Depot Frankenstein. Straßenbahn­depot Frankenstein von Süden gesehen.

Die Straßenbahn in Darmstadt

Andere Fahrzeuge

Bildergalerie

1886 verkehrte erstmals eine Dampfstraßen­bahn von Darmstadt nach Griesheim. 1926 war die Umstellung auf elektrischen Betrieb abgeschlossen. Auf dieser Seite werden Fahrzeuge gezeigt, die, zumal sie nicht im regulären Fahrdienst sind, mir manchmal eher zufällig begegnen. Eine vollständige Dokumentation dieser Fahrzeuge bzw. Baureihen ist nicht beabsichtigt.

Diese Seite soll die ausführliche Webseite von Holger Kötting nicht ersetzen, allenfalls ergänzen.

»»  Siehe auch die Wikipedia zur Straßenbahn in Darmstadt.


Arbeitswagen.

Bild 1: Arbeitswagen Nr. 11 am 8. April 2010 auf der Rampe von der Rheinstraße zum Luisenplatz.

Arbeitswagen.

Bild 2: Derselbe Schneeräumer von hinten. Siehe hierzu auch: Der Winter ist eigentlich vorbei.

Datterich Expreß.

Bild 3: Der „Datterich Expreß“ als Regenfahrt am 10. Oktober 2009 rund ums Schloß. Ein gewisses Maß an Selbstironie ist den Darmstädter Heinern nicht abzusprechen. Datterich, der dem kühlen Naß benebelnder Getränke nicht abgeneigte Namensgeber einer Nibergallschen Posse, wird zum Namensgeber einer Wagengruppe, in der durchaus den selben Nebelgetränken gefrönt werden darf.

Datterich Expreß.

Bild 4: In der zweiteiligen Version (Triebwagen 12 mit Beiwagen 197) wartete der „Datterich Expreß“ am 11. August 2011 vor dem Schloß auf seinen nächsten Einsatz. Hier wird gerade der Proviant eingeladen, während hinter dem Beiwagen die Partygäste schon bereit standen.

Triebwagen 25.

Bild 5: Triebwagen 25 (Baureihe ST 7) bei der Eröffnung der Straßenbahn-Verlängerung in der Wendeschleife Dreieichweg am 6. August 2011 auf der Pendelfahrt zum Kongreßzentrum. Die drohende Regenfront entlud sich in aller Nässe kurz darauf über den halboffenen und offenen Wagen der Dampfstraßenbahn.

Triebwagen 25.

Bild 6: Triebwagen 25 erhielt zu den Kranichsteiner Bahnwelttagen im Mai 2012 ein wenig Auslauf und ließ sich an der Endschleife in Kranichstein am 20. Mai 2012 ablichten. Rechts daneben (verdeckt) Triebwagen 0780 mit Beiwagen 9432.

Triebwagen 31.

Bild 7: Triebwagen 31 (Baureihe ST 7) mit angekuppeltem Triebwagen 67 (Baureihe ST 3) am 21. September 2009 auf Sonderfahrt auf dem Luisenplatz.

Triebwagen 67.

Bild 8: Triebwagen 67, das Fahrziel „Böllenfalltor“ stimmt hier natürlich nicht.

Triebwagen 57 mit Beiwagen 132.

Bild 9: Das Pärchen Triebwagen 57 mit Beiwagen 132 (Baureihen ST3/SB3) wird gerne für spezielle Anlässe genutzt, wie hier am 6. August 2011 bei der Eröffnung der Straßenbahn-Verlängerung in Arheilgen, von woher diese Fahrt in der Frankfurter Straße gerade zurückkehrt. Die Ausschilderung „Luisenplatz“ ist wohl dem Umstand geschuldet, daß ein Schild (oder eine Angabe im Zielfilm ?) für das Kongreß­zentrum (Darmstadtium) nicht existiert. Das wäre ja auch nicht stilecht.

7603.

Bild 10: Triebwagen 7603 am 27. Juni 2007 bei Merck als Linie 8 nach Alsbach.

7606.

Bild 11: Triebwagen 7606 am 4. Juli 2007 am Hauptbahnhof als Linie 3 zur Lichtenbergschule.

7602.

Bild 12: Triebwagen 7602 (und andere) am 27. November 2007 in der Kirschenallee beim Abtransport nach Iaşi.

7608.

Bild 13: Triebwagen 7608 am 6. August 2011 am ehemaligen Schlachthof (Backstein­gebäude rechts) vorbei auf dem Weg zum Dreieichweg.

7608.

Bild 14: Triebwagen 7608 am 1. September 2012 beim Tag der Offenen Tür der HEAG kurz vor Erreichen der Wendeschleife am Böllenfalltor.


 
 
 
Valid HTML 4.01 Transitional  Valid CSS!