Modellbahnzug. Modellbahnzug im Eisenbahn­museum Darmstadt-Kranichstein.

Die Riedbahn von Darmstadt nach Goddelau

Meldungen zum Eisenbahnwesen in Hessen und andernorts

Zeitungsmeldungen und andere Fundstücke

Das Stöbern in alten Zeitungen bringt so allerhand Beiwerk hervor, das auf der eigenen Webseite unverarbeitet bleibt, Anderen jedoch einen Fingerzeig geben kann, wann wo was einmal geschehen ist. Die „Darmstädter Zeitung“ als Organ der hessischen Regierung ist eine Fundgrube an Informationen. Gewiß, auch sie ist ideologie­kritisch zu betrachten, denn ihre nationalliberale und gegenüber der Sozialdemokratie spinne­feindliche Gesinnung ist in den Jahren vor dem Ersten Weltkrieg unverkennbar. Aufgelistet werden an dieser Stelle die Fundstellen zu Meldungen zum Eisenbahn­wesen vor allem aus dem Großherzogtum Hessen. Eine Gewähr für Voll­ständigkeit innerhalb eines Zeitraumes wird nicht gegeben, denn bei der kursorischen Lektüre wird auch einmal eine Meldung übersehen. Verwiesen sei auch auf weitere Seiten zur hessischen Eisenbahn­geschichte, und zwar auf:

Die bisherige Auswertung umfaßt derzeit die Jahre 1879, 1880, 1901 und 1903, weitere Jahre sollen folgen. Die Fundstellen sind jeweils verlinkt. Das angegebene Datum entspricht in der Regel und nach Möglichkeit dem Datum des Ereignisses. Wo dies nicht feststellbar ist, wird das Datum der Meldung genommen und in Klammern gesetzt. Die Sigle „KPuGH“ bezeichnet die Königliche Preußische und Groß­herzoglich Hessische Eisenbahn­direktion in Mainz.


1878

Nov. und Dez. 1878FundstelleEreignis
22.11DZOberhessische Eisenbahnen: Submission von Betriebs- und Werkstattmaterialien.
05.12.DZBeraubung eines Eisenbahnzugs in Dresden.
(18.12.)DZBetriebsergebnisse November 1878 der Main-Neckar- Bahn und der Main-Weser-Bahn.
(20.12.)DZBetriebsergebnisse November 1878 der Oberhessischen Eisenbahnen und der Hessischen Ludwigsbahn.
21.12.DZBeide Kammern des Hessischen Landtags ersuchen die Regierung um eine Vorlage, wie der Eisenbahn­geländeerwerb der Kommunen nach dem Urteil des Oberappellations­gerichts neu zu regeln ist.
(31.12.)DZWechsel in der Verwaltung der Reichseisenbahnen in Elsaß-Lothringen, geplantes Reichs­eisenbahngesetz, geplante Eisenbahnbeiräte.

1879

1. Quartal 1879FundstelleEreignis
(02.01.)DZHessische Ludwigsbahn nimmt Anleihe in Höhe von 10 Millionen Mark, u.a. zur Finanzierung der Riedbahn, auf. 2 Millionen, die über die Bank für Handel und Industrie plaziert werden, sind sofort ausverkauft.
(19.01.)DZBetriebsergebnisse der Main-Neckar-Bahn und der Main-Weser-Bahn für Dezember 1878. Die Ergebnisse werden monatlich publiziert.
(23.01.)DZBetriebsergebnisse der Hessischen Ludwigsbahn und der Oberhessischen Eisenbahnen für Dezember 1878. Die Ergebnisse werden monatlich publiziert.
(31.01.)DZBetriebsergebnisse dieser vier Eisenbahnen in den Jahren 1877 und 1878.
14.02.DZHessische Ludwigsbahn hebt direkten Personenverkehr zwischen Linz und Darmstadt auf.
14.02.DZ und DZHessischer Landtag: Unterhaltung von Brücken und Überfahrten. Besoldung des Regierungs-Commissärs bei der Hessischen Ludwigsbahn. Finanzieller Zustand der Hessischen Ludwigsbahn, Debatte über Bauverzögerung bei der Odenwaldbahn.
15.02.DZHessischer Landtag: Oberhessische Eisenbahnen, Ausbau Bahnhof Gießen.
12.03.DZHessischer Landtag: Übernahme der Beträge von Gemeinden zum Geländeerwerb beim Eisenbahnbau.
(20.03.)DZMain-Neckar- Bahn ändert Fahrzeiten zweier Lokalzüge zwischen Frankfurt und Darmstadt zum 1. April.
26.03.DZEinladung zur 43. ordentlichen General­versammlung der Hessischen Ludwigsbahn am 28. April.
28.03.DZAusschreibung der Main-Neckar-Bahn zwecks Lieferung von Uniformen.
2. Quartal 1879FundstelleEreignis
(10.04.)DZKurzvorstellung des Geschäftsberichts der Main-Neckar-Bahn für 1877.
12.04.DZBekanntmachung der Hessischen Ludwigsbahn zu Sonntagsbilletts; später Zeitungsmeldung.
28.04.DZBericht von der 43. ordentlichen Generalversammlung der Hessischen Ludwigsbahn.
28.04.DZBilanz zum 31. Dezember 1878 der Hessischen Ludwigsbahn.
30.04.DZSommerfahrplan der Oberhessischen Eisenbahnen zum 15. Mai.
01.05.DZHessische Ludwigsbahn: Beschluß über Dividende.
02.05.DZSchreiben des hessischen Staatsministers von Starck an die 2. Kammer des Hessischen Landtags hinsichtlich angeblicher Verkaufsabsichten der Hessische Ludwigsbahn an Preußen.
18.05.DZGüterzuglokomotive nebst Packwagen bei Monsheim entgleist, keine Angaben zu Schäden.
10.06.DZMain-Neckar- Bahn offeriert gebrauchte Turmuhr zum Verkauf.
16.06.DZHessische Ludwigsbahn zu Beförderung von Kindern unter vier Jahren.
17.06.DZHessische Ludwigsbahn: Badezüge zwischen Darmstadt und Gernsheim.
20.06.DZMain-Weser- Bahn richtet ab 1. Juli versuchsweise sog. „Omnibuszüge“ zwischen Friedberg und Frankfurt ein.
3. Quartal 1879FundstelleEreignis
08.07.DZMain-Weser- Bahn: ermäßigte Fahrkarten zur Landesgewerbe­ausstellung in Offenbach.
09.07.DZKleinere Fahrzeitänderung des abendlichen Omnibuszuges der Main-Weser- Bahn.
12.07.DZAuftragsvergabe der Main-Neckar-Bahn zum Bau eines Stationsgebäudes und einer Lokomotivremise im Bahnhof Friedrichsfeld.
17.07.DZExtrazüge der Hessischen Ludwigsbahn zum Eulbacher Markt.
21.07.DZVerlängerung der Gültigkeitsdauer der Retourbillette an Sonn- und Festtagen auf der Main-Neckar-Bahn.
22.07.DZNicht eingelöste Coupons der Hessischen Ludwigsbahn.
24.07.DZHessische Ludwigsbahn: Konvertierung von 5prozentigen Prioritäts-Obligationen von 1868/69.
24.07.DZMain-Weser- Bahn annonciert neuen Schnellzug von Berlin nach Trier über Kassel und Gießen.
26.07.DZWegen Wegfalls des Schnellzugs aus Berlin wird Anschluß-Personenzug der Main-Neckar- Bahn nur noch als Lokalzug nach Darmstadt gefahren. Dasselbe redaktionell.
(26.07.)DZ„Georg Röder, Vorstand der Central-Wagen­werkstätte der Hessischen Ludwigsbahn in Darmstadt, stellt ein Eisenbahn-Räderpaar mit Achse“ mit Schließkeilen aus.
28.07.DZSubmission von Bauarbeiten auf der Friedberg-Hanauer Eisenbahn.
28.07.DZSubmission von Bauarbeiten zum Bau der Station Bessungen der Main-Neckar-Bahn.
31.07.DZDie Hessische Ludwigsbahn gibt am 18. August, dem Tag der Einweihung des neuen Landesdenkmals in Darmstadt, Fahrkarten nach Darmstadt aus, die zur freien Rückfahrt berechtigen.
31.07.DZDie Hessische Ludwigsbahn annonciert Rundreisebillette nach dem Salzkammergut.
02.08.DZBekanntmachung im Großherzoglichen Regierungsblatt, die Abänderung und Ergänzung des zwischen Hessen und Preußen wegen Herstellung von Eisenbahn­verbindungen in der Provinz Oberhessen abgeschlossenen Staatsvertrages vom 12. Juni 1868 betreffend.
02.08.DZMain-Neckar- Bahn: Einrichtung einer Bestätterei (Stückgutzustellung per Rollfuhrwerk).
04.08.DZZug 201 der Hessischen Ludwigsbahn von Erbach nach Darmstadt wird ab 6. August später gelegt.
12.08.DZMain-Neckar- Bahn gibt die Ersatzpflichten aus dem Betriebs-Reglement für die Eisenbahnen Deutschlands wieder.
12.08.DZBekanntmachung einer Zahlungssperre von Prioritäten der Hessischen Ludwigseisenbahn.
13.08.DZUnfall in Mainz, Pferdedroschke von Zug aufgrund offener Schranken erfaßt, sechs Verletzte. Gerichtsprozeß.
(16.08.)DZMain-Neckar- Bahn annonciert Rundreiseverkehr zum Salzkammergut, nach der Steiermark, nach Kärnten und Tirol.
(22.08.)DZNachweisung über die im Monat Juni dieses Jahres auf deutschen Eisenbahnen – exklusive Bayern – vorgekommenen Unfälle.
27.08.DZSubmission der Bauarbeiten für einen Güterschuppen und eine Laderampe am Bahnhof Dornberg-Groß Gerau der Hessischen Ludwigsbahn.
(30.08.)DZVergabe von Bauarbeiten für einen Wasserturm der Station Friedrichsfeld.
01.09.DZAuftragsvergabe zum Bau des Krähbergtunnels der Odenwaldbahn durch die Hessische Ludwigsbahn.
08.09.DZHessische Ludwigsbahn: Abschlagsdividende.
25.09.DZHessische Ludwigsbahn beendet Badesaison in Stockstadt am 27. September.
(27.09.)DZAntrag des Abgeordneten Kugler an die 2. Kammer des Hessischen Landtags, die Main- Neckar-Bahn solle eine Güterstation am Bahnhof Sprendlingen einrichten.
29.09.DZVersteigerung von Bahnbau-Material in Wiesbaden aus der Konkursmasse des Ph. Hummel I aus Bauschheim, u.a. drei Lokomotiven (900 mm ?).
4. Quartal 1879FundstelleEreignis
01.10.DZWinterfahrplan der Oberhessischen Eisenbahnen, gültig ab 15. Oktober.
06.10.DZMain-Neckar- Bahn: Verkauf alter Materialien.
08.10.DZÜbergabe der Strecke von Mannheim (Neckarbrücke) nach Lampertheim, Publikumsverkehr ab 15. Oktober.
(09.10.)DZJahresbericht 1878 der Oberhessischen Eisenbahnen.
13.10.DZHessische Ludwigsbahn gibt Eröffnung der Strecke von Lampertheim nach Mannheim- Neckarvorstadt für den 15. Oktober bekannt. Kurzer Bericht über Eröffnung.
(15.10.)DZMain-Weser- Bahn will Bahnhof Gießen erweitern und dabei den Güterbahnhof verlegen.
15.10.DZDer neue Fahrplan der Oberhessischen Eisenbahnen hat auch Auswirkung auf die Postverbindung nach Nidda.
(17.10.)DZWeshalb die Hessische Ludwigsbahn ihren Winterfahrplan zum 15. Oktober so spät herausgegeben hat.
(25.10.)DZDie Stadt Mainz strengt einen Prozeß gegen den Verwaltungsrat der Hessischen Ludwigsbahn an, damit diese ihre Verpflichtungen erfüllt. Daraufhin lenkt die Gesellschaft ein und bittet um Aufschub.
(28.10.)DZEisenbahnprojekt von Alsfeld nach Hersfeld.
29.10.DZDie Zweite Kammer des Hessischen Landtags beschließt, den Antrag des Abgeordneten Kugler hinsichtlich eiuner Güterstation in Sprendlingen für erledigt zu erklären, da die Landesregierung die Main-Neckar-Bahn ermächtigt habe, diesbezüglich mit Baden und Preußen zu verhandeln.
29.10.DZDie Oberhessischen Eisenbahnen bieten 190.000 Kilogramm alte Schienen zum Verkauf an.
(30.10.)DZInterpellation mehrerer Abgeordneter wegen der Änderungen im Fahrplan der Oberhessischen Eisenbahnen.
31.10.DZFlankenfahrt zweier sich entgegenkommender Güterzüge in Armsheim, nur Sachschaden.
Oktober bis DezemberDZDebatte im Hessischen Landtag über den Verkauf des hessischen Anteils an der Main- Weser-Bahn an Preußen. Der Finanzausschuß der Zweiten Kammer ist geteilter Meinung. Namens der Minderheit hat der Abgeordnete Kugler Bericht erstattet. Für die Mehrheit spricht der Abgeordnete Wolfskehl, hier und hier. Weitere Anmerkungen des Finanzausschusses. Fortsetzung Debatte in der Zweiten Kammer. Fortsetzung und namentliche Abstimmung über Regierungsvorlage. Nennung des Abstimmungsverhaltens jedes einzelnen Abgeordneten, zudem Entwurf für den Erwerb mehrerer Privat­eisenbahnen sowie Erweiterung der Staats­eisenbahnen. – Weitere Debatten: hier und hier und hier und hier und hier und hier. – Bericht des ersten Ausschusses der Ersten Kammer. Daran anschließende Debatte hier und hier.
(05.11.)DZIn Mainz ist man (gemeint ist wohl das Bürgertum) gespannt auf die Verhandlungen mit der Hessischen Ludwigsbahn. Aufgrund von Beschwerden soll ein eigens abgestellter Beamter der Gesellschaft dafür sorgen, daß die Schranken am Fischtor möglichst bald nach Durchfahrt von Zügen wieder geöffnet wird.
08.11.DZZusammenstoß zweier Personenzüge in Bischofsheim mit drei toten Passagieren aufgrund falscher Weichenstellung. Das Ereignis ist tagelang in der Presse: hier, hier, hier und hier. Zum Unglück erfolgt Stellungnahme der Spezialdirektion der Hessischen Ludwigsbahn. – Weiterer Bericht: Der verantwortliche Weichenwärter wurde nicht in Haft genommen. Die am Unfall beteiligten und beschädigten Lokomotiven heißen Moltke und Griesheim. Todesursache eines der drei Toten. – Weitere Meldungen zu den Verletzten hier und hier.
08.11.DZEinsturz der frisch entschalten Brücke über die Nidder beim Bau der Friedberg-Hanauer Eisenbahn mit mindestens acht Toten. Ein Teil der Strecke sollte zum 15. November dem Verkehr übergeben werden. Dementi, Minister Maybach habe die Unglücksstelle aufgesucht.
08.11.DZNeue Klassenzuteilung für die Omnibuszüge der Main-Weser-Bahn zwischen Friedberg und Frankfurt.
10.11.DZUnglücksfall bei Sprengarbeiten für das zweite Gleis zwischen Bingerbrück und Kreuznach.
10.11.DZHessische Ludwigsbahn: Submission für verschiedene Materialien.
(19.11.)DZVergleich zwischen deutschen und englischen Unfallstatistiken für 1878.
15.11.DZEntgleisung eines Nachtschnellzuges bei Salzgitter ohne Folgen.
19.11.DZDie Hessische Ludwigsbahn annonciert die Eröffnung der vollständigen Strecke Frankfurt-Sachsenhausen nach Mannheim-Neckarvorstadt für den 24. November. Reisende vom Frankfurter Westbahnhof müssen in Niederrad umsteigen. Die Eröffnung der Strecke führt zu einem neuen Fahrplan auf weiteren Strecken, der ebenfalls ab dem 24. November gültig ist.
19.11.DZBekanntmachung der Darmstädter Handelskammer zum Ladegewicht der Güterwagen im Bereich des Vereins deutscher Eisenbahnverwaltungen.
21.11.DZRegierungsvorlage zur Finanzierung des neu zu errichtenden Stationsgebäudes auf der Main-Neckar-Bahn in Bessungen.
06.12.DZPersonenzug bleibt zwischen Eppelsheim und Kettenheim im Schnee stecken, für Entsatz wird gesorgt.
08.12.DZMain-Neckar- Bahn: Vergebung von Betriebsmaterialien.
09.12.DZDie Hessische Ludwigsbahn befördert ab sofort Eisenbahnpakete nach Waldhof und Mannheim-Neckarvorstadt.
(10.12.)DZOberhessische Eisenbahnen verlegen zwei Züge ab 15. Dezember. Zudem Extrazüge zu Weihnachten und Ostern. Ausführlichere Fahrplanangaben zu den Extrazügen zu Weihnachten.
28.12.DZDas Unglück auf der Taybrücke. Siehe auch Wikipedia.

