Rangierfahrt auf der Riedbahn.
Die Riedbahn von Darmstadt nach Goddelau
Walter Kuhl
Rangierfahrt auf der Riedbahn.
Rangierfahrt
auf der Riedbahn.
Hauptbahnhof.
Hauptbahnhof.
Wasserturm.
Wasserturm.
Bahnmeisterei und Turmwagenhalle.
Am Nordkopf.
Bahnhofstafel.
Museumsstück.

Die Riedbahn von Darmstadt nach Goddelau

Umgestaltung der Bahnanlagen

Anlage 1 zur Bundesbahn-Studie von 1968

1869 wurde die Riedbahn zwischen Darmstadt und Worms eröffnet. Die heutige Riedbahn mit ihrem Haupt­verlauf von Mannheim nach Frankfurt wurde erst zehn Jahre später errichtet. Dokumentiert wird auf meinen Riedbahn-Seiten vor allem der Strecken­abschnitt zwischen Darmstadt und Goddelau.

Vermutlich in Zusammen­hang mit dem geplanten Neubau des Zentral­stellwerks am Darm­städter Haupt­bahnhof erstellte die Deutsche Bundesbahn eine Studie zur rationelleren Ver­wendung der Bahn- und Gleis­anlagen, die das nördliche Gleis­vorfeld mit einschloß. Einige Anregungen dieser Studie mögen umgesetzt worden sein, andere hingegen wurden nicht ver­wirklicht.

Die nach­folgende Grafik wurde als Anlage 1 der Studie beigefügt.


Die Grafik

Belegung der Strecken und Bahnsteiggleise 1966.