth statt (wie an den anderen Verkehrs­tagen) über Hochspeyer.

(11)  Triebwagen 2. und 3. Klasse, verkehrt werktags.

(12)  mit Anschluß aus Worms. Zug führt 2. und 3. Wagenklasse.

(13)  täglich 2. und 3. Klasse von Mannheim nach Goddelau-Erfelden, werktags verlängert bis Darmstadt.

Von den beiden morgendlichen Nahschnell­verkehrs­zügen nach Mannheim entfällt N 2614, an dessen Stelle der früher verkehrende Zug 3608 mit Umsteigen in Biblis eine ähnliche Relation vermittelt. Der nächtliche Gegenzug N 2667 endet in Goddelau-Erfelden ohne Anschluß­verbindung nach Darmstadt. Der Flügelzug ET 737 zu ET 735 von Mannheim nach Frankfurt entfällt ersatzlos.


Sommerfahrplan 1956

Gültig vom 3. Juni bis zum 29. September 1956. Streckennummer 315a.

Zugnummer360436063608 3610361236143616 3620
 VerkehrsweiseT2 oG2oG(1)2 oG w2 oGT2 oGT12oG2 oG 2oG(1)
0,0Darmstadt3.364.264.56. . .5.586.326.507.20. . .9.45
10,1Griesheim3.464.395.08. . .6.116.457.027.32. . .9.57
14,0Wolfskehlen3.514.455.14. . .6.176.507.087.38. . .10.03
16,0Goddelau-Erfelden3.544.495.18. . .6.216.547.127.42. . .10.06
 weiter nachWorHofh   Wor   Hofh
 Dort Ankunft4.495.26 . . . 7.43  . . .10.41
 ZugnummerN3622364436243626 36283630 36363638
 Verkehrsweisew12oG12w2 oG2 oG 122 oG a2 oG12(1)
0,0Darmstadt10.5411.4112.0513.00. . .13.3314.22. . .16.1416.53
10,1Griesheim11.0511.5212.1713.13. . .13.4414.35. . .16.2617.04
14,0Wolfskehlen11.1111.5712.2313.19. . .13.4914.41. . .16.3217.09
16,0Goddelau-Erfelden11.1412.0012.2713.23. . .13.5214.45. . .16.3617.13
 weiter nachWorKais   Wor  GernHofh
 Dort Ankunft11.5614.57  . . .14.40 . . .16.5717.50
 Zugnummer3640364236463650365236543656 36603664
 Verkehrsweisew2 oG12w2 oG2 oG122 oG2 oG T2 oG2 oG
0,0Darmstadt17.1117.3918.1418.4019.2720.0321.10. . .22.3023.46
10,1Griesheim17.2417.5018.2718.5219.3720.1621.22. . .22.4023.59
14,0Wolfskehlen17.3017.5518.3318.5819.4320.2221.28. . .22.4500.05
16,0Goddelau-Erfelden17.3417.5918.3619.0219.4620.2621.32. . .22.4900.09
 weiter nach Wor  Wor   Wor 
 Dort Ankunft 18.45  20.28  . . .23.33 
Zugnummer36053607360936113613361536173641 3619
 VerkehrsweiseT2 oG2 oGw122 oGw2 oG12T12oG12(2) 2 oG
 Dort Abfahrt4.17 5.135.43 6.33 5.50. . . 
 kommt vonWor WorHofh Wor Kais  
27,6Goddelau-Erfelden5.045.286.026.226.497.227.558.25. . .9.45
29,6Wolfskehlen5.075.326.066.266.537.257.598.28. . .9.49
33,5Griesheim5.135.386.136.326.597.308.058.33. . .9.55
43,6Darmstadt5.275.536.286.467.147.438.208.46. . .10.10
 Zugnummer362336273629 363336453635363736433639
 Verkehrsweise2 oGw2 oG2 oG 2 oG12T2 oGa2 oGw2 oG12
 Dort Abfahrt11.18  . . . 13.4916.23  17.19
 kommt vonHofh    KaisWor  Wor
27,6Goddelau-Erfelden12.1213.0613.48. . .15.3616.1017.0417.2017.4518.02
29,6Wolfskehlen12.1613.1013.52. . .15.4016.1317.0717.2417.4918.06
33,5Griesheim12.2213.1613.58. . .15.4616.1817.1217.3017.5518.13
43,6Darmstadt12.3713.3114.13. . .16.0116.3017.2517.4518.1018.27
 Zugnummer 3647365136533655 365736633601 
 Verkehrsweise w2 oG2 oG122 oG 2 oGT2 oG2 oG 
 Dort Abfahrt. . .  19.22 . . . 22.56 . . .
 kommt von   Hofh   Wor  
27,6Goddelau-Erfelden. . .18.4619.3220.0020.40. . .22.3623.3900.20. . .
29,6Wolfskehlen. . .18.5019.3520.0420.44. . .22.4023.4200.24. . .
33,5Griesheim. . .18.5619.4020.1020.50. . .22.4623.4800.30. . .
43,6Darmstadt. . .19.1019.5320.2521.05. . .23.0100.0200.45. . .

Anmerkungen :

w=werktags, a=werktags außer samstags, b=täglich außer samstags, c=samstags, sonn- und feiertags, f=sonn- und feiertags, s=samstags

12=1. und 2. Wagenklasse, 2=2. Wagenklasse, 23=2. und 3. Wagenklasse, 3=3. Wagenklasse, oG=ohne Gepäck­beförderung, T=Triebwagen (Schienenbus), N=Nahschnell­verkehrs­zug.