1880

Januar 1880FundstelleEreignis
(01.01.)DZDas Eisenbahnunglück in Dundee (Taybrücke), mit Fortsetzung hier und hier und hier.
02.01.DZDeich- und Dammbrüche bei Rüsselsheim, Bischofsheim und Biblis mit Auswirkungen auf den Zugverkehr, mit Fortsetzungen hier und hier und hier und hier und hier.
02.01.DZDeich- und Dammbrüche führen zur Einstellung des Bahnverkehrs bei Bischofsheim und Biblis; hier: Bekanntgaben der Hessischen Ludwigsbahn, mit Fortsetzungen hier und hier und hier.
02.01.DZAusschreibung der Main-Neckar-Bahn für Schwellenlieferungen 1880.
05.01.DZDas Bahnhofsgebäude in Bebra ist teilweise niedergebrannt.
(10.01.)DZNachweisungen über die definitiven Einnahmen und Ausgaben bei dem Bau und Betrieb der Staats­eisenbahnen, sowie bei der Eisenbahn­schulden-Tilgungskasse 1873–1875, Regierungsvorlage für den Hessischen Landtag.
(14.01.)DZIm Vorgriff auf ein Gesetz über Sekundärbahnen ergeht ein Hilferuf an die Zweite Kammer, eine solche Bahn zwischen Westhofen und Osthofen zu genehmigen.
17.01.DZMain-Weser- Bahn: morgendlicher Omnibuszug Nr. 22 von Friedberg nach Frankfurt fährt ab 1. Februar etwa eine ¾ Stunde später.
(17.01.)DZBetriebsergebnisse der Main-Weser-Bahn im Dezember 1879, ab hier monatlich.
(20.01.)DZMehrere Berichte des Finanzausschusses der Zweiten Kammer zum Verkauf des hessischen Anteils der Main-Weser-Bahn an Preußen; weiterer Bericht.
(20.01.)DZBetriebsergebnisse der Main-Neckar-Bahn und der Oberhessischen Eisenbahnen im Dezember 1879, ab hier monatlich.
(21.01.)DZBetriebsergebnisse der Hessischen Ludwigsbahn im Dezember 1879, ab hier monatlich.
(22.01.)DZKonsortium in Verhandlung mit Preußen, um Lokalbahn Sachsenhausen-Offenbach als Straßenbahn innerhalb Offenbachs zu verlängern.
23.01.DZOffenbacher Stadtverordnetenversammlung berät über das Straßenbahnprojekt.
26.01.DZHessische Ludwigsbahn: Submission für Baulos der Odenwaldbahn bei Erbach.
27.01.DZAntwort des hessischen Finanz­ministeriums auf eine Interpellation des Abgeordneten Schröder vom Oktober 1879 zu Zahlungen für die Main-Neckar- Bahn und die Odenwaldbahn; dabei kommt heraus, daß die Hessische Ludwigsbahn davon befreit wurde, eine zweigleisige Vorleistung zu erbringen.
28.01.DZVerkündung der Eingaben bei der Zweiten Kammer, u.a. die des Abgeordneten Ellenberger zum Fahrplan der Oberhessischen Eisenbahnen.
29.01.DZBeratung der Zweiten Kammer über den Verkauf der Main-Weser-Bahn, Fortsetzung und Abstimmung, ausführlicher hier, hier, hier und hier (mit Abstimmung).
Februar 1880FundstelleEreignis
(03.02.)DZDem Preußischen Abgeordnetenhaus ist eine Vorlage zum Ankauf der Main- Weser-Bahn sowie zum Bau einer Eisenbahn von Cölbe nach Laasphe zugegangen.
(04.02.)DZFinanzministerium möchte die Einnahmen aus dem Verkauf der Main-Weser-Bahn zur Tilgung alter Eisenbahn­schulden verwenden, der Finanzausschuß der Zweiten Kammer des Hessischen Landtags stimmt dem zu.
(05.02.)DZBericht der Hessischen Regierung und eines Ausschusses der Zweiten Kammer zum Ansinnen eines Gesetzes über den Bau von Sekundärbahnen.
06.02.DZVersuchsweise werden Retourbilletts im Lokalverkehr ohne Zuschlag zur Benutzung freigegeben.
07.02.DZAntrag des Abgeordneten Büchner an die Zweite Kammer, eine Sekundärbahn von Eberstadt nach Pfungstadt zu konzessionieren, mit Begründung.
(11.02.)DZAntrag der Abgeordneten Jost u. a. an die Zweite Kammer, eine Sekundärbahn von Reinheim nach Weinheim auf Staatskosten zu errichten, mit Begründung; demnach soll es einmal ein Projekt der Hessischen Ludwigsbahn gegeben haben, das aufgrund finanzieller Forderungen der Landstände nicht weiter verfolgt wurde.
13.02.DZDebatte in der Zweiten Kammer über die Interpellation des Abgeordneten Ellenberger zum Fahrplan der Oberhessischen Eisenbahnen; ausführlicher mit Darstellung der Kosten im Personen- und Güterverkehr hier und hier.
13.02.DZDebatte über die Interpellation des Abgeordneten Schröder in der Zweiten Kammer zum Baufortschritt der Odenwaldbahn und Entschädigungs­zahlungen an Baden aufgrund der Verzögerung.
14.02.DZ und DZZweite Kammer bewilligt Zahlung von 28.000 Mark aus der Staatskasse an Main-Neckar-Bahn zur Errichtung einer Station in Bessungen.
(15.02.)DZAntrag des Tobias Deiß aus Offstein an die Zweite Kammer zum Bau einer Sekundärbahn durch das Eisthal. Über Tobias Deiß.
(17.02.)DZBetriebsergebnisse der Main-Neckar-Bahn und der Main-Weser-Bahn für Januar 1880.
(19.02.)DZBetriebsergebnisse der Oberhessischen Eisenbahnen und der Hessischen Ludwigsbahn für Januar 1880.
23.02.DZDie Hessische Ludwigsbahn schreibt das Baulos 2 der Neubaustrecke von Erbach nach Eberbach aus, inklusive der Pfeiler für das Viadukt über das Himbächelthal.
(24.02.)DZUmführungsarbeiten der Hessischen Ludwigsbahn in Mainz sollen in Kürze beginnen.
25.02.DZVersteigerung aus der Konkursmasse des Philipp Hummel I. aus Bauschheim; hier: Dampfholz­schneiderei in Rüsselsheim, selbige besitzt Gleisanschluß an Bahnstrecke von Frankfurt nach Mainz.
28.02.DZBekanntmachung der Großherzoglichen Staatsschulden-Commission, sämtliche noch offenen Obligationen zum Bau der Main-Neckar-Bahn und der Main-Weser-Bahn. sowie an der Beteiligung am Bau der rheinhessischen Strecke der Hessischen Ludwigsbahn aus den Jahren 1843 bis 1853 zurückzuzahlen.
29.02.DZBekanntmachung der Großherzoglichen Staatsschulden-Commission, die Obligationen zum Bau der Oberhessischen Eisenbahnen von 1876 zurückzuzahlen.
März 1880FundstelleEreignis
01.03.DZThomas'scher Dampfwagen der Hessischen Ludwigsbahn in Darmstadt eingetroffen.
02.03.DZOffenbacher Handelskammer diskutiert Probleme mit dem Anschluß vom und zum Schnellzug aus Berlin in Hanau und Frankfurt.
17.03.DZMain-Neckar- Bahn: Verkauf alter Materialien.
(18.03.)DZBetriebsergebnisse der Main-Neckar-Bahn und der Main-Weser-Bahn für Februar 1880.
(19.03.)DZFahrplanänderung des Localzuges Nr. 2 von Darmstadt nach Frankfurt der Main-Neckar-Bahn ab 1. April.
19.03.DZExtrazüge an den Ostertagen der Oberhessischen Eisenbahnen.
19.03.DZVortrag über den Bau des St. Gotthard-Tunnels durch Bergrat Tecklenburg vor dem Localgewerbeverein in Darmstadt. Fortsetzungen hier und hier und hier.
(20.03.)DZBetriebsergebnisse der Hessischen Ludwigsbahn für Februar 1880.
(23.03.)DZBetriebsergebnisse der Oberhessischen Eisenbahnen für Februar 1880.
(24.03.)DZEisenbahnunglück bei Halle mit mehreren getöteten Passagieren.
30.03.DZEinladung zur ordentlichen General­versammlung der Hessischen Ludwigsbahn am 30. April; dabei auch Beschlußfassung über Kündigung der Obligationen der Frankfurt-Hanauer Eisenbahn von 1871.
April 1880FundstelleEreignis
01.04.DZ„Die Königliche Direction der Main-Weser-Eisenbahn wird mit dem 1. April l. J. aufgelöst und gehen deren Functionen bezüglich der Strecke Kassel-Gießen-Frankfurt a. M. vom genannten Tage an auf das neu gebildete Königliche Eisenbahn-Betriebsamt Kassel II über.
(01.04.)DZAusschüsse der Ersten Kammer des Hessischen Landtags stimmen der Ausgleichszahlung an die Main-Neckar-Bahn zur Errichtung der Station Bessungen und der Tilgung von Eisenbahn­schulden mit dem Verkaufserlös des hessischen Teils der Main-Weser-Bahn an Preußen zu.
03.04.DZVerkauf der 1879 aufgelaufenen Betriebs- und Werkstätte­materialien der Oberhessischen Eisenbahnen.
Nacht 06./07.04.DZCourierzug stößt bei Einfahrt in den Bahnhof Frankfurt/Oder mit einem Kieszug zusammen, nur leichte Verletzungen.
07.04.DZDie Erste Kammer tritt den Beschlüssen der Zweiten Kammer zur Mittelvergabe für die Station Bessungen und zur Mittelverwendung des Erlöses aus dem Verkauf des hessischen Anteils an der Main-Weser-Bahn bei.
(08.04.)DZNachweisung über die im Januar 1880 vorgekommenen Eisenbahnunfälle.
(08.04.)DZ„Das Reichsgericht in Leipzig hat die Revision, welche der wegen des Bischofsheimer Eisenbahn­unglücks verurtheilte Weichensteller ergriffen hatte, als unbegründet verworfen.“ – Vgl. zum Unfall den Eintrag vom 8. November 1879.
15.04.DZDie Oberhessischen Eisenbahnen eröffnen die Haltestelle Mittel- Gründau ab dem 1. Mai auch für den Güterverkehr in Wagenladungen.
(15.04.)DZBericht über den im Bau befindlichen Krähbergtunnel der Odenwaldbahn.
16.04.DZSubmission der Hessischen Ludwigsbahn zum Bau der Odenwaldbahn in den Gemarkungen Schönnen und Ebersberg.
(16.04.)DZBetriebsergebnisse der Main-Neckar-Bahn und der Main-Weser-Bahn für März 1880.
(18.04.)DZVerhandlungen der Hessischen Ludwigsbahn mit Preußen über den Bau der Westerwaldbahn. Die Gesellschaft hat eine Ablöse von einer Million Mark angeboten, um den Bau nicht mehr durchführen zu müssen.
20.04.DZDie Hessische Ludwigsbahn eröffnet am 1. Mai das letzte Teilstück der Riedbahn zwischen Waldhof und Mannheim Hauptbahnhof. Dazu gibt es eine Fahrplanänderung.
20.04.DZSommerfahrplan der Oberhessischen Eisenbahnen ab dem 15. Mai.
(20.04.)DZBetriebsergebnisse der Oberhessischen Eisenbahnen und der Hessischen Ludwigsbahn für März 1880.
25.04.DZBekanntmachung der Großherzoglichen Handelskammer Darmstadt über Schritte der Hessischen Ludwigsbahn, Ausnahme­tarife im Verkehr mit Belgien und den Niederlanden einzuführen.
26.04.DZBau der städtischen Wasserleitung unterhalb der Gleisanlagen der Main-Neckar- Bahn in Darmstadt. Bericht über Baufortschritt, später Ergänzung und Angabe der Kosten.
(27.04.)DZEingabe eines Komitees aus Bürgermeistern bei der Zweiten Kammer zum Bau einer Sekundärbahn von Offenbach nach Reinheim auf Staatskosten.
