Karte zur Riedbahn. Riedbahn Darmstadt–Goddelau.

Nach der Riedbahn von Darmstadt nach Goddelau

Güterzüge rund um Darmstadt

Teil VII: Bilder im Mai 2015

1869 wurde die Riedbahn zwischen Darmstadt und Worms eröffnet. Die heutige Riedbahn mit ihrem Hauptverlauf von Mannheim nach Frankfurt wurde erst zehn Jahre später errichtet. Dokumentiert wird auf meinen Riedbahn-Seiten der Streckenab­schnitt zwischen Darmstadt und Goddelau.

Ab und an, wenn ich mit dem Fahrrad durch die Gegend fahre, begegnet mir einer der vielen Güterzüge, die täglich die Strecken in und rund um Darmstadt verlärmen. Einige davon, vor allem, wenn sie lokalen Charakter haben, sollen hier nach und nach vorgestellt werden. Die Bilder sind alle mit verschiedenen einfachen Knipsen entstanden, deren Fokussierung und Schärfe zuweilen zu wünschen übrig lassen. Vor allem dann, wenn der Sucher eigenwillig bestimmt, worauf der Fokus zu richten ist.


Stockschneise.

Bild 156: Da siehst du in der Ferne etwas Rotes leuchten, denkst, es kommt jetzt ein längerer Güterzug, fokussierst deine Kamera, um möglichst viel davon mitzunehmen … und dann rauscht dir an der Stockschneise eine einzelne Gravita (261 080-6) Richtung Kranichstein durchs Bild. Zwei Stunden später kommt an diesem 4. Mai 2015 aus der Gegenrichtung eine weitere, andere Gravita (261 061-7) angedüst, vielleicht um den schon angelaufenen Streik der GDL nicht zu verpassen.

Wiebe am Nordbahnhof.

Bild 157: Am 8. Mai 2015 röhrte die imposante V 320 von Wiebe (320 001-1) auf der Verbindungsbahn am Darmstäädter Nordbahnhof gen Westen.

Nordbahnhof Darmstadt.

Bild 158: Kurz darauf kam 294 818-0 vorbei, um am Nordbahnhof von der Verbindungsbahn auf die Güterzugstrecke zum Darmstädter Hauptbahnhof zu wechseln. Weil ich mit diesem Güterzug aus Dieburg nicht gerechnet hatte, stand ich vollkommen falsch und konnte nur noch schnell die Kamera für ein Notbild hochreißen. Das, dachte ich mir, geht doch besser. Ob am Dienstag darauf eventuell auf dem Dieburger Industrie­stammgleis etwas los sein würde?

Dieburg Industriestammgleis.

Bild 159: Für den 12. Mai war für einen Eisheiligen ungewöhnliche Wärme vorausgesagt. Nachmittags sollte sich dann der nachfolgende Durchzug einer Gewitterfront austoben. Das versprach einen Mix aus Sonne, Schleierwolken und der Möglichkeit, auch mal in Richtung des ausgeknipsten Gegenlichtes zu fotografieren. Und so ähnlich kam es auch. In Dieburg erwartete mich schon der abzuholende Wagenpark. Dieser war zuvor aus Borken, Baunatal und Kassel an die Dieburger Volkswagen Original Teile Logistik versandt worden. Jetzt galt es nur noch, auf die Lok zu warten.

Dieburg Industriestammgleis.

Bild 160: Star des heutigen Nachmittags ist – was für ein Zufall – wiederum 294 818-0. Der Lokrangier­führer war weniger begeistert, so daß es nunmehr galt, möglichst um ihn herum zu fotografieren. Gar nicht so einfach. Hier jedenfalls rollt die Lok vorsichtig von der Hauptstrecke auf das Industrie­stammgleis. Damit sie auch weiß, wohin es geht, ist ein Schild als Wegweiser nahe der Lichtzeichen­anlage aufgestellt.

Dieburg Industriestammgleis.

Bild 161: Weiter geht es entlang der Straße zum VW-Gleisanschluß. Den Lrf müssen wir uns vorne auf dem Trittbrett stehend dazu denken.

Dieburg Industriestammgleis.

Bild 162: Etwas überraschend wird die Lok nicht etwa an die stehenden Wagen angekuppelt – das kommt später –, sondern bewegt sich zunächst langsam vor die Halle. Darin stehen fünf gedeckte Waggons, die darauf warten, herausgezogen zu werden.

Dieburg Industriestammgleis.

Bild 163: Während der Lrf klugerweise nicht im Bild herumläuft, um sich zum Rückwärts­rangieren auf das hintere Trittbrett zu begeben, haben wir ein wenig Zeit, die nur mäßig fantasievolle Zugbildung zu betrachten. Der Nutzer oder die Nutzerin des Kleinwagens hat selbigen nicht wirklich intelligent am Fahrbahn­rand geparkt.

Benedikt Groh hatte am 7. Juli 2015 mehr Glück mit der Sonne.

Dieburg.

