Ehemaliges Lokwerk. Ehemaliges Lokomotiv­ausbesserungswerk.

Nahe der Riedbahn von Darmstadt nach Goddelau

Gebäudeabriß am ehemaligen Lokwerk 2014

Ein kurzer Bildbericht

1869 wurde die Riedbahn zwischen Darmstadt und Worms eröffnet. Die heutige Riedbahn mit ihrem Hauptverlauf von Mannheim nach Frankfurt wurde erst zehn Jahre später errichtet. Dokumentiert wird auf meinen Riedbahn-Seiten der Streckenabschnitt zwischen Darmstadt und Goddelau.

Das mit der Westverlagerung des Darmstädter Hauptbahnhofs in den Jahren vor 1912 neu errichtete Lokomotiv-Ausbesserungswerk mutierte Mitte der 1950er Jahre zu einem Bestandteil der Starkenburg­kaserne und deren Panzerausbesserung. Der Standort wurde in den 2000er Jahren privatisiert und wird perspektivisch als Konversionsfläche zur Herstellung weiteren Wohnraums im bevölkerungs­mäßig expandierenden Darmstadt betrachtet.

Unabhängig von irgendeinem Konversions­gedanken fiel eines der weniger markanten Gebäude am Dornheimer Weg im Herbst 2014 Bagger und Spitzhacke zum Opfer. Die Darmstädter Niederlassungs­leiterin des Hessischen Baumanagements erklärte auf Nachfrage des „Darmstädter Echo“, daß baufällige, nicht denkmalgeschützte Gebäude abgerissen worden seien. Angesichts der jahrelangen Vernachlässigung der Substanz selbigen Gebäude­ensembles entlang des Dornheimer Weges muß mit einer weiteren Abrißorgie gerechnet werden.


Gebäude.

Bild 1: Um dieses Gebäude geht es. Aufnahmen aus dem Februar 2012.

Gebäude.

Bild 2: Es befand sich links von einem Eingangstor am Dornheimer Weg, gegenüber dem ehemaligen HEAG-Schalthaus an der Einmündung des Rodensteinwegs in der Waldkolonie.

Gebäude.

Bild 3: Der Anbau zeigt schon eher, wie vernachlässigt und heruntergekommen dieses Ensemble ist. Historische Bausubstanz scheint hier bestanden zu haben, die aber vermutlich nach den Bombenangriffen 1944 mit einfachen Mitteln erneuert worden zu sein scheint. 1912 wird es so gewiß nicht ausgeschaut haben.

Abbrucharbeiten.

Bild 4: Zufällig kam ich am 22. Oktober 2014 vorbei, als der Abbruchbagger mit dem Abriß begonnen hatte.

Abbrucharbeiten.

Bild 5: Dem linken Teil des Gebäudes steht der Abriß noch bevor, aber die Vorarbeiten scheinen schon weit gediehen zu sein.

Abbrucharbeiten.

Bild 6: Am 1. November dominiert die vom Abrißbagger hinterlassene Steinwüste.

Ruhepause.

Bild 7: Auch im Sonnenlicht hinterläßt das Zerstörungswerk keinen besseres Eindruck.


 
 
 
Valid HTML 4.01 Transitional  Valid CSS!