30.04.DZAuszug aus dem Geschäftsbericht der Hessischen Ludwigsbahn zum Bau der Riedbahn zwischen Frankfurt und Mannheim und zum Baufortschritt bei der Oden­waldbahn. Weitere Auszüge und Beschlußfassung über eine Dividende von 4% hier. Vortrag des Verwaltungsrathes über die Situation in Mainz und zur Wester­waldbahn, sowie Bericht von der General­versammlung hier. Bilanz der Gesellschaft zum 31. Dezember 1879 hier.
(30.04.)DZVorarbeiten für das Projekt einer Sekundärbahn von Lollar nach Gladenbach.
Mai 1880FundstelleEreignis
(03.05.)DZZum 1. Juni soll die Neubaustrecke von Friedrichsfeld nach Schwetzingen in Betrieb gehen. Damit verbunden ist die Inbetriebnahme der neuen „Central­weichenstellung“ der Bauart Jüdel. Ergänzung zur Entwicklung und zum Stand der Stellwerkstechnik. [1]
04.05.DZDie Main- Neckar-Bahn kündigt den Verzicht auf die erhöhten Schnellzugpreise zwischen Frankfurt bzw. Darmstadt und Mannheim zum 15. Mai an.
06.05.DZEisenbahnunfall zwischen Bevensen und Uelzen infolge Achsbruchs des letzten Wagens des Personenzuges von Hamburg nach Frankfurt/Main: „Schon begann der Fußboden durchzubrechen, als endlich der Zug zum Stehen kam.“
13.05.DZStadtverordnetenversammlung: „Die Firma Reymer und Masch in Berlin hat eine Offerte über die Anlegung einer Pferde-Eisenbahn vorgelegt. Dieselbe wird im Princip nicht beanstandet und nähere Verständigung über die Linien und Vertrags­bestimmungen vorbehalten.“
(20.05.)DZBetriebsergebnisse der Hessischen Ludwigsbahn für April 1880.
(21.05.)DZDampfboot Nr. 1 der Hessischen Ludwigsbahn verkehrt zwischen Mainz und Rüdesheim; Dampfboot „Stadt Frankfurt“ bis Biebrich.
(21.05.)DZBetriebsergebnisse der Oberhessischen Eisenbahnen für April 1880.
22.05.DZSubmission für Baulos I der Abteilung III bei Hetzbach zum Bau der Odenwaldbahn.
(27.05.)DZDie Königliche Eisnebahndirektion Frankfurt annonciert: Extrabeförderung nach Berlin zur internationalen Fischerei­ausstellung gegen 50 % Preisermäßigung; auch redaktioneller Hinweis.
Juni 1880FundstelleEreignis
01.06.DZInbetriebnahme der Neubaustrecke von Friedrichsfeld nach Schwetzingen und des neuen „Central­weichenstellungs“ der Bauart Jüdel: „Sobald sich die neue Linie bei dem Publicum etwas eingelebt hat, hofft man, diese auch zur Beförderung von Schnellzügen sowie für eigentliche Güterzüge benützen zu können.“
(01.06.)DZ und DZEisenbahnunglück des Schnellzugs 43 Berlin – Aachen zwischen Blumenberg und Hadmersleben, möglicherweise infolge überhöhter Geschwindigkeit, zwei Tote.
03.06.DZSubmission der Hessischen Ludwigsbahn zur Lieferung von eichernen Brückenschwellen.
04.06.DZEinladung zur außerordentlichen Generalversammlung der Hessischen Ludwigsbahn am 10. Juli. Dort Beschluß­fassung über die Vereinbarung mit der preußischen Regierung über die Entbindung vom Bau der Westerwaldbahn gegen eine Ablöse von 800.000 Mark.
(05.06.)DZ und DZArtikel „Die Fortsetzung der Odenwaldbahn und der Krähberg- Tunnel“.
(05.06.)DZBaukommission beschäftigt sich mit Pferdebahn in Mainz, 7-8 Gesellschaften an Konzession interessiert.
06.06.DZ und DZZusammenstoß eines Extrazuges von Heidelberg nach Mainz und eines Personenzuges aus Frankfurt am Nordende des Bahnhofs Lampertheim bei beginnender Dunkelheit, mit mehreren Verletzten. Extrazug überfuhr Haltesignal [wohl zur Einfahrt in eingleisigen Strecken­abschnitt, WK]. Augenzeugenbericht.
06.06.DZ und DZVertreter des Reichseisenbahnamtes begutachten das neue Stellwerk in Friedrichsfeld und den Zusammenstoß in Lampertheim.
(07.06.)DZMit dem Bau des Stationsgebäudes Bessungen wird demnächst begonnen. Der Verkehr der im vergangenen Herbst eröffneten Haltestelle hat sich nicht wie erwartet entwickelt.
07.06.DZAusflug des Darmstädter Localgewerbe­vereins mit Besuch des Groß­herzoglichen Wintergartens, der Mahr'schen Dampfholz­schneiderei [besitzt Gleisanschluß im Blumenthal­viertel, WK] und der Central­werkstätte der Hessischen Ludwigsbahn mit Schilderung einiger Details.
10.06.DZDer Bundesrat beschließt den vom Reichseisen­bahnamt eingereichten Entwurf der Änderung der Signalordnung, hier: Bahnhof-Abschlußsignale, mit einer den sächsischen Wünschen entgegen­kommenden Modifikation.
10.06.DZDie Hessische Ludwigsbahn schreibt die Lieferung von 3.516 Grenzsteinen für den Neubau der Odenwaldbahn aus.
12.06.DZZur Gewerbeausstellung in Düsseldorf in Verbindung mit einer Allgemeinen Deutschen Kunstausstellung gibt die Hessische Ludwigsbahn Rückfahr­billete mit 50% Rabatt aus. Ab 2. Juli werden die Fahrkarten nicht nur dienstags, sondern auch freitags ausgegeben, ab 30. Juli täglich.
14.06.DZDie Main- Neckar-Bahn schreibt die Verpachung zweier Kohlen­lagerplätze in der Nähe des Holzhofes in Darmstadt aus.
15.06.DZDie Badezüge 190 und 197 der Hessischen Ludwigsbahn verkehren bis auf weiteres nach Gernsheim.
(18.06.)DZBetriebsergebnisse Mai 1880 der Main-Neckar- Bahn. Selbige der Oberhessischen Eisenbahnen [hier] und der Hessischen Ludwigsbahn [hier] folgen.
19.06.DZDie Hessische Ludwigsbahn schreibt die Bauarbeiten der Abteilung VI der Odenwaldbahn in den Gemarkungen Unter-Sensbach und Hebstahl aus.
19.06.DZDie Hessische Ludwigsbahn schreibt die Arbeiten für den Bau eines Güter­schuppens an der Station Rosenhöhe [heute: Darmstadt Ost, WK] aus.
Juli 1880FundstelleEreignis
09.07.DZMain-Neckar- Bahn: Lieferung von Uniformen.
10.07.DZBericht von der außerordentlichen Generalversammlung der Hessischen Ludwigsbahn. Die Zahlung von 800.000 Mark à fonds perdu an Preußen werden unter der Maßgabe genehmigt, daß die Zahlung in drei Raten erst dann erfolgt, wenn das entsprechende Gesetz zum Bau einer Sekundärbahn durch den Westerwald beschlossen worden ist.
11.07.DZDie Hessische Ludwigsbahn schreibt den Bau eines Doppelbahn­wärterhauses in der Station Schöllenbach (Odenwaldbahn) aus.
13.07.DZDie Oberhessischen Eisenbahnen eröffnen die Haltestelle Ranstadt ab dem 14. August für den Güterverkehr in Wagenladungen.
16.07.DZDie Handelskammer in Offenbach fordert aufgrund der Beschwerde eines ihrer Gewerbetreibenden, daß der in Frankfurt abgehende Offenbacher Lokalzug bei Verspätung des Mainzer Abendzuges auf selbigen warten soll.
(17.07.)DZBetriebsergebnisse Juni 1880 der Main-Neckar- Bahn. Selbige der Oberhessischen Eisenbahnen [hier] und der Hessischen Ludwigsbahn [hier] folgen.
18.07.DZDie Hessische Ludwigsbahn fährt Extrazüge nach und von Erbach anläßlich des Eulbacher Marktes.
(21.07.)DZAus Grünberg wird vermeldet: „Die generellen Vorarbeiten zur Erbauung einer Secundärbahn sollen nunmehr nicht von der Station Mücke, sondern von hier aus in der Richtung Freienseen, Laubach etc. nach Friedberg vorgenommen werden.“ Es handelt sich um die spätere Seental- Eisenbahn.
(24.07.)DZDie Hessische Ludwigsbahn gewährt Fahrpreisermäßigungen für Schulklassen bei Ausflügen.
24.07.DZDie Main- Neckar-Bahn schreibt die Arbeiten zum Bau des Stationsgebäudes Bessungen aus. Es werden 9.545,06 Mark veranschlagt.
25.07.DZAbendlicher Sonderzug der Main-Neckar-Bahn vom Turnfest in Frankfurt.
(26.07.)DZSonderzüge der Hessischen Ludwigsbahn zum und vom Turnfest in Frankfurt. – Beim Abschlußfeuerwerk des Turnfestes am 28. Juli explodiert ein Mörser, dessen Bestandteile zum Teil mehrere hundert Meter weit einschlagen. Mehrere Tote und unzählige Verletzte sind die Folge; siehe hier und hier und hier.
28.07.DZAusschreibung der Hessischen Ludwigsbahn für Bauarbeiten entlang der Strecke von Babenhausen nach Hanau.
August 1880FundstelleEreignis
(01.08.)DZDie Main- Neckar-Bahn bietet ermäßigte Billets zur Schweizer Grenze an, um die auf Schweizer Gebiet gültigen ermäßigten 40-Tage-Fahrkarten nutzen zu können.
06.08.DZDie Main- Neckar-Bahn schreibt Bauarbeiten für ein Beamten­wohnhaus an der Station Eberstadt aus.
09.08.DZDie Hessische Ludwigsbahn schreibt Bauarbeiten für die Odenwaldbahn in den Gemarkungen Schöllenbach und Ober-Semsbach aus.
(10.08.)DZ„Die Direction der Königl. Nassauischen Eisenbahn hat von der Stadt Mainz ein Terrain von 6700 [Quadratf]uß pachtweise auf eine Reihe von Jahren erworben, um auf diesem Terrain eine neue größere und auch für den Verkehr praktischere Güterhalle an der Trajectanstalt am Rheinufer zu erbauen, und zwar derart, daß dieselbe mit dem nach dem großen Dampfkrahn führenden Schienengeleise in directer Verbindung steht. Auch eine Verlegung der Billetschalter für die Trajectanstalt ist in's Auge gefaßt, und werden dieselben bequemer und praktischer wie seither für das reisende Publikum eingerichtet werden.“
10.08.DZDie Oberhessischen Eisenbahnen schreiben eine Stelle als Bahnmeister­aspirant aus.
10.08.DZDie Hessische Ludwigsbahn gibt ermäßigte Retourbillete nach Brüssel aus; auch redaktioneller Hinweis.
(12.08.)DZEingabe an die Zweite Kammer des Hessischen Landtags zu Sekundärbahnen in Rheinhessen.
16.08.DZBaubeginn am „definitiven“ Stationsgebäude in Bessungen. „Das Gebäude wird 2 Stöcke nebst Dachstock erhalten und als Rohbau in weißem Mainsandstein und rothem Odenwald­sandstein ausgeführt werden.“ Die Bauzeit wird auf 8–10 Wochen veranschlagt.
(18.08.)DZBetriebsergebnisse Juli 1880 der Main-Neckar-Bahn. Selbige der Oberhessischen Eisenbahnen [hier] und der Hessischen Ludwigsbahn [hier] folgen.
(19.08.)DZNachweisung des Reichs-Eisenbahnamts über die Unfälle im Juni.