(1)  mit Anschluß nach Worms.

(2)  Sonn- und feiertags Kaiserslautern ab 6.02 mit Fahrt über Eselsfürth statt (wie an den anderen Verkehrs­tagen) über Hochspeyer.

Mit Beginn des Jahresfahrplans 1956/57 wird die 3. Wagenklasse abgeschafft. Im hier dargestellten Lokalverkehr mutiert die 2. Wagenklasse in der Regel zur ersten und die 3. Wagenklasse zur zweiten. Es ist kaum anzunehmen, daß mit der Klassenerhöhung eine Komfort­verbesserung einherging.

Die Züge 3614 und 3617 verkehren sonn- und feiertags als Dampfzug. Die Umläufe Darmstadt ‒ Kaiserslautern wurden um ein Zugpaar gekürzt. Insgesamt ist eine Tendenz zu kürzeren Zugläufen festzustellen; andererseits verkehren jetzt wieder mehr Züge von und nach Worms anstatt von und nach Hofheim. Die von/nach Kaiserslautern verkehrenden Züge 3641 und 3644 wurden von P8-Dampflo­komotiven des Bahnbetriebs­werks (Bw) Kaiserslautern bespannt.


Winterfahrplan 1956/57

Gültig vom 30. September 1956 bis zum 1. Juni 1957. Streckennummer 315a.

Zugnummer360436063608 3610361236143616 3620
 VerkehrsweiseT2 oG2oG(1)2 oG w2 oGT2 oGT12oG2 oG 2oG(1)
0,0Darmstadt3.364.264.56. . .5.586.326.507.20. . .9.45
10,1Griesheim3.464.395.08. . .6.116.457.027.32. . .9.57
14,0Wolfskehlen3.514.455.14. . .6.176.507.087.38. . .10.03
16,0Goddelau-Erfelden3.544.495.18. . .6.216.547.127.42. . .10.06
 weiter nachWorHofh   Wor   Hofh
 Dort Ankunft4.495.26 . . . 7.43  . . .10.41
 ZugnummerN3622364436243626 36283630 36363638
 Verkehrsweisew12oG12w2 oG2 oG 122 oG a2 oG12(1)
0,0Darmstadt10.5411.4112.0513.00. . .13.3314.22. . .16.1716.53
10,1Griesheim11.0511.5212.1713.13. . .13.4414.35. . .16.3017.04
14,0Wolfskehlen11.1111.5712.2313.19. . .13.4914.41. . .16.3617.09
16,0Goddelau-Erfelden11.1412.0012.2713.23. . .13.5214.45. . .16.4017.13
 weiter nachWorKais   Wor  GernHofh
 Dort Ankunft11.5614.57  . . .14.40 . . .16.5717.50
 Zugnummer3640364236463650365236543656 36603664
 Verkehrsweisew2 oG12w2 oG2 oG122 oG2 oG T2 oG2 oG
0,0Darmstadt17.1117.3918.1418.4519.2720.0321.10. . .22.3023.46
10,1Griesheim17.2417.5018.2718.5819.3720.1621.22. . .22.4023.59
14,0Wolfskehlen17.3017.5518.3319.0419.4320.2221.28. . .22.4500.05
16,0Goddelau-Erfelden17.3417.5918.3619.0819.4620.2621.32. . .22.4900.09
 weiter nach Wor  Wor   Wor 
 Dort Ankunft 18.45  20.28  . . .23.33 
Zugnummer36053607360936113613361536173641 3619
 VerkehrsweiseT2 oG2 oGw122 oGw2 oG12T12oG12(2) 2 oG
 Dort Abfahrt4.10 5.205.42 6.33 5.50. . . 
 kommt vonWor WorHofh Wor Kais  
27,6Goddelau-Erfelden5.055.286.046.246.497.227.558.37. . .9.45
29,6Wolfskehlen5.085.326.096.286.537.257.598.40. . .9.49
33,5Griesheim5.145.386.146.346.597.308.058.45. . .9.55
43,6Darmstadt5.275.536.286.487.147.438.208.58. . .10.10
 Zugnummer362336273629 363336453635363736433639
 Verkehrsweise2 oGw2 oG2 oG 2 oG12T2 oGa2 oGw2 oG12
 Dort Abfahrt11.18  . . . 13.4916.23  17.19
 kommt vonHofh    KaisWor  Wor
27,6Goddelau-Erfelden12.1213.0613.48. . .15.3616.1017.0417.2417.4518.02
29,6Wolfskehlen12.1613.1013.52. . .15.4016.1317.0717.2817.4918.06
33,5Griesheim12.2213.1613.58. . .15.4616.1817.1217.3517.5518.13
43,6Darmstadt12.3713.3114.13. . .16.0116.3017.2517.5118.1018.27
 Zugnummer 3647365136533655 365736633601 
 Verkehrsweise w2 oG2 oG122 oG 2 oGT2 oG2 oG 
 Dort Abfahrt. . .  19.22 . . . 22.56 . . .
 kommt von   Hofh   Wor  
27,6Goddelau-Erfelden. . .18.4619.3220.0021.10. . .22.3623.3900.20. . .
29,6Wolfskehlen. . .18.5019.3520.0421.14. . .22.4023.4200.24. . .
33,5Griesheim. . .18.5619.4020.1021.20. . .22.4623.4800.30. . .
43,6Darmstadt. . .19.1019.5320.2521.35. . .23.0100.0200.45. . .

