Piktogramm. Straßenbahn Piktogramm.

Die Straßenbahn in Darmstadt

Besuch im Mai und August 2018

Bildergalerie

1886 verkehrte erstmals eine Dampfstraßenbahn von Darmstadt nach Griesheim. 1926 war die Umstellung auf elektrischen Betrieb abgeschlossen. Zu den aktuell fahrenden Baureihen gibt es vollständige Porträts, und zwar zu Triebwagen ST 12, Triebwagen ST 13, Triebwagen ST 14 und Beiwagen SB 9. Die dort versammelten Bilder wurden zwischen Februar und Juni 2010 aufgenommen. Nachträge hierzu sind auf fortlaufend auf fünf ergänzenden Bilderseiten zu finden.

Im Mai 2018 fuhr ich zu den Bahnwelttagen des Eisenbahnmuseums in Darmstadt-Kranichstein und nutzte die Gelegenheit zu weiteren Aunahmen Darmstädter Straßenbahnen. Zu den Bahnwelttagen fuhren die Oldtimer der Arbeitsgemeinschaft historischer HEAG-Fahrzeuge. Zudem gab es neue Trafficboars auf den Seitenwänden diverser Beiwagen zu entdecken.

Diese Seite soll die ausführliche Webseite von Holger Kötting nicht ersetzen, allenfalls ergänzen.

»»  Siehe auch die Wikipedia zur Straßenbahn in Darmstadt.

Die der Legende zu den Bildern beigefügten Links auf andere Webseiten entziehen sich meiner Einflußnahme und können daher beim Betrachten schon wieder verschwunden sein. Manchmal vergißt das Internet doch etwas; wer dennoch unbedingt auf den verlinkten Inhalt Wert legt, kann bei den Datensammlern des Bundesnachrichten­dienstes nachfragen.


Trievwagen 31.

Bild 135: Beginnen wir unseren frühlingshaften Rundgang mit der Antikenabteilung. Am 12. Mai pendelte Triebwagen 31 der Baureihe ST 7 zwischen dem Straßenbahn­depot in Kranichstein und dem Hauptbahnhof. Hier zu sehen beim Verlassen der Kranichsteiner Wendeschleife.

Wagen 57 und 132.

Bild 136: Am 13. Mai wurde die Pendelfahrt mit dem Triebwagen 57 der Baureihe ST 3 und dem Beiwagen 132 der Baureihe SB 3 durchgeführt. Diesmal begegnete mir das Tandem am Rhönring.

Datterich Express.

Bild 137: Am 15. Mai überraschte mich der Datterich-Expreß am Luisenplatz und ich hatte nur noch das Nachsehen.

9859 mit 9430.

Bild 138: Wenden wir uns nunmehr der Konsumabteilung zu. Zur nächtlichen Stunde wartet am 10. Mai vor dem Hauptbahnhof das Rewe-Duo, bestehend aus Triebwagen 9859 und Beiwagen 9430. Bald wird es als Linie 5 nach Kranichstein losfahren.

9874.

Bild 139: Farbenfroh gibt sich der Betonpalast Luisencenter. Am 17.Mai trudelt Triebwagen 9874 ein, um einen Schwung Fahrgästinnen und Fahrgäste zur Eisenbahn zu bringen. Ob er alsdann als Linie 2 oder 5 weiterfährt, ist dem digitalisierten Display nicht zu entehmen.

9862.

Bild 140: Mehr in Richtung Türkis tendiert die Konkurrenz auf der grünen Wiese in Weiterstadt, wo das Loop5 dem Autobahnlärm zu trotzen versucht. Am 17. Mai eilt Triebwagen 9862 auf der Frankfurter Straße als Linie 6 nach Alsbach.

9862.

Bild 141: Der Weg nach Alsbach führt über Eberstadt. Der dortige Gewerbeverein hat es sich nicht nehmen lassen, sich lindgrün zu verkleiden und die Gewerbe­treibenden mit kleinen Notizzetteln zu bedenken. Triebwagen 9873 bewegt sich ebenfalls am 17. Mai an derselben Fotostelle in die entgegen­gesetzte Richtung und wird nunmehr als Linie 4 abbiegen und in Kranichstein wenden.

9869.

Bild 142: Als vierter im Bunde lockt Selgros sein Publikum. Triebwagen 9869 wechselt am 12. Mai am Hauptbahnhof von der Linie 2 auf die 5 oder umgekehrt.

9859.

Bild 143: Am 14. Mai stand Triebwagen 9859 am Hauptbahnhof und entschwand als Linie 2 zum Böllenfalltor.

9451.

Bild 144: Am 17. Mai wartete ich auf Beiwagen 9851 in der Frankfurter Straße. Seine Konsum­botschaft an die Darmstädter Jungs lautet: Macht euch die Gewalt von Star Wars zu eigen, denn die Legomacht wird mit euch sein. Diese Fahrt der Linie 7 endete in Arheilgen.

9435.

Bild 145: Neben kurzlebigen Konsumgütern locken geldabschöpfende Institute mit dem Traum vom eigenen Heim. Die Beiwagen 9435 und 9450 dienen einer Bausparkasse namens interhyp im Frühjahr 2018 als Werbefläche. Beiwagen 9435 läßt sich am 15. Mai auf der Rheinstraße von Triebwagen 9118 als Linie 8 nach Alsbach ziehen.

9444.

Bild 146: Nur wenige Meter von der vorigen Fotostelle entfernt steht ein Hochhaus an der Kreuzung von Rhein- und Neckarstraße. Dort residiert die Darmstädter Filiale eines Perücken­instituts, das die Werbefläche des Beiwagens 9444 gemietet hat. Dieser wird auf der Frankfurter Straße am 17. Mai von Triebwagen 0780 als Linie 5 nach Kranichstein gebracht.

9429.

Bild 147: Was wäre Darmstadt ohne seine vielen Studentinnen und Studenten? Vielleicht das verschlafene Nest der Bieder­meierzeit. Oder so dröge wie eine Provinz nur sein kann. Und doch scheint das Verschlafene immer noch in den Hirnen einiger Werbekosmetiker herumzuspuken, denn anders ist es kaum zu erklären, wenn in knalligem Grün der Wecker virtuell klingelt. Am 10. Juni 2018 möchte Darmstadts Exzellenzcluster­universität, daß frau und man hellwach erscheint, um Forschung anzufassen … oder was auch immer im Campus stecken mag. Zu diesem Zweck fährt Beiwagen 9429 drei Monate lang durch Darmstadt und Umgebung, um die Zielgruppe mit der Muse der Erkenntnis zu beglücken. Am 17. Mai traf ich auf der Frankfurter Straße auf das zugehörige Werbebanner, welches von Triebwagen 0778 als Linie 4 nach Kranichstein mitgeschleppt wurde.

9427.

Bild 148: An Beiwagen 9427 wurde im Sommer die hyperventiliert appetitliche Werbung ausgetauscht, so daß nunmehr auch eine exaltierte junge Frau die Smartie-Generation ansprechen soll. Die Aufnahme entstand am 25. August auf dem Luisenplatz, ehe Triebwagen 9870 das Gespann als Linie 6 nach Alsbach weiterbeförderte.


 
 
 
Valid HTML 4.01 Transitional  Valid CSS!