20.08.DZAuf der Sitzung der Handelskammer in Offenbach wird mitgeteilt: „Ein Schreiben des Großherzogl. Kreisamtes Offenbach theilt im Auftrag des Großherzogl. Ministeriums mit, daß bei Eintritt der kalten Jahreszeit in den Localzügen Offenbach – Louisa ein zu drei Klassen combinirter Wagen mitgeführt und versuchsweise mit Wärmflaschen geheizt werden solle. Ferner soll nach einem Bericht der Direction der Main-Neckar-Bahn mit Einführung ermäßigter directer Billets zwischen Darmstadt, Langen einerseits und Offenbach via Louisa andererseits bei der in Ausarbeitung begriffenen Neu-Auflage des Personengeld-Tarifs für den Wechselverkehr zwischen der Main-Neckar- und Frankfurt-Bebraer-Bahn vorgegangen werden.“
22.08.DZBaubeginn der Umführungsarbeiten in Mainz durch die Hessische Ludwigsbahn. Sie sollen vertragsgemäß bis zum 1. Juli 1881 vollendet sein.
22.08.DZSubmission der Hessischen Ludwigsbahn für die Stationsgebäude in Hetzbach- Beerfelden (mit Güterschuppen), Schöllenbach, sowie Kailbach (mit Güterschuppen).
24.08.DZAusschreibung von Bauarbeiten durch die Hessische Ludwigsbahn für die Bahnstrecke von Babenhausen nach Hanau in Seligenstadt.
27.08.DZAusschreibung von Bauarbeiten durch die Hessische Ludwigsbahn für die Odenwaldbahn in der Gemarkung Schöllenbach.
30.08.DZExtrazug mit Fahrpreisermäßigung der Main-Neckar-Bahn zur Pfalzgau- Ausstellung in Mannheim.
September 1880FundstelleEreignis
03.09.DZErneute Versteigerung von Kohlenlagerplätzen durch die Main-Neckar-Bahn in Darmstadt.
03.09.DZHandelskammer in Offenbach wünscht Späterlegung des abendlichen Personenzuges 84 von Frankfurt nach Offenbach und hofft so auf bessere Anschlüsse aus Mainz.
08.09.DZEintrag in das Gesellschaftsregister Mainz: Umwandlung von Schuldverschreibungen der Frankfurt-Hanauer-Eisenbahn in solche der Hessischen Ludwigsbahn.
(10.09.)DZVerlängerung des Angebots verbilligter Billete nach der Schweiz durch die Main-Neckar-Bahn; Angebot läuft jedoch am 31. Oktober aus.
(12.09.)DZDie Arbeiten am Krähbergtunnel schreiten voran.
(17.09.)DZBetriebsergebnisse August 1880 der Main-Neckar- Bahn. Selbige der Oberhessischen Eisenbahnen [hier] und der Hessischen Ludwigsbahn [hier] folgen.
20.09.DZDie Hessische Ludwigsbahn eröffnet den Personenverkehr auf der Verbindungskurve von Groß Gerau nach Dornberg-Groß Gerau.
23.09.DZAusschuß der Zweiten Kammer des Hessischen Landtags berät über Gesetzentwurf zu Sekundärbahnen.
25.09.DZDie Oberhessischen Eisenbahnen veröffentlichen ihren Winterfahrplan ab dem 15. Oktober.
25.09.DZDer Provinzialausschuß verhandelt über die Enteignung von Gelände bei Gustavsburg zugunsten der Hessischen Ludwigsbahn für die dortige Hafenerweiterung und entscheidet zugunsten der Gesellschaft.
29.09.DZIn der Mainzer Stadtverordnetenversammlung wird ein Schreiben der Hessischen Ludwigsbahn verlesen, daß sie keine Brücke über den Rhein nach Wiesbaden bauen könne, weil das Kriegsministerium auf der Einbindung der vorhandenen Festungsanlagen besteht.
30.09.DZDie Hessische Ludwigsbahn schreibt auf dem Submissionswege den Bau des Stationsgebäudes in Seligenstadt nebst Güterschuppen aus.
Oktober 1880FundstelleEreignis
(03.10.)DZDie Beilage Nr. 24 zum Großherzoglich Hessischen Regierungsblatt enthält eine Bekanntmachung des für das Eisenbahnwesen zuständigen Finanzministeriums, den Locomotivbetrieb auf dem Anschlußgleis von der Margethenhütte nach dem Main-Weser-Bahnhofe zu Gießen betreffend.
05.10.DZDie Änderungen im Winterfahrplan auf den Oberhessischen Eisenbahnen.
(06.10.)DZDie am 14. Oktober von der Hessischen Ludwigsbahn ausgegebenen Retourbillete anläßlich des Dombaufestes in Köln behalten bis zum 16. Oktober ihre Gültigkeit.
(08.10.)DZAusschußbericht für die Zweite Kammer zum Bau mehrerer dort angeführter Sekundärbahnen.
08.10.DZNachträgliche Fahrplanänderung auf der Main- Neckar-Bahn betrifft den Personenzug 10. Er hält nun bei Bedarf in Großsachsen-Geddesheim [sic!] und grundsätzlich in Auerbach.
11.10.DZDie Hessische Ludwigsbahn schreibt auf dem Submissionswege den Bau des Stationsgebäudes in Gaimühle aus.
15.10.DZDie Main- Neckar-Bahn schreibt schreibt Maurer-, Glaser- und Weißbinderarbeiten für das Stationsgebäude in Bessungen aus.
(15.10.)DZBetriebsergebnisse September 1880 der Main-Neckar- Bahn. Selbige der Oberhessischen Eisenbahnen [hier] und der Hessischen Ludwigsbahn [hier] folgen.
21.10.DZEin Zug von Köln nach Berlin entgleist in der Nähe von Dortmund bei der Station Courl. Als Ursache werden vorherige Gleisbauarbeiten vermutet. Zwei Tote und eine Reihe von Schwerverletzten sind die Folge. Ausführlicher hier und hier. – Eine Hommage an den Bahnhof Courl ist im Historischen Forum von Drehscheibe Online zu finden.
28.10.DZDarmstadts Oberbürgermeister soll bei der Hessischen Ludwigsbahn bezüglich zweier im Winterfahrplan ausgefallener Züge nach und von Erbach vorstellig werden.
(31.10.)DZDie Wöhlert'sche Maschinenfabrik in Berlin möchte Testfahrten auf der Straße von Darmstadt nach Ober-Ramstadt mit ihrem automobilen Dampfwagen nach dem System Bollée durchführen. Die geplante Lizenzfertigung, so Heinrich Schmidt-Römer, scheint jedoch nicht zustande gekommen zu sein.
November 1880FundstelleEreignis
04.11.DZVerkündigung neuer Eingaben in der Zweiten Kammer des Hessischen Landtags, u. a. zu Sekundärbahnen, den Stationsgebäuden in Bessungen und Sprendlingen, sowie zum Grunderwerb für die Kohlenlager­plätze der Main-Neckar-Bahn in Darmstadt.
10.11.DZGesetzentwurf der hessischen Regierung zuur Anwendung bestehender Bestimmungen auf die übernommenen Beamten der Oberhessischen Eisenbahnen.
11.11.DZIn der Sitzung der Handelskammer Offenbach wird berichtet, die Eisenbahn­direktion Frankfurt lehne es ab, den Personenzug 84 zu verlegen. Dennoch fährt er häufiger später ab, weil Anschlußzüge abgewartet werden. Die Angelegenheit wird wegen der erwarteten Übernahme des Betriebs der Lokalbahn Frankfurt – Offenbach durch das Konsortium, das die Strecke als Straßenbahn nach Offenbach hineinführen will, nicht weiter verfolgt.
12.11.DZGütertarif der Main-Neckar-Bahn für größere Lieferungen an Backsteinen zwischen Frankfurt und Darmstadt.
16.11.DZKündigung des Vertrages zwischen der Rheinischen und der Hessischen Ludwigsbahn zum Gütertransport durch Preußen. Dadurch werden Güter gezielt an den Strecken der Hessischen Ludwigsbahn vorbeigeführt. Aufgrund längerer Lieferzeiten wird empfohlen, auf einem Transport über Mainz zu bestehen. Dazu auch ein Aufruf des Vorstandes des Handels-Vereins für Darmstadt und Bessungen. Dies hat Auswirkungen auf den Güterverkehr zwischen dem Rheinland und Westfalen und der Main-Neckar- Bahn.
16.11.DZDie Hessische Ludwigsbahn schreibt Materiallieferungen für 1881 aus.
17.11.DZDie Hessische Ludwigsbahn annonciert einen zusätzlichen Zug von Darmstadt nach Erbach und zurück an Sonn- und Feiertagen ab dem 21. November.
(18.11.)DZBetriebsergebnisse Oktober 1880 der Main-Neckar- Bahn. Selbige der Oberhessischen Eisenbahnen [hier] und der Hessischen Ludwigsbahn [hier] folgen.
18.11.DZDie Hessische Ludwigsbahn hält neue Tarife für den Güterverkehr mit Rheinland und Westfalen für gesichert.
22.11.DZDie Oberhessischen Eisenbahnen schreiben die Lieferung von Betriebs- und Werkstätten­materialien für 1881 aus.
(25.11.)DZGesetzentwurf zu Eisenbahnbeiräten auszugsweise abgedruckt, das Gesetz tritt am 1. Dezember 1882 in Kraft.
27.11.DZDie Main- Neckar-Bahn schreibt die Vergabe von Betriebsmaterialien für 1881 aus.
29.11.DZDie Zweite Kammer behandelt die Nebenbahn Eberstadt – Pfungstadt und den Fahrplan der Oberhessischen Eisenbahnen.
29.11.DZAusschreibung der Hessischen Ludwigsbahn zu Bauarbeiten auf einem Teilstück der Odenwaldbahn bei Klein-Auheim.
(30.11.)DZFinanzausschuß der Zweiten Kammer zum Eisenbahnprojekt Eberstadt – Pfungstadt.
30.11.DZDie Hessische Ludwigsbahn testet auf der Strecke von Mainz nach Alzey die „Hämmerlein'sche“ Bremse. Gemeint ist die Heberleinbremse.
30.11.DZDie Handelskammer Offenbach behandelt nochmals den Personenzug 84 und bedauert die Entscheidung der Königlichen Eisenbahndirektion in Frankfurt, die Wartezeit auf Anschlußzüge herabzusetzen.
Dezember 1880FundstelleEreignis
01.12.DZDie Handelskammer Mainz verurteilt das preußische Vorgehen gegen die Hessische Ludwigsbahn, die Wormser Handelskammer verabschiedet am selben Tag deswegen eine Eingabe an die hessische Regierung.
(04.12.)DZAusschußbericht zur Interpellation des Abgeordneten Ellenberger u. a. zum Fahrplan der Oberhessischen Eisenbahnen, am 6. Dezember darüber Debatte im Landtag.
04.12.DZDie Zweite Kammer debattiert über den Schritt der preußischen Regierung, die Güterverträge mit der Hessischen Ludwigsbahn aufzukündigen.
(17.12.)DZBetriebsergebnisse Oktober 1880 der Main-Neckar- Bahn. Selbige der Oberhessischen Eisenbahnen [hier] und der Hessischen Ludwigsbahn [hier] folgen.
19.12.DZAufgrund einer Böschungsrutschung stürzen zwischen Gensungen und Guntershausen auf der Main-Weser-Bahn die Lokomotive und der nachfolgende Postwagen um, es gibt mehrere Verletzte. Eine weitere sensations­heischende Schilderung spricht von einem Felsblock auf den Schienen.
21.12.DZEin von Gießen kommender Personenzug ist zwischen Betzdorf und Wissen entgleist. Dabei wird der Postwagen zertrümmert, es gibt mehrere Leicht- und Schwerverletzte. Als Ursache werden von der Böschung auf die Lokomotive und den Zug gestürzte Erdmassen genannt.
21.12.DZDurchfahrt der ersten Post durch den Gotthard-Tunnel.
23.12.DZGesetzentwurf zur Verstaatlichung und zum weiteren Ausbau der Rhein-Nahe-Eisenbahn.
23.12.DZIn der Darmstädter Stadtverordnetenversammlung wird ein Schreiben der Hessischen Ludwigsbahn bekanntgegeben, wonach diese die Landesregierung für die Einstellung eines Zuges verantwortlich macht..