Anmerkungen :

w=werktags, a=werktags außer samstags, b=täglich außer samstags, c=samstags, sonn- und feiertags, f=sonn- und feiertags, s=samstags

12=1. und 2. Wagenklasse, 2=2. Wagenklasse, oG=ohne Gepäck­beförderung, T=Triebwagen (Schienenbus), N=Nahschnell­verkehrs­zug.

(1)  mit Anschluß nach Worms.

(2)  Sonn- und feiertags Kaiserslautern ab 6.02 mit Fahrt über Eselsfürth statt (wie an den anderen Verkehrs­tagen) über Hochspeyer.

Insgesamt entspricht der Winterfahrplan dem voran­gegangenen Sommerfahrplan. Einige wenige Züge verkehren um ein paar Minuten versetzt, Zug 3655 eine halbe Stunde später. Die Züge 3614 und 3617 verkehren sonn- und feiertags als Dampfzug.

Zur Bespannung: Die Züge 3609, 3622, 3639 und 3652 wurden mit Lokomotiven der Baureihe 65 gefahren. Zug 3637 erhielt eine 65er als Vorspann. Leerfahrten mit 65ern verkehrten als Zug 13266 von Darmstadt (ab 2.40 Uhr) nach Goddelau-Erfelden (an 3.00 Uhr) bzw. als Zug 13262 von Darmstadt weiter nach Biblis (an 3.23 Uhr). Beide Leerfahrten dienten dem Einsatz der morgendlichen Züge nach Mannheim. Eine weitere Leerfahrt verließ Darmstadt um 11.30 Uhr, Goddelau-Erfelden an 11.50 Uhr als Zug 13272. Auch hier diente die Leerfahrt dem weiteren Einsatz in Richtung Mannheim. – Mit Lokomotiven der Baureihe 78 wurden die Züge 3638 und 3653 befördert.


Jahresfahrplan 1957/58

Gültig vom 2. Juni bis zum 28. September 1957 (Sommer) sowie vom 29. September 1957 bis zum 31. Mai 1958 (Winter) [1]. Streckennummer 315a.

Zugnummer360436063608 3610361236143616 3620
 VerkehrsweiseT 22 (1)2 w 2T 2T 122 2 (2)
0,0Darmstadt3.464.234.56. . .5.586.306.507.16. . .9.36
10,1Griesheim3.564.355.09. . .6.116.417.027.28. . .9.48
14,0Wolfskehlen4.014.415.14. . .6.176.467.087.33. . .9.53
16,0Goddelau-Erfelden4.054.445.18. . .6.216.507.127.37. . .9.56
 weiter nachWorHofh   Wor   Hofh
 Dort Ankunft4.535.27 . . . 7.41  . . .10.31
 ZugnummerN3622364436243626 36283630 36363638
 Verkehrsweisew 1212 ◊w 22 22 212(1)◊
0,0Darmstadt10.5411.4112.0813.00. . .13.4314.19. . .16.1416.57
10,1Griesheim11.0511.5212.2013.13. . .13.5614.31. . .16.2617.08
14,0Wolfskehlen11.1111.5712.2613.19. . .14.0214.37. . .16.3217.14
16,0Goddelau-Erfelden11.1412.0012.3013.23. . .14.0614.41. . .16.3517.18
 weiter nachWorKais   Wor  WorHofh
 Dort Ankunft11.5614.53  . . .14.56 . . .17.2217.56
 Zugnummer3640364236463650365236543656 36603664
 Verkehrsweisea 212 ◊w 2w 22w 2T12 ◊ T 22
0,0Darmstadt17.1117.3918.1418.5319.2020.0021.12. . .22.3223.46
10,1Griesheim17.2417.5018.2619.0419.3220.1321.24. . .22.4223.59
14,0Wolfskehlen17.3017.5518.3219.1019.3720.1921.30. . .22.4700.05
16,0Goddelau-Erfelden17.3417.5918.3619.1419.4120.2321.34. . .22.5100.09
 weiter nach Wor  Wor   Wor 
 Dort Ankunft 18.46  20.27  . . .23.38 
Zugnummer36053607360936113613361536173641 3619
 VerkehrsweiseT 22w12 ◊2w 212 ◊T 1212(3)◊ 2
 Dort Abfahrt4.10 5.145.40 6.31 5.48. . . 
 kommt vonWor WorHofh Wor Kais  
27,6Goddelau-Erfelden4.575.286.056.236.487.227.558.30. . .9.46
29,6Wolfskehlen5.005.326.096.276.527.257.598.34. . .9.50
33,5Griesheim5.075.386.146.336.577.308.058.39. . .9.56
43,6Darmstadt5.205.526.286.487.127.438.208.52. . .10.10
 Zugnummer362336273629 363136333635 36433639
 Verkehrsweise2w 22 22 ◊T 2 a 22
 Dort Abfahrt11.37  . . . 15.2616.28. . . 17.29
 kommt vonHofh    WorWor  Wor
27,6Goddelau-Erfelden12.2413.0613.48. . .15.3516.1517.09. . .17.4418.23
29,6Wolfskehlen12.2813.1013.52. . .15.3916.1917.12. . .17.4818.27
33,5Griesheim12.3413.1613.58. . .15.4516.2517.17. . .17.5418.33
43,6Darmstadt12.4813.3114.13. . .15.5916.4017.30. . .18.1018.48
 Zugnummer 36473649365136533655365736633601 
 Verkehrsweise w 2w 212 ◊w 22TT2(4)2 
 Dort Abfahrt. . .  19.34 20.58 22.52 . . .
 kommt von   Bibl Wor Wor  
27,6Goddelau-Erfelden. . .18.4719.2820.0721.1021.4922.3723.4500.20. . .
29,6Wolfskehlen. . .18.5119.3220.1121.1421.5322.4123.4800.24. . .
33,5Griesheim. . .18.5819.3820.1721.2021.5922.4723.5400.30. . .
43,6Darmstadt. . .19.1219.5220.3121.3422.1323.0200.0700.45. . .

