AKN Triebwagen. AKN-Triebwagen bei Bönningstedt 1977.

Ganz woanders als die Riedbahn von Darmstadt nach Goddelau

Analoge Knipsbilder

aus den 1970er bis 1990er Jahren

Ganz anders als in den heutigen digitalen Zeiten, bei der jedes noch so banale Ereignis auf den Chip gebannt, auf die Festplatte kopiert und wieder gelöscht werden kann, war die analoge Fotografie eine Entscheidungssache. Das Filmmaterial und die Entwicklung kosteten Geld, ein Datenrecycling war nicht möglich. Über die Verwendung von Fotoapparaten und Filmmaterial habe ich mir damals wenig bis gar keine Gedanken gemacht. Ich hatte weder den Ehrgeiz, hochqualitative Bilder für die Nachwelt anzufertigen, noch das nötige Kleingeld, um aus dem Stadium einfachster Knipserei herauszukommen. Entsprechend unscharf und motivlich bedenklich kommen die Bilder daher, die meist als Papierabzüge die Jahrzehnte in irgendwelchen Fotoalben überdauert haben. Auf dieser Seite versammele ich derartige „Kunstwerke“.


Hamburg Sternschanze.

Bild 1: Am 30. Juni 1990 war ich in Hamburg. Auch wenn mein damaliges Interesse ganz anderen Themen galt, so konnte ich es nicht lassen, von der Straßen­brücke Rentzel­straße aus einen S-Bahnzug abzulichten. Das noch bis 2004 betrieblich genutzte Reiterstellwerk am Güter­bahnhof in der Nähe des S-Bahnhofs Sternschanze bildet den Hintergrund, davor wartet eine 112 mit Bm, worauf auch immer. Scan vom Negativ.

Bw Tübingen.

Bild 2: Ein ums andere Mal bin ich daran entlang gefahren, ohne daß sich mir der tiefere Sinn eines Bahnbetriebs­werks erschloß. In Tübingen standen einige der letzten noch betriebsfähigen Schienenbusse herum. Dieses Gerümpel fand ich schon als Schüler zu Beginn der 70er Jahre nur mäßig spannend. Als ich am 5. August 1990 auf dem Radweg entlang der Bahnstrecke nach Rottenburg dahinfuhr und mir ganz andere Fotomotive ohne jeglichen Bahnbezug vorschwebten, habe ich dennoch einfach einmal kurz angehalten. Ohne jeden Sinn für Bildkomposition, Bildmotiv, Sonnenstand oder gar Relevanz habe ich mit meiner damaligen analogen Billigkamera draufgehalten und bin weiter gefahren. Im Hintergrund die Baukräne zur Verwandlung der Mühlbachäcker in Betonwüsten. Scan vom Negativ.


Diese Seite wurde zuletzt am 18. Mai 2015 aktualisiert. Links auf andere Webseiten bedeuten keine Zustimmung zu den jeweiligen Inhalten, sondern sind rein informativer Natur. ©  Walter Kuhl 2001, 2012, 2015. Die Wiedergabe, auch auszugsweise, ist nur mit dem Einverständnis des Verfassers gestattet.
Die Karten zur Riedbahn entstammen den OpenStreetMap-Projekt und stehen unter der Creative Commons Attribution Share Alike-Lizenz 2.0. Sie können daher unter denselben Lizenzbedingungen auch in der von mir veränderten Form verwendet werden.

URL dieser Seite : http://walter-kuhl.de/riedbahn/loksundwagen/geknipse.htm

 
 
 
Valid HTML 4.01 Transitional  Valid CSS!