1901

Januar 1901FundstelleEreignis
zum 01.01.DZKPuGH: Be- und Entladefristen für Wagen in Darmstadt und Bensheim
01.01.DZSchnellzug entgleist in Germersheim, [bild], Sachschaden, ein verletzter Heizer
08.01.DZElektrische Nebenbahn Offenbach – Neu-Isenburg – Langen, Gespräch im Finanzministerium
(09.01.)DZPersonalnachrichten der Eisenbahndirektion Mainz
09.01.DZSchnellzug Koblenz – Metz durchbricht Prellbock und landet im Wartesaal
10.01.DZSprendlingen will sich nicht an Kosten der Nebenbahn Offenbach – Langen beteiligen
10.01.DZKostenfrage für Grabstätten des Eisenbahn­unglücks bei Offenbach am 8.11.1900
11.01.DZFinanzielle Beteiligung Langens am Straßenbahn­projekt von Offenbach nach Langen
(15.01.)DZVorläufige Betriebsergebnisse der Main-Neckar-Bahn, sowie der Nebenbahnen Eberstadt – Pfungstadt, Bickenbach Seeheim und Weinheim – Fürth im Dezember 1900; monatliche Updates für Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November 1901
(17.01.)DZMetalldiebe auf der Lokalbahn Frankfurt – Offenbach
(17.01.)DZAnbindung des Main-Neckar-Bahnhofs in Neu-Isenburg an das Offenbacher Straßenbahn­projekt, Bau eines Industrie­stammgleises vom Bahnhof Isenburg nach Neu-Isenburg
Nacht 19./20.01.DZDragoner am Bahnhof Bessungen erfaßt und getötet
(21.01.)DZVorermittlungen der Staatsanwalt­schaft zum Eisenbahn­unglücks bei Offenbach noch nicht abgeschlossen; Mitte Mai 1901 Beschuldigter als unschuldig aus der Haft entlassen
23.01.DZUmbau des Bahnhofs Worms (2 Annoncen); weitere Annoncen: DZ, DZ (3 Annoncen), DZ (2 Annoncen) und DZ
(26.01.)DZAbbruch der Bauwerke auf dem früheren Bahnhof Rosengarten; weitere Annoncen: DZ und DZ
30.01.DZOffenbach: Gefängnisstrafe für Zugbenutzung mit abgelaufener Fahrkarte
31.01.DZStrafverfahren wegen fahrlässiger Öffnung von Schranken mit Unfallfolge südlich des Bensheimer Bahnhofs am 25. Juli 1900; Zivilverfahren am 25.03.1901
Februar 1901FundstelleEreignis
(15.02.)DZPersonalnachrichten der Eisenbahndirektion Mainz
18.02.DZGenehmigung für Schmalspurbahn zu Kalkstein­bruch bei Budenheim
19.02.DZVermehrte Unfälle an Bahnüber­gängen der Nebenbahnen, Sorgfaltsappell
21.02.DZErweiterung des Bahnhofs Monsheim
(23.02.)DZStraßenbahnprojekt Bingen – Büdesheim
24.02.DZVersammlung in Mudau zugunsten Eisenbahn­projekt Eberbach – Mudau – Buchen
27.02.DZEisenbahndirektor Heinrich Mülwert (Hessische Ludwigsbahn) gestorben; Todesanzeige und Bericht von der Beisetzung
(28.02.)DZFensterläden als Hindernis auf Strecke Offenbach – Reinheim bei Bieber gelegt
zum 28.02.DZSEG löst Bauabteilung in Mainz auf und baut Straßenbahn in Wiesbaden
März 1901FundstelleEreignis
01.03.DZ und DZHessischer Landtag, Zweite Kammer, u.a. zu: Wagenwärter der Main-Neckar-Bahn, Haltestelle für Ebersberg an der Odenwaldbahn, Bahndamm Mainz – Wiesbaden, Güter­verladestelle Klein- Gerau
01.03.DZEinladung zur Aktionärsversammlung der SEG mit Projekten in Mannheim, Heidelberg, Karlsruhe und Frankfurt
(04.03.)DZSchnellzugverbindung München – Kaiserslautern und andere Verbesserungen durch neue Rheinbrücke bei Worms
04.03.DZErweiterung des Bahnhofs Bischofsheim, weitere Annoncen: DZ, DZ und DZ
05.03.DZHessischer Landtag, Zweite Kammer, u.a. zu: Stationsgebäude Griesheim/Ried, Stationsvorsteher Neu-Isenburg, Unter-Schmitten, Großen-Linden, Blockstation bei Offenbach
05.03.DZEröffnung der Strecke Burg- und Nieder-Gemünden – Nieder-Ofleiden am 1.4.1901
(07.03.)DZVerurteilung wegen Fahrgeld­hinterziehung auf Strecke Offenbach – Klein- Steinheim
(11.03.)DZ1. Entwurf zum Sommer­fahrplan der Eisenbahn­direktion Frankfurt (Main)
13.03.DZErlaubnis für Vermessungen für schmalspurige Eisenbahn von Gießen nach Beuern
15.03.DZ und DZHeidelberger Eisenbahnunglück vom 7.10.1900 vor Gericht
(18.03.)DZPersonalnachrichten der Eisenbahndirektion Mainz
16.03.DZ und DZHessischer Landtag, Zweite Kammer, u.a. zu: Aufsicht über Privateisen­bahnen, Strecken Nidda – Schotten und Stockheim – Gedern
17.03.DZAnschluß des Viehhofs in Sachsenhausen an die Main-Neckar-Bahn
19.03.DZ und DZKPuGH: Auflösung der Bauabteilung in Wald-Michelbach
21.03.DZ und DZHessischer Landtag, Zweite Kammer, u.a. zu: Verpflichtung SEG bei Straßenbrücke Mainz, Main-Neckar-Bahn zur KPuGH
21.03.DZBau eines Vierfamilienhauses am Bahnhof Mümling-Grumbach; Annonce auch DZ und DZ
23.03.DZHessischer Landtag, Zweite Kammer, u.a. zu: Nebenbahn­projekt Wahlen – Hammelbach, Bahnprojekte Mainz – Essenheim – Elsheim, Mücke – Ulrichstein – Rixfeld und Lauterbach – Grebenhain; Rede des Abgeordneten Schmalbach zu letzterem Projekt mit Berichtigung
(25.03.)DZ, DZ und DZOsterfahrkarten und Sonderzüge der Main-Neckar-Bahn und der Eisenbahn­direktion Mainz
25.03.DZ und DZBeginn der Unterbauarbeiten für Strecke Höchst – Königstein in 14 Tagen, Konstituierung der zugehörigen Aktiengesellschaft
(26.03.)DZKPEV läßt Personenwagen mit nach außen zu öffnenden Türgriffen versehen
27.03.DZ und DZKPuGH: Auflösung der Bauabteilung I in Worms zum 1.4.1901, Beibehaltung der Bauabteilung II als Bauabteilung
29.03.DZ und DZHöherlegung Hallenboden in Hafenstation Gustavsburg
30.03.DZHessischer Landtag, Zweite Kammer, u.a. zu: Herstellung weiterer Nebenbahnen; Weinheim – Fürth, Bickenbach – Seeheim, Eberstadt – Pfungstadt, Reichelsheim – Fürth, Pfungstadt – Gernsheim (Hafen), Darmstadt – Griesheim – Kornsand – Geinsheim – Gustavsburg, Heppenheim – Lorsch, Lampertheim – Weinheim, Stockheim – Höchst (Nidder), Hetzbach – Beerfelden, Griesheim – Crumstadt – Pfungstadt, Ingelheim – Frei-Weinheim bzw. Jugenheim bzw. Partenheim, Wöllstein – Wendelsheim
30.03.DZJubel über Genehmigung Bahnprojekt Hetzbach –Beerfelden
30.03.DZ und DZFeierliche Eröffnung der Ohmtalbahn
April 1901FundstelleEreignis
(03.04.)DZPersonalnachrichten der Eisenbahndirektion Mainz
01.04.DZ und DZErweiterung Empfangsgebäude Kelsterbach
11.04.DZHaltepunkt Waggonfabrik am Bahn­übergang 40 an Strecke Mainz – Alzey zum 15.4.1901 eröffnet, nur für Arbeiterverkehr
(16./17.04.)DZ und DZPersonalnachrichten der Eisenbahndirektion Mainz
(16.04.)DZ2. und endgültiger Entwurf zum Sommer­fahrplan der Eisenbahn­direktion Frankfurt (Main)
(17.04.)DZFinanzkommission der württembergischen Abgeordneten­kammer über die Preußisch-hessische Eisenbahn­gemeinschaft
(18.04.)DZBahnprojekt Bad Vilbel – Frankfurt Ostbahnhof
19.04.DZSommerfahrpläne zum 1.5.1901 der Eisenbahn­direktionen Mainz und Frankfurt erschienen
(27.04.)DZErster Tiefbahnhof der Berliner Hoch- und Untergrundbahn steht vor Vollendung (Wittenbergplatz)
29.04.DZDammrutsch auf Nebenbahn Undenheim – Nierstein bei Nierstein
Mai 1901FundstelleEreignis
zum 01.05.DZKPuGH: Züge an Sonn- und Feiertagen
seit 01.05.DZSchnellzughalt in Heppenheim
(02.05.)DZPersonalnachrichten der Eisenbahndirektion Mainz
(03.05.)DZ„Glasers Annalen“ über Schnellverkehr mit 200 km/h; zwischen Berlin und Hamburg
04.05.DZRangierer auf dem Güterbahnhof der Main-Neckar-Bahn in Darmstadt überfahren und getötet
(06.05.)DZGenehmigung für elektrische Bahn in Bad Nauheim nach dem Johannisberg
07.05.DZAusschreibung Bahnhofserweiterung Monsheim
15.05.DZEnteignungsverfahren Gelände für Bahnhof Bischofsheim
(17.05.)DZzum Pfingstverkehr der Main-Neckar-Bahn
17.05.DZBau Telegrafenmeisterei bei Bahnhofs­erweiterung Worms
21.05.DZFahrkartenschwindel mit gefälschten Papieren und Uniform bei Dieburg
(24.05.)DZJahresbericht Gewerbeinspektionen 1900: Bier und andere Getränke in der Hauptwerk­stätte der KPuGH in Darmstadt, aber keine anderen Spirituosen
(24./25.05.)DZ und DZPfingstsonderzüge der Eisenbahn­direktionen Mainz und Frankfurt
24.05.DZ und DZHessischer Landtag, Zweite Kammer, u.a. zu: Gesuch der von der Hessischen Ludwigsbahn übernommenen Stationsbeamten, Nebenbahn­projekt Undenheim – Armsheim, Güter­verladesrelle Klein-Gerau, Eisenbahn­telegrafisten, Haltestelle Dienheim
24.05.DZProzeß wegen Auffahrunfalls in Station Dornberg am 29.10.1900
(29.05.)DZPersonalnachrichten der Eisenbahndirektion Mainz
Juni 1901FundstelleEreignis
02.06.DZAusflug des Eisenbahnvereins für Darmstadt und Umgebung
11.06.DZSchwurgerichtsverhandlung zur Eberstädter Stationskasse
11.06.DZHeesischer Landtag, Erste Kammer: beklagt Vernachlässigung des Odenwaldes, Projekte Lampertheim – Viernheim – Weinheim als Ersatz für Fürth – Heppenheim – Lorsch, sowie Reichelsheim – Fürth – Hammelbach – Wahlen
(13.06.)DZElektrische Straßenbahn Wiesloch – Heidelberg wird zum 1.7. eröffnet; neuer Termin: 1.8.
15.06.DZBauliche Veränderung des Stationsgebäudes Neu-Offenbach
20.06.DZ, DZ, DZ, DZ, DZ und DZHessischer Landtag, Erste Kammer: Bahnprojekt Wahlen – Hammelbach, Haltestelle bei Ebersberg (Odenwaldbahn), Bahnprojekt Mücke – Ulrichstein – Rixfeld, Nebenbahn Lauterbach – Grebenhain und Mainz – Essenheim – Eisheim, Haltestelle bei Dienheim, Nebenbahn Undenheim – Arnsheim, Gehalts­verhältnisse der Wagenwärter der Main-Neckar-Bahn, Haltestellen­aufseher der KPuGH, Eisenbahn­telegrafisten der ehemaligen Hessischen Ludwigsbahn
21.06.DZ, DZ und DZKPuGH: Anmeldung des Kohlenbedarfs, Vorräte in den Sommermonaten ansammeln
25.06.DZWeichensteller in Groß-Gerau von Zug erfaßt und getötet
(27.06.)DZgeplanter Luxusschnellzug Hamburg – Bremen – Genua
30.06.DZRodensteinfest in Reichelsheim, direkte Wagen der KPuGH von Darmstadt nach Reichelsheim über Reinheim
Juli 1901FundstelleEreignis