Anmerkungen :

w=werktags, a=werktags außer samstags, b=täglich außer samstags, c=samstags, sonn- und feiertags, f=sonn- und feiertags, s=samstags

12=1. und 2. Wagenklasse, 2=2. Wagenklasse, T=Triebwagen (Schienenbus oder Wittfeld-Akkumulatoren­triebwagen).

Züge, die mit einer Raute (◊) versehen sind, beförderten Gepäck. Alle übrigen Züge sind im Kursbuch als „ohne Gepäckbeförderung“ gekennzeichnet.

(1)  mit Anschluß nach Worms. Zug 3642 hat nur werktags Anschluß.

(2)  nach halbstündigem Aufenthalt in Hofheim Anschluß nach Worms.

(3)  Sonn- und feiertags Kaiserslautern ab 6.02 mit Fahrt über Eselsfürth statt (wie an den anderen Verkehrs­tagen) über Hochspeyer. Im Winter werktags Abfahrt in Kaiserslautern eine Minute früher um 5.47.

(4)  Zug verläßt Worms im Winter­fahrplan eine Minute später um 22.53.

Neben einigen kleineren Umgruppierungen entfällt die nachmittägliche Direkt­verbindung von Kaiserslautern nach Darmstadt. Der Winterfahrplan unterscheidet sich vom Sommerfahrplan an nur zwei Stellen (siehe Anmerkungen 3 und 4).

Die Züge 3614 und 3617 verkehren sonn- und feiertags als Dampfzug. Züge 3628 und 3633 führen samstags auch die 1. Wagenklasse. Zug 3656 führt samstags, sonn- und feiertags nur die 2. Wagenklasse. Zug 3657 führt sonn- und feiertags nur die 2. Wagenklasse.


Sommerfahrplan 1958

Gültig vom 1. Juni bis zum 27. September 1958. Streckennummer 315a. Mit Datum vom 5. Juli 1958 teilt die Bundesbahn einige Änderungen mit. Die Umläufe der Züge 3611, 3615 und 3621 werden werktags dergestalt getauscht, daß bisherige Triebwagen­fahrten von V 36-Dieselloks mit Donnerbüchsen vorgenommen werden, und umgekehrt.

Zugnummer3604360636083610361236183620362236243626
 Triebfahrzeuge?V 36VT 60V 36VT 60?V 36VT 60 ?V 36VT 60
 VerkehrsweiseT 22Ta 122Tw 12T 22T 122T 12
0,0Darmstadt3.504.205.005.225.586.346.507.178.309.36
10,1Griesheim4.014.325.135.356.116.447.027.288.429.47
14,0Wolfskehlen4.064.385.185.406.176.497.077.338.489.53
16,0Goddelau-Erfelden4.104.415.225.446.216.537.127.378.529.56
 weiter nachWor    Wor   Wor
 Dort Ankunft4.53  . . . 7.41  . . .10.40
 Zugnummer3628364436303632 36343636364036423646
 TriebfahrzeugeV 36P 8V 36VT 60 V 36VT 60?VT 60?
 Verkehrsweisew 212 ◊w 2T 12 2 (1)T 1212 ◊Ta 12a12(2)◊
0,0Darmstadt10.2511.5012.3313.00. . .13.4514.2415.5216.3316.52
10,1Griesheim10.3712.0112.4513.11. . .13.5814.3516.0316.4417.04
14,0Wolfskehlen10.4312.0612.5113.17. . .14.0414.4116.0816.5017.10
16,0Goddelau-Erfelden10.4612.0912.5513.21. . .14.0814.4516.1216.5417.13
 weiter nachWorKais   Wor Wor Hofh
 Dort Ankunft11.3314.53  . . .14.57 16.55 17.56
 Zugnummer3648365036523654365636583660 36623666
 TriebfahrzeugeV 36?V 36V 36V 36V 36VT 60 VT 60VT 60
 Verkehrsweisea 212 ◊a 2a 222T 12 T 12T 12
0,0Darmstadt17.1117.3918.0118.4319.2320.0621.11. . .22.3523.57
10,1Griesheim17.2317.5018.1318.5519.3520.1821.21. . .22.4600.08
14,0Wolfskehlen17.2917.5518.1919.0119.4120.2421.26. . .22.5200.14
16,0Goddelau-Erfelden17.3317.5918.2219.0519.4520.2821.30. . .22.5500.18
 weiter nach Wor  Wor     
 Dort Ankunft 18.45  20.37  . . .  
Zugnummer3605360736093611361536173619364136213623
 TriebfahrzeugeV 36VT 60?V 36VT 60 ?V 36V 36P 8VT 60 ?V 36
 Verkehrsweise2Ta 1212 ◊2Tw 122212(3)◊T 122
 Dort Abfahrt  5.17   7.105.58. . . 
 kommt von  Wor   WorKais  
27,6Goddelau-Erfelden4.485.286.056.226.497.177.568.359.039.47
29,6Wolfskehlen4.525.326.096.266.537.218.008.399.079.51
33,5Griesheim4.585.386.146.326.597.278.058.449.139.57
43,6Darmstadt5.135.506.286.477.137.418.218.579.2710.12
 Zugnummer362536293631 363336353637363936433645
 TriebfahrzeugeVT 60V 36VT 60 VT 60?VT 60V 36 V 36?
 VerkehrsweiseT 12w 2T 12 T 122(1)◊Ta12◊w 2a 212 ◊
 Dort Abfahrt11.33  . . . 15.05 16.35 17.36
 kommt vonWor    Wor Wor Wor
27,6Goddelau-Erfelden12.2513.0613.46. . .14.5315.5617.0417.3417.5418.20
29,6Wolfskehlen12.2913.1013.50. . .14.5616.0017.0817.3817.5818.23
33,5Griesheim12.3613.1613.55. . .15.0216.0617.1317.4418.0418.29
43,6Darmstadt12.4913.3114.08. . .15.1516.2117.2617.5818.1818.41
 Zugnummer 36493651365336553659366136633601 
 Triebfahrzeuge V 36V 36?V 36VT 60VT 60?VT 60 
 Verkehrsweise a2a2a12 ◊2T12 ◊T 12T 2T 12 
 Dort Abfahrt. . .  19.35   23.12 . . .
 kommt von   Bibl   Wor  
27,6Goddelau-Erfelden. . .18.4719.3220.0121.0922.0323.1023.5700.30. . .
29,6Wolfskehlen. . .18.5119.3620.0521.1322.0623.1300.0000.33. . .
33,5Griesheim. . .18.5719.4120.1121.1922.1123.1800.0600.38. . .
43,6Darmstadt. . .19.1219.5520.2521.3322.2323.3000.1900.50. . .