Bild 164: Die restlichen Güterwagen werden alsdann dazugekuppelt, bevor der Lrf seinen Güterzug in den Dieburger Bahnhof hineinchauffiert. Da dies so seine Zeit benötigen wird und zudem eine Trasse zwischen aus der Ferne kommenden Güterzügen und der Regionalbahn nach Darmstadt, Mainz und Wiesbaden frei werden muß, ist genügend Zeit, sich einen brauchbaren Fotostandort im Westen Dieburgs zu suchen. Dieser hier ist zwar bequem zu erreichen, aber das Ergebnis überzeugt nicht. Der von 482 020-5 gezogene Containerzug paßt nur suboptimal ins Bild. Bald darauf stellt sich der Dieburger Güterzug am Bahnsteig bereit. Da zu erwarten ist, daß er zunächst die Regionalbahn vorlassen muß, suche ich mir Richtung Messel am Wegesrand eine fotogenere Möglichkeit.

Westlich von Dieburg.

Bild 165: Die Lok ist nicht gerade der Bringer, aber ansonsten sieht das schon ein wenig besser aus. Die farbtupferrote 145 016-2 schleppt neben zwei Kesselwagen jede Menge Holz durch den Wald.

Westlich von Dieburg.

Bild 166: Zehn Minuten später brummt es erneut und diesmal erscheinen die VW-Waggons mit einem weiteren roten Farbklecks.

Messel.

Bild 167: Auf dem Rückweg begegnet mir am Messeler Bahnübergang eine Voith Maxima mit einer Ladung Kesselwagen. Zum Aufsuchen eines etwas besser durch Sonne angestrahlten Standortes hat es nicht mehr gereicht; das Blinklicht und die Schranken waren schneller.

Darmstadt-Kranichstein.

Bild 168: In Kranichstein legt die V 90 eine Extraschicht ein und schiebt einige Wagen mit Betonschwellen zurecht. Ehe sie sich wieder von dannen macht, wird schnell die ganze Fracht abgelichtet und der Mast ignoriert.

Darmstadt-Kranichstein.

Bild 169: Bevor sich die Lok auf den Weg zu Merck begibt, stellt sie einige der aus Dieburg mitgebrachten Waggons passend auf die Kranichsteiner Güter­gleisanlagen. Der Rest der Waggons steht auf einem anderen Gleis.

Darmstadt-Kranichstein.

Bild 170: Vor dem Eisenbahnmuseum hat sich eine kleinere Schwester (360 577-1) der Pfalzbahn fotogen hingestellt; und die nehmen wir dann auch gleich mit, nicht ohne darauf hinzuweisen, daß am 14. Mai die Bahnwelttage des Museums beginnen.

Rampe der Güterzugstrecke.

Bild 171: Beim Warten auf den Merck-Güterzug rollt auf der Güterzugstrecke von der Main-Neckar-Bahn herkommend unbemerkt eine Class 66 – hier DE 687 – herunter, die daher etwas unvorteilhaft zur Geltung kommt.

Merck-Güterzug.

Bild 172: Zwischendurch hatte sich die Lok auf dem Merck-Gelände ein wenig versteckt, als die abzuholenden Güterwagen sortiert werden mußten, aber nun fährt sie hinaus gen Kranichstein. Sie wird alle dort stehen­gelassenen Waggons aus Dieburg in der richtigen Reihenfolge ankuppeln und zum Darmstädter Güter­bahnhof bringen. Um diese Kombination abzulichten, hatte ich mich schon an die Wöhlerweg­brücken begeben. Doch auf dem Parallelgleis der Güterzugstrecke, dem ehemaligen Zubringer zum Ausbesserungs­werk und zum Fabrikviertel, standen einige Autotransport­wagen derart ungeschickt im Bild, daß sie das Motiv vollkommen verstellten. Daher gibt es kein Schlußbild zum heutigen Sichtungstag.

Verbindungsbahn.

Bild 173: Tags darauf begegnete mir 294 818-0 erneut, diesmal solo auf der Verbindungsbahn in Höhe des Postens 4 auf dem Weg zu Merck.

Nordbahnhof.

Bild 174: Am 15. Mai 2015 schaute ich am Nordbahnhof vorbei. Auf Gleis 4 warten die Fahrgästinnen und Fahrgäste auf den verspäteten VIAS-Trieb­wagenzug, der sie in Dreifachtraktion in den Odenwald bringen soll. Dieser hat „aufgrund einer betrieblichen Störung“ wohl nicht rechtzeitig den Frankfurter Hauptbahnhof verlassen können. Einen Kilometer vom Standort des vorherigen Bildes entfernt rauscht im gleichen Moment die 52 4867 der Historischen Eisenbahn Frankfurt ums Eck. Sie wird die Besucherinnen und Besucher der Kranichsteiner Bahnwelttage über das Güterzuggleis an den ehemaligen Fürsten­bahnsteig im Darmstädter Hauptbahnhof zurückbringen. Im Hintergrund erscheint silhouettenhaft das Betongebirge der Kranichsteiner Hochhausskyline.

Unkrautzug.

Bild 175: Dann schaute auch mal wieder der Unkraut­berieselungszug am Darmstädter Hauptbahnhof vorbei. Nach einem Wendemanöver auf dem südlichen Ausziehgleis rangieren 203 316-5 (vordere Lok) und 203 310-8 am 30. Mai 2015 den mit Wassertanks und Begleitwagen versehenen Zug auf die Gleise am Güterbahnhof.

»»  Die nächsten 25 Güterzüge.


 
 
 
Valid HTML 4.01 Transitional  Valid CSS!