zum 01.07.DZ und DZFahrplanänderung der Lokalbahn Frankfurt – Offenbach mit 20/40-Takt anstatt wie bisher halbstündlich, dagegen Einwände
zum 01.07.DZFerien- Sonderzüge von Basel nach Berlin und Hamburg über Darmstadt
02.07.DZ und DZ Ausschreibung Doppelwohnhaus für 12 Arbeiterfamilien auf dem Bahnhof Kranichstein
(03.07.)DZSchlafwagen zwischen Paris und Frankfurt über Karlsruhe
03.07.DZProtest der Mainzer Stadtverordneten­versammlung zur Umgehungsbahn über den Rhein
(04.07.)DZ und DZGültigkeitsdauer der Rückfahrkarten der Main- Neckar-Bahn
10.07.DZWagenputzer im Bahnhof Worms von Zug erfaßt und getötet
(12.07.)DZgrößerer Güterschuppen an Station Unterdorf notwendig, Drahtseilbahn zum Erztransport nach Wald-Michelbach
zum 15.07.DZEröffnung der Bahnlinie zwischen Friedberg und Friedrichsdorf; Bericht von der Einweihung
zum 15.07.DZ und DZneuer Schnellzug von Frankfurt über Darmstadt nach Basel
15.07.DZ und DZErweiterung Bahnhof Osthofen
(20.07.)DZEinigung zwischen Eisenbahnfiskus und Stadt Mainz hinsichtlich Eisenbahnbrücke nach Wiesbaden
23.07.DZ und DZFrau springt zwischen Messel und Dieburg aus Schnellzug, verletzt sich nicht und wirft sich kurz darauf unter einen anderen Zug
30.07.DZKPuGH: Verkauf von Altpapier (Akten, Bücher, Fahrkarten etc.)
August 1901FundstelleEreignis
zum 01.08.DZEil- und Frachtstückgut am Haltepunkt Klein-Gerau.
01.08.DZMainzer Stadtverordnetenversammlung beschließt Bahnlinie von Mombach nach Bischofsheim, Vertragskündigung Mainz mit SEG.
05.08.DZZug auf Lokalbahn Sachsenhausen – Offenbach bei Oberrad entgleist, drei Wagen umgestürzt; Weichensteller am 1.11. verurteilt.
(05.08.)DZEinnahmen der Niederwaldbahn­gesellschaft fallen niedriger aus als 1900, mit Zahlen.
(05.08.)DZHandelskammer Bingen wünscht frühere Fahrt des morgendlichen Trajektboots nach Rüdesheim.
07.08.DZKind von Güterzug Reinheim – Offenbach bei Groß-Zimmern überfahren
07.08.DZEinladung zur VIII. ordentlichen Generalversammlung der SEG am 21.9. in Darmstadt, u.a. mit Genehmigung des Vertrags zur Errichtung einer Betriebs­gemeinschaft zwischen Hohenebra- Ebelebener (SEG) und Greußen- Keulaer Eisenbahn.
11.08.DZIn Monsheim „brannten im Bahnhof 10 Güterwagen durch“ und wurden in Pfeddersheim gezielt zum Entgleisen gebracht.
17. bis 19.08.DZ und DZKPuGH: Verkauf von ausgemusterten Eisenbahnwagen, sowie (2 Annoncen) Altmaterialien.
25.08.DZAusschreibung zu Bauarbeiten am Empfangsgebäude Bahnhof Worms.
(28.08.)DZSchülerbeförderung aus dem Rodgau nach Dieburg.
September 1901FundstelleEreignis
07./08.09.DZKollision zwischen Rangiereinheit und leerem Militärzug auf der Odenwaldbahn zwischen Darmstadt Hauptbahnhof und Ostbahnhof; kurz darauf liegt dort ein schweres Maurerbrett auf den Schienen, das vom Frühzug zersägt wird. Tätersuche per Annonce.
(10.09.)DZPaketannahme auf Nebenbahnen an Haltestellen ohne Postanstalt, hier: Strecke von Mörlenbach nach Wahlen.
(19.09.)DZWichtigste Fahrplanänderungen im Winterabschnitt 1901/02 (an 1. Oktober) auf den Strecken der Eisenbahndirektion Mainz.
(21.09.)DZZwei Fahrplanänderungen auf der Main-Weser-Bahn.
21.09.DZ und DZRangierer in Griesheim überfahren und getötet.
21.09.DZBilanz der Süddeutschen Eisenbahn-Gesellschaft zum 31. März 1901.
(24.09.)DZPersonalnachrichten der Eisenbahndirektion Mainz.
26.09.DZEröffnung des Haltepunkts Mitteldick (heute: Zeppelinheim) auf der Riedbahn am 1. Oktober.
Oktober 1901FundstelleEreignis
02.10.DZBei einem Rangierunfall auf dem Bahnübergang Dornberg-Groß Gerau wird ein Landwirt getötet. „Die dem Wagen vorgespannte Kuh erlitt keinen Schaden.“
(05.10.)DZEine Anzahl der von den Eisenbahndirektionen Frankfurt und Mainz zum 1. Oktober aufgehobenen Sonntagsfahrkarten wird aufgrund von Wünschen und Beschwerden beibehalten.
05.10.DZAusschreibung von 250 Tonnen Portland-Zement für die Bahnhofserweiterung Worms.
08.10.DZEntgleisung eines Zuges bei Brensbach auf der Strecke Reinheim – Reichelsheim, keine Verletzten und unbedeutender Sachschaden, Ursache unbekannt.
(09.10.) und (24.10.)DZ und DZPersonalnachrichten der Eisenbahndirektion Mainz.
09.10.DZAufgrund Schienenbruchs Entgleisung bei Rheindürkheim, eine Verletzte.
22.10.DZMain-Neckar- Bahn annonciert Verlegung eines Zuges von Pfungstadt nach Eberstadt ab 1. November.
24.10.DZHandelskammer Offenbach diskutiert Arbeiterfahrkarten mit Eisenbahndirektion Frankfurt. Doe Offenbacher Firmen benötigen Arbeiter aus dem Odenwald, die möglichst preisgünstig angworben werden können.
(26.10.)DZMit dem Umbau des Bahnhofs in Bad Nauheim ist begonnen worden.
30.10.DZHessisches Regierungsblatt verkündet Staatsvertrag mit Preußen, darin Bau einer Eisenbahn von Vilbel nach Stockheim.
31.10.DZ und DZEröffnung der Nebenbahn Lauterbach – Crainfeld [wikipedia]. Wer alles noch wichtig und dabei war, wird hier erzählt.
November 1901FundstelleEreignis
07.11.DZIn der Offenbacher Stadtverordnetenversammlung wird beschlossen, gegen die Gebietsabtretung für die Eisenbahn nach Reinheim zu klagen. Verhandlung mit SEG wegen Konzession für den Bau einer elektrischen Bahn im Kreis Offenbach.
07.11.DZEinladung zur XIX. ordentlichen Generalversammlung der Frankfurt-Offenbacher Trambahn- Gesellschaft am 30. November.
07.11.DZAusschreibung zur Lieferung von Bahn- und Weggrenzsteinen der Eisenbahnstrecke Worms – Gundheim.
(11.11.)DZBaufortschritt der Eisenbahn Laubach – Mücke.
12.11.DZVerlegung des Empfangsgebäudes Mainz-Bischofsheim.
(15.11.)DZIn der Zweiten Kammer des Hessischen Landtags geht der Antrag ein, die Nebenbahn von Darmstadt nach Groß Zimmern über Groß Umstadt nach Aschaffenburg zu verlängern.
(18.11.)DZ und DZGesetzentwurf zur Ergänzung des hessischen Nebenbahngesetzes enthält die Strecken von Ober Roden nach Sprendlingen und von Grebenhain nach Gedern. Begründung mit Fortsetzung.
18.11.DZ„Auf der Rangierstrecke der Staatsbahn zwischen Kranichstein – Hammelstrift wurde gestern der Hilfsweichensteller L. durch die Lokomotive eines Rangierzugs erfaßt und ihm beide Beine abgefahren. Er wurde alsbald nach dem städtischen Krankenhause gebracht und starb daselbst nach seiner Ankunft. L. war ca. 24 Jahre alt und verheiratet.“
19.11.DZAusschreibung des Fundaments einer Drehscheibe im Bahnhof Worms.
22.11.DZRegierungsvorlage zu Nebenbahnen von der Zweiten Kammer weitgehend angenommen, betrifft u. a. die Projekte Pfungstadt – Gernsheim, Hetzbach – Beerfelden, Höchst – Aschaffenburg.
22.11.DZKPuGH schreibt den Verkauf alter Werkstattmaterialien in Mainz und Darmstadt aus.
23.11.DZAusschreibung zur Lieferung und Versetzung der Randsteine der Bahnsteige im Zuge der Bahnhofs­erweiterung in Worms.
24.11.DZHilfsschaffner im Main-Neckar-Bahnhof in Darmstadt von Zug erfaßt und getötet.
(26.11.)DZPersonalnachrichten der Eisenbahndirektion Mainz.
26.11.DZDie Zweite KLammer verweist u. a. die Frage der Sonntagrückfahrkarten und das Projekt einer Eisenbahn von Darmstadt nach Groß Zimmern und weiter über Groß Umstadt und den Bachgau nach Aschaffenburg in die Ausschüsse.
27.11.DZ und DZ und DZZweite Kammer debattiert normalspurige Bahn von Alsfeld nach Hersfeld, sowie die Beschäftigung und Besoldung der Eisenbahner der Main-Neckar- Bahn.
30.11.DZDer Provinzialausschuß befaßt sich mit dem Enteigungsverfahren zum Bau einer Stichbahn von Neu Isenburg zur Main-Neckar-Bahn.
Dezember 1901FundstelleEreignis
(06.12.)DZStand der Bahnhofserweiterung Bingen.
06.12.DZDer Orient- Expreß rast im Bahnhof Frankfurt am Main über den Prellbock hinaus auf den Querbahnsteig und in den Wartesaal 1. und 2. Klasse.
(07.12.)DZ und DZAuf der Tagung des Mittelrheinischen Architekten- und Ingenieur-Vereins wird über die Betriebs- und Sicherheits­verhältnisse bei der Eisenbahn gesprochen.
(12.12.)DZStatistik über Zugverspätungen im Sommerfahrplan 1901 im Deutschen Reich.
14.12.DZStaatsvertrag zwischen Preußen, Baden und Hessen über die Main-Neckar-Bahn unterzeichnet; hierin vorgesehen der Umbau des Darmstädter Hauptbahnhofs und die Vergrößerung der Hauptwerkstätte. Siehe hierzu den Vertragstext.
14.12.DZAusschreibung von Arbeiten zur Herstellung von Wasserleitungen und Wasserkränen im Zuge der Bahnhofserweiterung in Worms.
(17.12.)DZMehrere Ausschußberichte der Ersten Kammer der Stände liegen vor, u. a. zu den Projekten von Gedern nach Grebenhain und von Ober Roden nach Sprendlingen.
(18.12.)DZSchnellzüge mit Speisewagen der Deutschen Eisenbahn-Speisewagengesellschaft.
(19.12.)DZSonderzüge der Eisenbahndirektion Mainz zwischen dem 19. Dezember und dem 3. Januar.
20.12.DZ und DZ und DZErste Kammer verwirft Seementhalbahn.
20.12.DZSchnellzug überfährt Pferd bei Neuenbeken, nachfolgender Personenzug fährt auf, 12 Tote. Siehe auch, mit Bild, bei Drehscheibe Online. Aufräumarbeiten beendet.
(23.12.)DZPersonenzug 79 der Main-Neckar-Bahn hält ab 1. Januar 1902 auch in Langen.
23.12.DZKPuGH: Verkauf von Altmaterialien.
(27.12.)DZ und DZDer Entwurf des Finanzgesetzes und des Haupt-Voranschlags der Staats-Einnahmen und Ausgaben für 1902/02 enthält Ausgaben u. a. für den Umbau des Bahnhofs Heppenheim aufgrund der Zuführung der Strecke aus Worms, für Flutöffnungen am südlichen Gleis der Mainzer Brücke, für die Hauptwerkstätte und den Umbau der Bahnhöfe in Darmstadt, Gesamtkosten rund 10 Millionen Mark.
(31.12.)DZNähere Aufschlüsselung des Staatsbudgets hinsichtlich der Eisenbahnen; neben der Main-Neckar-Bahn auch die KPuGH.