Anmerkungen :

w=werktags, a=werktags außer samstags, b=täglich außer samstags, c=samstags, sonn- und feiertags, f=sonn- und feiertags, s=samstags

12=1. und 2. Wagenklasse, 2=2. Wagenklasse, T=Triebwagen (Vorkriegs-Diesel­treibwagen, Schienenbus oder Wittfeld-Akkumulator­triebwagen).

Änderungsmitteilung.
Fahrplanänderungen während des Sommerfahrplans 1958 auf der Main-Neckar-Bahn und der Riedbahn.

Bei den Zügen 2. Klasse ohne Gepäckbeförderung, die keine Triebwagen­fahrten sind, handelt es sich vermutlich um von V 36-Diesel­lokomotiven gezogene Wendezüge mit Donnerbüchsen.

Züge, die mit einer Raute (◊) versehen sind, beförderten Gepäck. Alle übrigen Züge sind im Kursbuch als „ohne Gepäckbeförderung“ gekennzeichnet.

(1)  samstags als Dampfzug mit 1. und 2. Klasse, der in Hofheim mit Anschluß nach Worms endet bzw. dort ohne Anschlußzug aus Worms beginnt.

(2)  mit Anschluß nach Worms.

(3)  Sonn- und feiertags Kaiserslautern ab 6.00 mit Fahrt über Eselsfürth statt (wie an den anderen Verkehrs­tagen) über Hochspeyer.

Es ist neben einer erneuten Umgruppierung einzelner Zugläufe eine Tendenz auszumachen, die Laufwege zwischen Darmstadt und Worms zu brechen und durch Zubringer auf die Riedbahn-Hauptstrecke von Frankfurt nach Mannheim zu ersetzen. Die Verkürzung der Wochen­arbeitszeit bildet sich im Wegfall einzelner Samstags-Randlage­verbindungen ab. Sofern als Ersatz Kraftomnibusse verkehren, sind sie im Kursbuch noch nicht ausgewiesen. Die Züge 3614 und 3617 verkehren sonn- und feiertags als Dampfzug. Der im Fahrplan-Mitteilungsblatt angezeigte Tausch von V 36- und VT 60-Einheiten wurde bei „Triebfahrzeuge“ nicht berücksichtigt.

»»  Das 1958-Projekt nennt als Bespannung für die Personenzüge 3641 und 3644 eine Dampf­lokomotive der Baureihe 38, wahrscheinlich gestellt vom Bw Worms. Ronald Krug steuert auf Drehscheibe Online einen Umlaufplan bei, aus dem sich die mit VT 60-Triebwagen verkehrenden Kurse erschließen lassen.


Winterfahrplan 1958/59

Gültig vom 28. September 1958 bis zum 30. Mai 1959. Streckennummer 315a.