Fortsetzung 1902 und 1903 folgt …

1903

Juni 1903FundstelleEreignis
03.06.DZStraßenbahnprojekt Offenbach – Mühlheim – Dietesheim – Klein-Steinheim.
06.06.DZSonderzüge zur Schloßbeleuchtung in Heidelberg.
(06.06.)DZPersonalnachrichten der Eisenbahndirektion Mainz.
06.06.DZLokomotivführer beim Nachschauen auf der Strecke Friedberg – Hanau getötet.
(09.06.)DZZum Sommerfahrplan Deckblatt der Eisenbahn­direktion Mainz für Züge der Mainzer Vorortbahnen erschienen.
09.06.DZKPuGH: Verkauf ausgemusterter Eisnbahnwagen (Hauptwerk­stätte 2 Darmstadt).
12.06.DZ und DZKPuGH: Ausschreibung zur Erweiterung des Empfangs­gebäudes Bahnhof Walldorf.
15.06.DZStraßenbahnprojekt von Offenbach über Mühlheim nach Dietesheim.
16.06.DZSonderzüge zur Reichstagswahl, u. a. ab Frankfurt, Waldhof, Offenbach, Hanau.
16.06.DZAusschreibung Bahnhofserweiterung Monsheim.
17.06.DZ, DZ und DZAusschreibung zur Bahnhofs­erweiterung Worms, hier: Mischgasanstalt.
17.06.DZAusschreibung Lieferung verschiedener Kupfermaterialien für mehrere Eisenbahndirektionen.
18.06.DZBahnsteigsperren auf den beiden badischen Strecken von Mannheim nach Karlsruhe.
18.06.DZStadtverordnetenversammlung Offenbach zur elektrischen Straßenbahn.
18.06.DZAusschreibung Bahnwärterhäuser und Bahnwärter­buden an der Umgehungsbahn Mainz.
22.06.DZ3 Wagen eines Güterzugs bei Groß-Gerau entgleist, Personenzug von Darmstadt nach Mainz wurde aufgehalten.
22.06.DZHandelskammer in Darmstadt beklagt Fahrpreise nach Mainz, freut sich über Anschluß nach Wien und beklagt die Fahrwege der Fernzüge über Frankfurt statt über Darmstadt.
(24.06.)DZSEG wird (gerüchteweise) auf Mainzer Nebenbahnen elektrischen Betrieb einführen.
24.06.DZKPuGH: Verkauf von Oberbau-Altmaterialien.
(25.06.)DZEröffnung Strecke Laubach – Mücke für 1. August geplant.
27.06.DZKPuGH: „amtliche Annahmstelle für Expreßgüter und Eisenbahn­packete“ in Darmstadts Innenstadt.
(29.06.)DZBei der 2. Kammer des Hessischen Landtags ist die Vorstellung eines Komitees zugunsten des Projekts Mücke – Ulrichstein – Rixfeld eingegangen.
(30.06.)DZPersonalnachrichten der Eisenbahn­direktion Mainz.
Juli 1903FundstelleEreignis
JuliDZBahneinschnitt zwischen Gießen und Großen-Linden fertiggestellt.
02.07.DZ und DZKPuGH: Ausschreibung zum Bau von Nebengebäuden in Gernsheim, Stockstadt am Rhein und Hofheim im Ried.
03.07.DZAusschreibung von Erd-, Maurer- und anderen Arbeiten für die Neubaustrecke von Sprendlingen [heute: Dreieich-Buchschlag] nach Ober-Roden.
(04./06.07.)DZZwei Meldungen zum Eisenbahnwesen in Kanada.
(06.07.)DZPersonalnachrichten der Eisenbahndirektion Mainz.
07.07.DZZweite Kammer des Hessischen Landtags: Vorstellung Bahnprojekt Mücke-Ulrichstein-Rixfeld, Antrag auf Haltestelle Hähnlein / Langwaden an der Main-Neckar-Bahn, Verlegung des Bahnhofs Budenheim, Einlegen eines Arbeiterzuges von Eberbach nach Frankfurt, in Ausschüsse verwiesen.
08.07.DZ und DZAusschreibung von Muffen- und Zementrohren für die Neubaustrecke von Sprendlingen nach Ober-Roden.
09.07.DZ, DZ und DZAusschreibung Tischler-, Schlosser- und Glaserarbeiten für Neubau des Empfangs­gebäudes in Worms.
Nacht zum 10.07.DZ120 Pfund schwerer Sandstein auf Strecke zwischen Cölbe und Sarnau gelegt, „ruchloses Attentat“.
(11.07.)DZ und DZKPuGH: Wagengestellung für Kohle- und Kokslieferungen, Organisations­fragen eines zur Vermeidung betrieblicher Engpässe.
12.07.DZFunkenflug setzt Äcker bei Worms in Brand.
(14.07.)DZPreußen und Hessen: Bestellung von 538 Personen- und Gepäckwagen, sowie 3.920 Güterwagen.
14.07.DZ und DZAusschreibung Tischler-, Schlosser- und Glaserarbeiten für Eilgutschuppen nebst Abfertigungs­gebäudes in Worms.
16.06.DZStadtverordneten­versammlung Offenbach debattiert über eine Straßenbahn­konzession von Offenbach nach Langen; Genugtuung in Langen.
(17.07.)DZEinnahmen der Süddeutschen Eisenbahn-Gesellschaft im Juni 1903.
(17.07.)DZHandgepäckkontrolle bei den Bahnsteigzugängen.
19.07.DZ100 Personen versammeln sich in Freiensteinau, um den Bau einer Bahn von Fulda über Freiensteinau nach Salmünster zu fordern.
(20.07.)DZFleischversorgung für Eisenbahn­bedienstete in Wald-Michelbach.
20.07.DZBlitzeinschlag in Bahnwärterhaus bei Bickenbach. Siehe auch: Sturm über Bickenbach.
21.07.DZ und DZKPuGH: Ausschreibung für Abbruch der Laderampe in Lampertheim.
22.07.DZRangierunfall in Nidda mit Fahrerflucht.
24.07.DZ und DZPersonenzug 1387 am Haltepunkt Buchholz bei Annaberg entgleist, mehrere Tote.
25.07.DZTödlicher Unfall an den Bahnübergängen von Groß-Gerau. Bericht vom Prozeß vor der Strafkammer am 6. November 1903
29.07.DZ und DZAnkauf der elektrischen Straßenbahn durch die Stadt Mainz von der Süddeutschen Eisenbahn-Gesellschaft.
(29.07.)DZEröffnung der Strecke Butzbach-Lich vom 1.10.1903 auf 1.1.1904 verschoben.
(29.07.)DZArbeiten an der Unterführung an der Main-Weser-Bahn in Friedberg machen Fortschritte, neuer Güterbahnhof.
29.07.DZKPuGH: Ausschreibung diverser Arbeiten für den Neubau des Empfangs­gebäudes Mörfelden.
(31.07.)DZDer Zweiten Kammer des Hessischen Landtags ist eine Vorstellung des Komitees für Groß-Fulda und Umgebung für eine Strecke von Ehringshausen nach Fulda zugegangen.
(31.07.)DZLange Wartezeiten an Bahnübergängen in Offenbach.
Ende JuliDZWettbewerb der Einschienenbahn London-Brighton führt zu Rekordfahrt.
August 1903FundstelleEreignis
01.08.DZSchnellzug 36 von Erfurt nach Ritschenhausen bei Plaue entgleist.
02.08.DZBericht vom Stand der Bahnhofs­erweiterung in Worms.
03.08.DZNicht bestätigtes Eisenbahnüunglück vor der Station Stronie in Österreichisch-Schlesien (Polen) mit angeblich 30 Toten. Auch in der Heidelberger Zeitung.
(03.08.)DZprobeweiser neuer Spätzug an Sonntagen von Gießen nach Hungen.
03.-05.08.DZVerhandlungen des Provinzial­ausschusses über die Enteignungen für den Bau der Umgehungsbahn Mainz aowie der Nebenstrecken von Kastel nach Wiesbaden und Schierstein.
06.08.DZBadezug Hoyerschleuse-Hamburg bei Stederand (gemeint ist wohl Stedesand) entgleist: „Personen sind nicht umgekommen.“
06.08.DZSchnellzug Hof- Würzburg bei Lichtenfels entgleist.
07.08.DZEinweihung eines Lokomotivführerheims in Göttingen.
(07.08.)DZDenkschrift zu Wagenklassen in Bayern: 1. Klasse beibehalten, 4. nicht einführen, Tarif der 3. auf den der 4. ermäßigen.
07.08.DZ und DZKPuGH: Ausschreibung zur Regulierung der Einschnitts­böschung Monsheim auf der Strecke Worms-Bingen.
09.08.DZSonderzug zur Schloßbeleuchtung in Heidelberg, hierbei Verlängerung des regulären Personenzuges nach Frankfurt.
10.08.DZBrandkatastrophe aufgrund unzureichender technischer Absicherung und baulicher Mängel in der Pariser Metro mit 84 Toten; vgl. hierzu die Wikipedia sowie die nachfolgenden Meldungen mit Augenzeugen­berichten und Analysen in der „Darmstädter Zeitung“ am 11.08. (Nachmittagsblatt), 12.08. (Vormittagsblatt), 12.08. (N), 13.08. (V), 13.08. (V), 14.08. (V), 15.08. (V), 15.08. (N) und 28.08. (N).
11.08.DZNeubau des Bahnhofsgebäudes in Ober-Ingelheim für die Selztalbahn.
(11.08.)DZEntgleisungen und Zusammenstöße auf deutschen Bahnstrecken im Juni 1903.
(11.08.)DZDie preußische Eisenbahn­verwaltung und die Sozialdemokratie.
12.08.DZ und DZGüterzug 7614 mit Pferden bei Leinhausen nahe Hannover bei Umsetzmanöver zum Vorlassen eines Schnellzugs entgleist.
(12.08.)DZKaffemaschinen für Werkstätten der Eisenbahn­direktionen Erfurt und Halle; in Essen gibt es stattdessen Brauselimonade.
12.08.DZWeitere Ausschreibung zur Bahnhofs­erweiterung Monsheim.
15.08.DZAngeblich Schnellzug aus Mailand zwischen Teltow und Groß-Lichterfelde Süd entgleist, später dementiert, statt dessen:
15.08.DZSchnellzug 49 stößt an selbiger Stelle mit Personenzug 242 aus Berlin auf eingleisiger Strecke zusammen.
16.08.DZSchnellzug München-Hof entgleist bei Regensburg.
16.08.DZEisenbahnunglück bei Kirchbach (vermutlich gemeint: Kirchberg, bei Zwickau).
(18.08.)DZEisenbahnwesen in Deutsch-Südwestafrika.
19.08.DZWeichensteller in Gießen tödlich verletzt, schon mehrere schwere Unfälle in diesem Jahr.
19.08.DZKPuGH: Verkauf von Altpapier.
(19.08.)DZEin neues System für elektrische Zugbeförderung.
(20.08.)DZVon Saloniki nach Monastir.
20.08.DZBetriebsstörung auf dem unterirdischen Teilstück der Straßenbahn von Treptow nach Stralau-Rummelsburg, in Anlehnung an die Katastrophe in Paris als Unter­grundbahn bezeichnet.
23.08.DZFlankenfahrt nahe der Landungsstelle auf Borkum.
(24.08.)DZGesetzentwurf, die Abänderung des Gesetzes über die Ruhegehalts­verhältnisse und die Versorgung der Hinter­bliebenen der im Hessisch-Preußischen Gemeinschafts­dienst angestellten Staatseisenbahn­beamten vom 25. März 1897 betreffend.
24.08.DZ und DZEinladung zur 10. Ordentlichen General­versammlung der Süddeutschen Eisenbahn-Gesellschaft, u. a. Genehmigung der mit der Stadt Mainz getroffenen Verträge.
(26.08.)DZ und DZDas beständige Wachstum der Eisenbahnen in den USA.
(27.08.)DZBerliner Lehren aus der Pariser Katastrophe.
29.08.DZVon Güterzug 8778 fällt bei Nieder­lahnstein ein 20-Tonnen Eisenblock herab, Zug entgleist.
September 1903FundstelleEreignis
Anfang SeptemberDZItalienische Bauarbeiter treffen ein für Strecke von Sprendlingen nach Ober-Roden
Anfang bzw. Mitte September.DZFortschritte beim Bau der Schantung-Eisenbahn in China.
02.09.DZSonderzug zur Landes­versammlung des Evangelischen Bundes von Wiebelsbach-Heubach nach Groß-Umstadt, vgl. zum Event.
04.09.DZAttentat auf Schnellzug von Frankfurt nach Berlin bei Mühlheim am Main, es werden italienische Bauarbeiter verdächtigt, ehe ein Bahnwärter als Täter überführt und ins Gefängnis nach Darmstadt überstellt wird.
(05.09.)DZAnnonce der Motoren-Fabrik Oberursel A.-G.
07.09.DZNeues Empfangsgebäude in Mombach wird dem Verkehr übergeben.
(08.09.)DZRegelung zum Aufenthalt in Speisewagen von Schnellzügen.
09.09.DZSitzung des Hauptkomitees für eine Eisenbahn von Hirschhorn nach Walkdmichelbach, in Hirschhorn.
14.09.DZDie Darmstädter Handelskammer debattiert die Fahrpreise von Darmstadt nach Mainz, die Verlegung des Wagenbureaus der ehemaligen Main-Neckar-Bahn nach Mainz und die Verbindungen nach London und Wien.
(14.09.)DZDie Eisenbahndirektion Mainz drängt für den Herbst auf das rationelle Be- und Entladen der Güterwaggons.
(15.09.)DZWichtige Zugänderungen zum Winter­fahrplan der Eisenbahn­direktion Frankfurt.
(16.09.)DZWichtige Zugänderungen zum Winter­fahrplan der Eisenbahn­direktion Mainz.
(21.09.)DZAnnonce: Feldbahngleise zu verkaufen!
22.09.DZ und DZUnfall an einem Bahnübergang bei Kleve.
22.09.DZEinigung im Enteignungs­verfahren vor dem Provinzial­ausschuß hinsichtlich der elektrischen Straßenbahn Mainz – Wiesbaden mit der SEG.
22.09.DZStadtverordnetenversammlung in Frankfurt erörtert Trambahnfragen (Friedberger Landstraße).
25.09.DZErster Revisionszug befährt Neubaustrecke Worms – Gundheim, Eröffnung am 1. Oktober.
26.09.DZVersuchsfahrt auf der Strecke Marienfelde – Zossen mit 189 km/h.
26.09.DZStreik der Omnibus-Angestellten in Berlin; Streik beendet.
28.09.DZ und DZ10. ordentliche Generalversammlung der SEG (Bachstein-Konsortium), Bericht der Direktion über die Verhandlungen hinsichtlich der Straßenbahn in Mainz, Versammlung beschließt Annahme des Vertrages.
(30.09.)DZIn der Zweiten Kammer ist ein Antrag zum Bau einer Nebenbahn von Grünberg nach Lich eingegangen.
Oktober 1903FundstelleEreignis
01.10.DZ und DZEröffnung Nebenbahn Laubach – Mücke, Posthilfsstelle in Lardenbach wird Postagentur, siehe auch Anzeige zur Eröffnung. Feierliche Eröffnung durch Honoratioren tags zuvor.
01.10.DZ und DZ und DZ und DZEröffnung Nebenbahn Gundheim – Worms; feierliche Eröffnung in Gundheim und Herrnsheim; echt patriotische Arbeiter­kundgebung in Abenheim.
01.10.DZLokalschiff der Niederwaldbahn Rüdesheim Bingen – Aßmannshausen stellt Betrieb ein. Zahnradbahnen stellen jetzt oder zum 1. November Betrieb ein. Trajektschiff Bingen – Rüdesheim durch Nebel behindert.
03.10.DZEin Wagen des Schnellzugs Lindau – München entgleist bei Fürstenfeldbruck und stürzt um, Verletzte.
(05.10.)DZStand der Arbeiten an der strategischen Eisenbahnbrücke bei Mainz, Nutzung für den Transport von Materialzügen zum 1. Dezember angestrebt.
(05.10.)DZDas Projekt zur Erweiterung und zum Umbau des Bahnhofs Gießen wurde durch Preußen genehmigt.
05.10.DZPersonenunfall nahe der Hammelstrift nördlich von Darmstadt.
06.10.DZFür den Bau der Mainzer Umgehungsbahn wurde Gelände im Besitz des Luxemburger Großherzuogs enteignet, der hierfür fürstlich entschädigt wurde.
(07.10.)DZDie größte Lokomotive der Welt wird auf der Weltausstellung 1904 in St. Louis zu sehen sein.
(07.10.)DZZweihundert Kilometer Fahrgeschwindigkeit (übernommen aus dem Zentralblatt der Bauverwaltung).
(10.10.)DZPersonalnachrichten der Eisenbahn­direktion Mainz.
12.10.DZStreik der italienischen Bauarbeiter der Neubaustrecke von Sprendlingen nach Ober- Roden.
(16.10.)DZEine Eisenbahnfähre über den Kanal mit Platz für einen Schlafwagenzug.
(20.10.)DZErweiterung des Bahnhofs Lauterbach vollendet.
(21.10.)DZBaubeginn Stockheim – Höchst an der Nidder – Vilbel; Komitee zur Weiterführung nach [Bad] Homburg gegründet.
(23.10.)DZBetriebsergebnisse der preußisch-hessischen Eisenbahn­gemeinschaft im September 1903.
23.10.DZ„Der elektrische Siemenswagen der Studiengesellschaft für elektrische Schnellfahrten erreichte heute stellenweise eine Geschwindigkeit von 207 Kilometern pro Stunde.“
28.10.DZ„Der elektrische Schnellbahnwagen der Allgemeinen Elektrizitäts-Gesellschaft erreichte heute auf der Versuchsstrecke Berlin – Zossen eine Geschwindigkeit von 210 Kilometern in der Stunde, die höchste bisher erreichte.“ – Vergleiche auch.
29.10.DZDie Offenbacher Stadtverordnetenversammlung will Konzession für Straßenbahnbau nur für das Stadtgebiet und lehnt eine Konzession für die Strecke nach Langen ab.
November 1903FundstelleEreignis
(03.11.) und (11.11.)DZ und DZPersonalnachrichten der Eisenbahn­direktion Mainz.
(04.11.)DZVerhetzungsversuche bei Eisenbahnbediensteten durch die Sozialdemokratie.
(04.11.)DZReger Verkehr auf der neu eröffneten Strecke Laubach – Mücke.
(05.11.)DZZuckerfabrik in Groß-Gerau nimmt gegenwärtig an verschiedenen Bahnstationen Zuckerrüben in Empfang.
05.11.DZLokalzug Alsenz – Obermoschel entgleist, Lok und Packwagen umgeworfen, Verletzte.
05.11.DZVerdingung zum Bau eines Güterschuppens im Zuge der Bahnhofserweiterung Monsheim.
(07.11.)DZRohbau des neuen Empfangsgebäudes in Worms fast fertiggestellt.
09.11.DZEinladung zur außerordentlichen Generalversammlung der SEG, es geht um den mit der Stadt Mainz abgeschlossenen Vertrag.
(10.11.)DZZusammenlegung der Starkstromabteilungen der Schuckertwerke und von Siemens & Halske; Hinweis auf Schnellbahn­verkehr, Vollbahnen, Sicherungstechnik.
(11.11.)DZDie Bagdadbahn und ihre politische Bedeutung.
(11.11.)DZSchienenlose Kraftwagen mit elektrischer Oberleitung als juristisches Problem.
11.11.DZWeitere Schnellfahrt mit 200 km/h auf der Versuchsstrecke Marienfelde – Zossen.
(12.11.)DZEntgleisungen und Zusammenstöße auf deutschen Eisenbahnen im September 1903.
(12.11.) und (18.11.)DZ und DZAb Dezember verkehrt wieder der Riviera-Expreß zwischen Frankfurt und Ventimiglia.
13.11.DZBinger Stadtverordnetenversammlung beschließt Statut und Bauvertrag der Kleinbahn.
13.11.DZLPuGH annonciert Verkauf gebrauchter Werkstattmaterialien.
(14.11.)DZAntrag an die Zweite Kammer des Hessischen Landtags auf Staatszuschuß für den Bau einer Bahnstrecke von Butzbach nach Wetzlar.
14.11.DZWagen eines Güterzugs zwischen Groß-Zimmern und Darmstadt entgleist.
(17.11.)DZBaufortschritt auf der Strecke von Lich nach Butzbach.
(18.11.)DZEinigung zwischen deutscher und französischer Finanzgruppe zur Bagdadbahn.
19.11.DZ und DZBenennung der Mainzer Bahnhöfe.
20.11.DZ und DZBeim Brand eines Arbeiterschuppens der Pennsylvania Eisenbahn sterben 35 italienische Arbeiter.
(21.11.) und (23.11.)DZ und DZAusschußberichte für Zweite Kammer empfehlen Bau einer Haltestelle Hähnlein / Langwaden, was von der hessischen Regierung und der KPuGH abgelehnt wird. Der Antrag auf Verlegung der Haltestelle Ranstadt wird als erledigt betrachtet, da selbiges bereits im Hauptanschlag vorgesehen sei. Abgelehnt wird eine Haltestelle Böckelsbach auf der Strecke von Mörlenbach nach Wahlen.
21.11.DZExpreßzug Bern–Genf ist zwischen Fribourg und Lausanne auf eine Lokomotive geprallt; fünf Tote.
22.11.DZPersonenzug 445 von Wittenberge über Stendal nach Magdeburg ist zwischen Osterburg und Seehausen entgleist; Verletzte.
(23.11.)DZZusammenstoß zweier Personenzüge bei Cercedilla (Spanien); sieben Tote.

Fortsetzung folgt …


Literatur

 

ANMERKUNGEN

 

Mittels eines Klicks auf die Nummer der jeweiligen Anmerkung geht es zur Textpassage zurück, von der aus zu den Anmerkungen verlinkt wurde.

 

»» [1]   Scheyrer schreibt: „nach System Bissing von Max Jüdel & Cie. in Braunschweig“ (Seite 91).


 
 
 
Valid HTML 4.01 Transitional  Valid CSS!