Zugnummer3604360636083610361236183620362236243626
 VerkehrsweiseT 22Ta 122Tw 12T 21222T 12
0,0Darmstadt3.504.205.005.225.586.346.507.178.309.36
10,1Griesheim4.014.325.115.356.116.447.027.288.429.47
14,0Wolfskehlen4.064.385.165.406.176.497.077.338.489.53
16,0Goddelau-Erfelden4.104.415.205.446.216.537.127.378.529.56
 weiter nachWor    Wor   Wor
 Dort Ankunft4.53  . . . 7.41  . . .10.40
 Zugnummer3628364436303632 36343636364036423646
 Verkehrsweisew 212 ◊w 2T 12 2 (1)Tw 122Ta 12a12(2)◊
0,0Darmstadt10.2511.5012.3313.00. . .13.4514.2415.5216.2616.52
10,1Griesheim10.3712.0112.4513.11. . .13.5814.3516.0316.3717.04
14,0Wolfskehlen10.4312.0612.5113.17. . .14.0414.4116.0816.4317.10
16,0Goddelau-Erfelden10.4612.0912.5513.21. . .14.0814.4516.1216.4617.13
 weiter nachWorKais   Wor Wor Hofh
 Dort Ankunft11.3314.53  . . .14.57 16.55 17.56
 Zugnummer3648365036523654365636583660 36623666
 Verkehrsweisea 212 ◊2a 222T 12 T 12T 12
0,0Darmstadt17.1117.3918.0118.4319.2320.0621.11. . .22.3523.57
10,1Griesheim17.2317.5018.1318.5519.3520.1821.21. . .22.4600.08
14,0Wolfskehlen17.2917.5518.1919.0119.4120.2421.26. . .22.5200.14
16,0Goddelau-Erfelden17.3317.5918.2219.0519.4520.2821.30. . .22.5500.18
 weiter nach Wor  Wor     
 Dort Ankunft 18.45  20.37  . . .  
Zugnummer3605360736093611361536173619364136213623
 Verkehrsweise2Ta 1212 ◊2w 212212(3)◊22
 Dort Abfahrt  5.20   7.105.58. . . 
 kommt von  Wor   WorKais  
27,6Goddelau-Erfelden4.485.286.056.246.497.197.568.359.039.47
29,6Wolfskehlen4.525.326.096.276.537.228.008.399.079.51
33,5Griesheim4.585.386.146.356.597.288.058.449.139.57
43,6Darmstadt5.135.506.286.477.137.418.218.579.2710.12
 Zugnummer362536293631 363336353637363936433645
 VerkehrsweiseT 12w 2T 12 Tw 12w2(1)◊Ta12◊2a22
 Dort Abfahrt11.33  . . . 15.19 16.35 17.36
 kommt vonWor    Wor Wor Wor
27,6Goddelau-Erfelden12.2513.0613.46. . .14.5316.1317.0417.3417.5518.20
29,6Wolfskehlen12.2913.1013.50. . .14.5616.1717.0817.3817.5918.23
33,5Griesheim12.3613.1613.55. . .15.0216.2317.1317.4418.0518.29
43,6Darmstadt12.4913.3114.08. . .15.1516.3917.2617.5818.1918.41
 Zugnummer 36493651365336553659366136633601 
 Verkehrsweise a 22a12 ◊2T12 ◊T 12T 2T 12 
 Dort Abfahrt. . .  19.35   23.12 . . .
 kommt von   Bibl   Wor  
27,6Goddelau-Erfelden. . .18.4719.3220.0121.0922.0323.1023.5700.30. . .
29,6Wolfskehlen. . .18.5119.3620.0521.1322.0623.1300.0000.33. . .
33,5Griesheim. . .18.5719.4120.1121.1922.1123.1800.0600.38. . .
43,6Darmstadt. . .19.1219.5520.2521.3322.2323.3000.1900.50. . .

Anmerkungen :

w=werktags, a=werktags außer samstags, b=täglich außer samstags, c=samstags, sonn- und feiertags, f=sonn- und feiertags, s=samstags

12=1. und 2. Wagenklasse, 2=2. Wagenklasse, T=Triebwagen (Schienenbus oder Wittfeld-Akkumulatoren­triebwagen).

Züge, die mit einer Raute (◊) versehen sind, beförderten Gepäck. Alle übrigen Züge sind im Kursbuch als „ohne Gepäckbeförderung“ gekennzeichnet.

(1)  samstags als Dampfzug mit 1. und 2. Klasse, der in Hofheim mit Anschluß nach Worms endet bzw. dort ohne Anschlußzug aus Worms beginnt.

(2)  mit Anschluß nach Worms.

(3)  Sonn- und feiertags Kaiserslautern ab 6.00 mit Fahrt über Eselsfürth statt (wie an den anderen Verkehrs­tagen) über Hochspeyer..

Einzelne Triebwagenfahrten wurden in Dampfzugfahrten umgewandelt und umgekehrt, auch die Verkehrstage wurden teilweise geändert. Die Züge 3614 und 3617 verkehren sonn- und feiertags als Dampfzug. Züge 3617 und 3620 führt sonn- und feiertags nur die 2. Wagenklasse. Züge 3621 und 3622 führt an Sonn- und Feiertagen beide Wagenklassen.

»»  38er des Bw Worms bespannten folgende Züge: 3609 Worms-Darmstadt, 3641 Kaiserslautern-Darmstadt, 3644 Darmstadt-Kaiserslautern, 3650 Darmstadt-Worms. Bei den Triebwagen­fahrten 1. und 2. Klasse könnte es sich um VT 60 gehandelt haben, bei den Zügen 2. Klasse ohne Gepäck­beförderung, die keine Triebwagen waren, um V 36-Wendezüge. Vergleiche zu den Wormser P 8 den kommentierten Umlaufplan auf der Webseite des 1958-Projekts.


Sommerfahrplan 1959

Gültig vom 31. Mai bis zum 3. Oktober 1959. Streckennummer 315a.

Zugnummer36043606 3610361236143620362236243626
 VerkehrsweiseT 22 2Ta 12T 2w 122T 12T 12
0,0Darmstadt3.504.20. . .5.225.436.006.517.258.379.17
10,1Griesheim4.014.32. . .5.345.546.107.017.378.489.28
14,0Wolfskehlen4.064.38. . .5.395.596.157.067.438.539.33
16,0Goddelau-Erfelden4.104.42. . .5.436.026.197.097.478.579.37
 weiter nachWor    Wor   Wor
 Dort Ankunft4.53 . . .  7.05   10.22
 Zugnummer3628364436303632 363436363640 3646
 Verkehrsweisew 212 ◊T 12Ta 12 2 *Tw 122 a12*◊
0,0Darmstadt10.2411.5012.4013.18. . .13.4614.2215.58. . .16.53
10,1Griesheim10.3612.0112.5113.30. . .13.5914.3316.09. . .17.04
14,0Wolfskehlen10.4212.0612.5613.35. . .14.0514.3816.14. . .17.09
16,0Goddelau-Erfelden10.4512.0913.0013.38. . .14.0914.4216.17. . .17.12
 weiter nachWorKais   Wor Wor Hofh
 Dort Ankunft11.3214.47  . . .15.02 16.59. . .17.43
 Zugnummer36483650 3652365636583660 3662 
 VerkehrsweiseTa 1212 ◊ 222T 12 T 12 
0,0Darmstadt17.1417.41. . .18.4319.2720.1221.19. . .23.02. . .
10,1Griesheim17.2617.52. . .18.5519.3920.2421.30. . .23.13. . .
14,0Wolfskehlen17.3117.57. . .19.0119.4520.3021.35. . .23.18. . .
16,0Goddelau-Erfelden17.3418.01. . .19.0519.4920.3421.39. . .23.21. . .
 weiter nach Wor  Wor     
 Dort Ankunft 18.48. . . 20.40  . . . . . .
Zugnummer3605 36093611361536173619364136413621
 Verkehrsweise2 12 ◊T 12w 212 *2w12 ◊f12 ◊T 12
 Dort Abfahrt . . .5.18   7.286.336.04. . .
 kommt von  Wor   BiblLangKais 
27,6Goddelau-Erfelden4.47. . .6.046.296.477.207.568.358.359.06
29,6Wolfskehlen4.51. . .6.076.326.517.238.008.398.399.10
33,5Griesheim4.57. . .6.126.386.577.288.068.448.449.16
43,6Darmstadt5.10. . .6.256.507.117.418.218.578.579.30
 Zugnummer362336253629363136333635 363936433645
 Verkehrsweise2T 12T 12Ta 12Tw 2w2* ◊ 2Ta 122
 Dort Abfahrt 11.34   15.19. . .16.40 17.25
 kommt von Wor   Wor Wor Wor
27,6Goddelau-Erfelden9.4812.1613.1013.5314.5816.06. . .17.3017.4518.20
29,6Wolfskehlen9.5212.1913.1313.5715.0116.10. . .17.3317.4918.23
33,5Griesheim9.5812.2513.1914.0315.0716.16. . .17.3917.5418.28
43,6Darmstadt10.1212.3613.3114.1715.2016.30. . .17.5318.0618.41
 Zugnummer  365136533655365936613663  
 Verkehrsweise  2a12 ◊2T 12 ◊T 12T 2  
 Dort Abfahrt. . .. . . 19.32   23.12. . .. . .
 kommt von   Bibl   Wor  
27,6Goddelau-Erfelden. . .. . .19.2420.0021.0922.0923.3023.59. . .. . .
29,6Wolfskehlen. . .. . .19.2820.0421.1322.1223.3300.02. . .. . .
33,5Griesheim. . .. . .19.3420.1021.1922.1723.3800.08. . .. . .
43,6Darmstadt. . .. . .19.4820.2521.3322.2923.5000.21. . .. . .

Anmerkungen :

w=werktags, a=werktags außer samstags, b=täglich außer samstags, c=samstags, sonn- und feiertags, f=sonn- und feiertags, s=samstags

12=1. und 2. Wagenklasse, 2=2. Wagenklasse, T=Triebwagen (Schienenbus oder Wittfeld-Akkumulatoren­triebwagen).

Züge, die mit einer Raute (◊) versehen sind, beförderten Gepäck. Alle übrigen Züge sind im Kursbuch als „ohne Gepäckbeförderung“ gekennzeichnet.

Der Fahrplan erscheint ein wenig gestraffter, was am Wegfall mindestens einer Zuggarnitur zu liegen scheint.

*   Zug 3617 führt sonn- und feiertags nur die 2. Wagenklasse. Zug 3634 fährt samstags als Dampfzug und endet in Hofheim mit Anschluß nach Worms. Zug 3635 beginnt samstags als Dampfzug in Hofheim, ohne Anschluß aus Worms. Der Morgenzug 3641 aus Kaiserslautern beginnt mit Beginn des Sommer­fahrplans 1959 werktags erst in Langmeil (Pfalz). Zug 3646 hat in Hofheim Anschluß nach Worms.


Winterfahrplan 1959/60

Gültig vom 4. Oktober 1959 bis zum 28. Mai 1960. Streckennummer 315a.

Zugnummer36043606 3610361236143620362236243626
 Triebfahrzeuge?V 36 V 36???V 36**1?
 VerkehrsweiseT 22 2Ta 2T 2a 122T 2T 2
0,0Darmstadt3.504.20. . .5.225.436.006.347.258.379.17
10,1Griesheim4.014.32. . .5.345.546.106.447.378.489.28
14,0Wolfskehlen4.064.38. . .5.395.596.156.497.438.539.33
16,0Goddelau-Erfelden4.104.42. . .5.436.026.196.527.478.579.37
 weiter nachWor    Wor   Wor
 Dort Ankunft4.53 . . .  7.05   10.22
 Zugnummer3628364436303632 363436363640 3646
 TriebfahrzeugeV 36BR 38?? **2?? ?
 Verkehrsweisew 212 ◊T 2Ta 2 2Tw 22 a12*◊
0,0Darmstadt10.2411.5012.4013.18. . .13.4614.2215.58. . .16.53
10,1Griesheim10.3612.0112.5113.30. . .13.5914.3316.09. . .17.04
14,0Wolfskehlen10.4212.0612.5613.35. . .14.0514.3816.14. . .17.09
16,0Goddelau-Erfelden10.4512.0913.0013.38. . .14.0914.4216.17. . .17.12
 weiter nachWorKais   Wor Wor Hofh
 Dort Ankunft11.3214.47  . . .15.02 16.59. . .17.43
 Zugnummer36483650 3652365636583660 3662 
 Triebfahrzeuge?BR 38 V 36V 36V 36? ? 
 VerkehrsweiseTa 212 ◊ 222T 2 T 2 
0,0Darmstadt17.1417.41. . .18.4319.2720.1221.19. . .23.02. . .
10,1Griesheim17.2617.52. . .18.5519.3920.2421.30. . .23.13. . .
14,0Wolfskehlen17.3117.57. . .19.0119.4520.3021.35. . .23.18. . .
16,0Goddelau-Erfelden17.3418.01. . .19.0519.4920.3421.39. . .23.21. . .
 weiter nach Wor  Wor     
 Dort Ankunft 18.48. . . 20.40  . . . . . .
Zugnummer3605 36093611361536173619364136413621
 TriebfahrzeugeV 36 BR 38?V 36**3V 36BR 38BR 38**1
 Verkehrsweise2 12 ◊Ta 2w 2122w12 ◊f12 ◊T 2
 Dort Abfahrt . . .5.18   7.286.336.04 
 kommt von  Wor   BiblLangKais 
27,6Goddelau-Erfelden4.47. . .6.046.296.477.207.568.358.359.06
29,6Wolfskehlen4.51. . .6.076.326.517.238.008.398.399.10
33,5Griesheim4.57. . .6.126.386.577.288.068.448.449.16
43,6Darmstadt5.10. . .6.256.507.117.418.218.578.579.30
 Zugnummer362336253629363136333635 363936433645
 TriebfahrzeugeV 36????**2 V 36??
 Verkehrsweise2T 2T 2Ta 2Tw 2w2 ◊ 2Ta 22
 Dort Abfahrt 11.34   15.19. . .16.40 17.25
 kommt von Wor   Wor Wor Wor
27,6Goddelau-Erfelden9.4812.1613.1013.5314.5816.07. . .17.3017.4518.20
29,6Wolfskehlen9.5212.1913.1313.5715.0116.10. . .17.3317.4918.23
33,5Griesheim9.5812.2513.1914.0315.0716.16. . .17.3917.5418.28
43,6Darmstadt10.1212.3613.3114.1715.2016.30. . .17.5318.0618.41
 Zugnummer  365136533655365936613663  
 Triebfahrzeuge  V 36?V 36???  
 Verkehrsweise  2a12 ◊2T 2 ◊T 2T 2  
 Dort Abfahrt. . .. . . 19.32   23.12. . .. . .
 kommt von   Bibl   Wor  
27,6Goddelau-Erfelden. . .. . .19.2420.0021.0922.0923.3023.59. . .. . .
29,6Wolfskehlen. . .. . .19.2820.0421.1322.1223.3300.02. . .. . .
33,5Griesheim. . .. . .19.3420.1021.1922.1723.3800.08. . .. . .
43,6Darmstadt. . .. . .19.4820.2521.3322.2923.5000.21. . .. . .

Anmerkungen :

w=werktags, a=werktags außer samstags, b=täglich außer samstags, c=samstags, sonn- und feiertags, f=sonn- und feiertags, s=samstags

12=1. und 2. Wagenklasse, 2=2. Wagenklasse, T=Triebwagen: V 30 bzw. V 60, evtl. Schienenbus oder (eher unwahrscheinlich) Wittfeld-Akkumulator­triebwagen.

Züge, die mit einer Raute (◊) versehen sind, beförderten Gepäck. Alle übrigen Züge sind im Kursbuch als „ohne Gepäckbeförderung“ gekennzeichnet.

Außer einer signifikanten Änderung entspricht der Fahrplan im wesentlichen dem Sommer­fahrplan. Die im Sommer noch beidklassig angebotenen Triebwagen­fahrten werden im Winter nur noch als V 36-Wendezüge mit der 2. Wagenklasse geführt.

**1 : Das Zugpaar 3624/3621 wurde an Sonn- und Feiertagen mit VT 30 001 und Steuerwagen VS 145 082 bespannt.

**2 : Das Zugpaar 3634/3635 verkehrt außer samstags als V 36-Wendezug. An Samstagen fährt es als Dampfzug nur bis/ab Hofheim, dabei hat 3534 in Hofheim Anschluß nach Worms.

**3 : Zug 3617 ist sonn- und feiertags ein V 36-Wendezug ohne Gepäckbeförderung.

»»  Hintergrundinformationen zu den V 36-Wendezügen auf der Riedbahn.


Literatur

Anmerkungen

Mittels eines Klicks auf die Nummer der jeweiligen Anmerkung geht es zur Textpassage zurück, von der aus zu den Anmerkungen verlinkt wurde.


 
 
 
Valid HTML 4.01 Transitional  Valid CSS!